Jim Boni Trainer für Team Austria?

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Kandidaten gibt es noch im Rennen um den Trainerposten für das österreichische Eishockeynationalteam. Wie bereits vergangene Woche berichtet, trafen sich die ÖEHV Größen am vergangenen Wochenende. Nun gibt es offensichtlich konkrete Verhandlungsaufträge, um den Nachfolger von Herbert Pöck zu finden.

Die Qualifikation für Turin 2006 wurde verpasst, die Universiade ohne Medaille beendet und bei der Heim WM stieg man enttäuschend ab. Die Saison 2004/05 verlief für das Team Austria alles andere als positiv. Kein Wunder, dass der ÖEHV derzeit auf der Suche nach einem neuen Teamtrainer ist. Die Tage von Herbert Pöck sind gezählt.

Nach einer Sitzung am vergangenen Wochenende scheint sich der Vorstand des ÖEHV auf konkrete Trainerkandidaten geeinigt zu haben. Im Rennen sind demnach noch immer Jim Boni (Vienna Capitals) und Ron Kennedy (ERC Ingolstadt/DEL), sowie neu Hans Zach (Kölner Haie/DEL) und Pierre Pagé (Eisbären Berlin/DEL).

Jim Boni ist den österreichischen Eishockeyfans ohnehin ein Begriff. Er führte die Vienna Capitals in der vergangenen Saison zum historischen Meistertitel. Ebenso wie Pierre Page die Eisbären Berlin in der DEL. Auch Ron Kennedy kennt man in Österreich: er war bereits Nationalteamtrainer und zudem mit dem VSV Meister in der Bundesliga.

In Eishockeykreisen zur Ikone wurde in den letzten Jahren Köln-Trainer Hans Zach. Als "Alpenvulkan" führte er die Deutsche Eishockeynationalmannschaft zurück in die A-Gruppe und nahe ran an die Weltspitze.

Der ÖEHV hat offensichtlich Teamkapitän Giuseppe Mion bereits damit beauftragt, sich mit den vier Kandidaten zu unterhalten und erste Verhandlungen zu führen. Die Vorgaben des Verbandes sind dabei eindeutig: es wird keinen hauptamtlichen Teamtrainer mehr geben, der neue Headcoach wird dies nur neben einem eventuellen Clubengagement machen.

Daher gilt auch Capitals Trainer Jim Boni als aussichtsreicher Kandidat. Er hätte zudem den Vorteil, dass er die Teamspieler praktisch die gesamte Saison über vor Augen hätte und ihren Leistungsstand demnach ständig überprüfen könnte. Zudem hat Boni bereits mehrfach Interesse am Job als Teamtrainer bekundet. (hockeyfans.at)

IIHF-Halbjahreskongress in Belek
DEB gibt Kandidatur zur Austragung der Eishockey-WM 2027 bekannt

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat beim IIHF-Halbjahreskongress in Belek (Türkei) offiziell seine Bereitschaft zur Austragung der nächsten zu vergebenden IIHF-Eishocke...

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

Erfolge für Berlin, München und Wolfsburg
Drei deutsche Siege in der CHL am Samstag

​Die Hälfte der Spiele der Gruppenphase in der Champions Hockey League ist vorbei. Am ersten Tag des vierten Spieltags mussten wiederum drei der vier deutschen Teams...

Tom Kühnhackl glänzt bei Skelleftea
Straubing Tigers auf dem besten Weg ins CHL-Achtelfinale

​Es war am Ende ein hartes Stück Arbeit, aber die Straubing Tigers hatten es sich selbst zuzuschreiben, wenn sie am Ende zittern mussten. Trotz einer hohen Überlegen...

CHL Gruppenphase

Dienstag 04.10.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
HC Sparta Prag Prag
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
Luleå HF Luleå
Tampere Ilves Tampere
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Rögle BK Rögle
- : -
ZSC Lions Zürich
Färjestad BK Färjestad
- : -
KS Cracovia Krakau
HC Davos Davos
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Belfast Giants Belfast
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
EC Villacher Sportverein Villach
- : -
Straubing Tigers Straubing
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Frölunda HC Göteborg
Mittwoch 05.10.2022
TPS Turku Turku
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Tappara Tampere Tampere
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
- : -
EV Zug Zug
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron