Jaromir Jagr trifft auf seinen ÜbeltäterPlay Off-Viertelfinale in Tschechiens Unterhaus

"Der Krieg wird beginnen!" - so ließ sich (womöglich) Club-Eigner Jaromir Jagr auf der Website seines Clubs zitieren. (picture alliance / Jaroslav Ozana / CTK / dpa)"Der Krieg wird beginnen!" - so ließ sich (womöglich) Club-Eigner Jaromir Jagr auf der Website seines Clubs zitieren. (picture alliance / Jaroslav Ozana / CTK / dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor etwas mehr als einem Jahr, im fünften Spiel nach Jagrs Rückkehr aus Calgary in seine Heimastadt Kladno, spielten die Ritter  gegen Havirov. Nach gerade einmal drei Minuten passierte es: Jagr führte im Powerplay die Scheibe in Havirovs Zone, als Marek Sikora in Jagr, der zwei Tage zuvor 46 Jahre alt geworden war, hineinrauschte und ihn mit einem Bandencheck niederstreckte. Jagr verlor dabei sogar kurz das Bewusstsein, Sanitäter brachten Tschechiens Eishockey-Ikone mit der Trage vom Eis und fuhren ihn ins Krankenhaus. So schlimm war die Verletzung zum Glück nicht, dennoch war Jagrs Zwangspause lang. Bei einem Spieler seines Alters - mit 46 Jahren befindet sich der durchschnittliche Eishockey-Profi gefühlt zehn Jahre im Ruhestand - dauert der Heilungsprozess eben doch ein bisschen länger.

Nun also ist der mittlerweile 47jährige Jagr auf das Eis zurückgekehrt tritt mit Kladno im Viertelfinale von Tschechiens zweithöchster Spielklasse gegen Přerov, den neuen Club Sikoras, an: Es wird am heutigen Freitag Abend in Kladno um das erste Aufeinandertreffen der beiden handeln. Sikora, dessen Aktion nicht geahndet wurde, gab sich damals kleinlaut, Jagr forderte einen besseren Schutz der Spieler ein.

"Der Krieg wird beginnen" - zumindest laut Google Translate

Rein sportlich gesehen ist das das Duell Vierter gegen Fünfter, Kladno hat in der Hauptrunde 104 Punkte geholt, Přerov acht weniger als die Ritter. Hauptunterschied ist vor allem das Torverhältnis: Während Kladno fast 200 Tore erzielt und nur 152 kassiert hat, konnte Přerovs Offensive gerade einmal 162 mal einnetzen (schlechtester Wert der Play Off-Teams), hat allerdings auch nur 135 Gegentreffer zugelassen, was wiederum der zweitbeste Wert der ersten Acht ist. Sollte also das Motto "Offense wins games, defense win championships" zutreffen, könnte hier ein Vorteil für den HC Přerov liegen. Das Powerplay der Ritter aus Kladno war mit knapp 15 Prozent Effizienz durchaus ausbaufähig, dafür war das Penalty Killing mit 88 Prozent Erfolgsquote durchaus vorzeigbar, zudem gelangen dem Team aus der Industriestadt nordwestlich von Prag 15 Shorthander. Es dürfte also eine spannende und durchaus auch emotionsgeladene Serie werden, in der Kladno zunächst zweimal Heimrecht hat.

Jaromir Jagr ließ sich auf der Website des Clubs, der ihm bekanntermaßen auch gehört, schon mal mit den Worten "Der Krieg wird beginnen!" zitieren. Womöglich, denn - Ja, wir geben es zu! - unser Tschechisch ist nicht das beste und wir haben einen Online-Übersetzungsdienst bemüht, der insgesamt etwas wacklig erschien.

Viel Eiszeit
Sieg für Rögle BK bei Moritz Seiders Comeback

​Drei Wochen und fünf Spiele musste Rögle BK ohne Moritz Seider auskommen. Beim gestrigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Djurgårdens IF kehrte der 19-Jährige nach überstan...

ZSC Zweiter, Langnau trägt rote Laterne
EV Zug führt in der Schweiz mit weitem Vorsprung

​Eines hat die höchste Spielklasse der Schweiz mit allen anderen europäischen Meisterschaften gemein. Die Tabelle hängt schiefer als der berühmte „Turm von Pisa“. Ne...

Nach zwei Siegen gegen die Schweiz
DEB-Frauen beendet Länderspiel-Triple mit knapper Niederlage

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die Auswahl d...

2:1-Erfolg in der Schweiz
DEB-Frauen gewinnen auch zweites Länderspiel

​Auch im zweiten Länderspiel nach gut einjähriger Zwangspause hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft einen Erfolg errungen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-B...

Training und Spiele in der Nachbarschaft
Nach Eishalleneinsturz: WSV Sterzing bekommt und benötigt Hilfe

​Der Einsturz der Eissporthalle in Sterzing hat für Bestürzung gesorgt – aber auch für eine Hilfswelle für den WSV Wipptal Broncos Weihenstephan aus Südtirol, der in...

1:0 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz
DEB-Frauen feiern erfolgreiches Länderspiel-Comeback

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des Deuts...