Jesse Belanger nach Biel

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Biel startet mit einem Top-Ausländerduo in die neue Saison. Der NLB-Club verlängerte den Vertrag mti seinem bisherigen Stürmer Jean-François Jomphe und verpflichtete gleichzeitig mit dem Wunschspieler Jesse Bélanger vom DEL-Meister Frankfurt Lions einen zweiten ausländischen Stürmer, wie das "Bieler Tagblatt" berichtet.

Der 34-jährige Kanadier Bélanger (nicht verwandt mit Chris Bélanger, der Biel verlassen muss) war als zweitbester Scorer nach Pat Lebeau wesentlich am überraschenden Titelgewinn der Lions beteiligt, kam in 65 Spielen auf 27 Tore, 38 Assists und eine + 24 Bilanz. Er spielte bereits 2001/02 für La Chaux-de-Fonds in der NLB und war damals der zweitbeste Scorer der Liga. In der NHL spielte er für Montreal, Florida, Vancouver, Edmonton und die New York Islanders 258 Spiele (59 Tore, 79 Assists), dazwischen stand er für kurze Zeit auch beim damaligen NLA-Club Herisau unter Vertrag.

Jean-François Jomphe war in Biel lange Zeit Topscorer, hatte aber mit einer Verletzung zu kämpfen und stand wegen Ausrastern unter Kritik. Er wird deshalb "an der Leine gehalten" und hat eine Klausel unterschrieben, wonach bei einem Ausraster eine Vertragsauflösung für den Club möglich ist. (hockeyfans.ch)