Italien: Tragischer Tod von Darcy Robinson

Lesedauer: ca. 1 Minute

Alle

Spiele der ersten Runde der Eishockey-Serie A wurden am gestrigen Abend wegen des

tragischen Todes von Darcy Robinson abgebrochen. Der 26-jährige

italo-kanadische Verteidiger von Asiago brach in den ersten Minuten des Spieles

gegen Ritten zusammen und verstarb wenig später auf den Weg ins Krankenhaus von

Asiago.

Nachdem

der Präsident des italienischen Eissport-Verbandes, Giancarlo Bolognini und der

Präsident der Eishockey-Liga, Alvise di Canossa die Nachricht des Todes

erhalten hatten, beschlossen sie den ersten Spieltag der Italienmeisterschaft RBK

Hockey Cup abzusagen.

 

„Eine geile Teamleistung“
Para-Eishockey-Spieler umrunden Fehmarn auf einem SUP-Board

​Zwei Rollstuhlfahrer und vier Fußgänger auf einem Stand-up-Paddling-Board, die in drei Tagen Fehmarn umrunden wollen? Das geht nicht? Doch. Beim 8. SUP- & Beachspor...

Vom 29. Juli bis 4. August 2019
U20-Nationalmannschaft: Summer Hockey Challenge in der Slowakei

Die U20-Nationalmannschaft tritt vom 29. Juli bis 4. August 2019 bei der U20 Summer Hockey Challenge in Poprad (Slowakei) an. Die DEB-Auswahl trifft im Rahmen des Tu...

Perspektivmannschaft mit Hinblick auf die Olympischen Spiele 2022
Top Team Peking: Bundestrainer Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für Sommer Camp

Das Top Team Peking trifft sich vom 21. bis 24. Juli 2019 im Rahmen der ersten Maßnahme der neuen Saison 2019/20 am Bundesstützpunkt Füssen. Für das Sommer Camp hat ...

Die Zugänge in der Schweiz
Wer ist neu in der National League?

​Wie in allen Ligen geht es auch in der Schweizer National League in den heißen Sommermonaten auf dem Transfermarkt hoch her. Wie auch in der benachbarten DEL gibt e...

„Highlight diese Saison ist zweifellos die Heim-WM in Füssen"
Saisonstart für U18 Frauen-Nationalmannschaft

Zwei Wochen nachdem die Frauen-Nationalmannschaft und U16 Frauen-Nationalmannschaft ihre ersten Lehrgänge in Füssen absolviert haben, starten auch die U18-Frauen in ...

DEB und Robert Schütt beenden einvernehmlich die Zusammenarbeit

Der Deutsche Eishockey-Bund und der Leiter Marketing / PR / Event Robert Schütt gehen in Zukunft getrennte Wege. ...