Im Osten Europas läuft bereits die VorbereitungDie neue Eishockeysaison hat begonnen

Admiral Wladiwostok aus der KHL steckt schon mitten in der Vorbereitung. (Foto: dpa/picture alliance)Admiral Wladiwostok aus der KHL steckt schon mitten in der Vorbereitung. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es gibt jedoch schon einige Vereine, die bereits im Juli sich nicht nur auf dem Eis zu Trainingseinheiten trafen, sondern auch schon die ersten Vorbereitungsspiele absolviert haben. Vorreiter in diesem Fall sind russische Vereine, wobei nicht nur die Clubs der KHL involviert waren. Auch in Tschechien traten die ersten Teams gegeneinander an.

Das erste Spiel auf europäischem Boden wagten die zwei weißrussischen Spitzenteams von Dynamo Molodechno (2018/19 Tabellenvierter) und Vizemeister Neman Grodno. Das Spiel ging mit 3:2 an Molodechno. Zwei Tage später trafen sich beide Vertretungen noch einmal und diesmal hatte Grodno mit 5:1 den scheinbar besseren Atem.

Am 20. Juli begann dann auch in Kasachstan die Saison und das gleich mit einer interessanten Paarung. Der Erstligist HC Arystan Temirtau traf auf das Juniorenteam des KHL-Clubs Barys Nursultan, Snetznye Barsy Nursultan, und unterlag überraschend mit 1:3.

Der erste KHL-Verein, der in die Saison einstieg, kam aus dem fernen Osten. Admiral Wladiwostok traf am 21. Juli im bis dahin höchstklassigsten Spiel auf den russischen Zweitligisten Yermak Angarsk, gewann die Partie immerhin mit 4:0.

Am 23. Juli trafen sich zwei kasachische Teams, die beide in der zweiten russischen Liga aktiv sind. Saryarka Karagandy verlor dabei mit 0:1 gegen Nomad Astana.

Nur einen Tag später betraten Mannschaften aus Lettland und Tschechien die internationale Bühne. Überraschend unterlag dabei der lettische KHL-Club Dinamo Riga dem Zweitligisten Neftyanik Almetyevsk mit 1:2 nach Penaltyschießen. Interessante Tatsache dabei, dass beim Sieger Ilya Andryukhov aufgeboten war, jener Torhüter, der in der letzten Saison bei den Löwen Frankfurt in 36 DEL2-Spielen immerhin auf eine Fangquote von 90,4 Prozent kam.

Ebenfalls am 24. Juli traf der tschechische Extraligist Bili Tygri Liberec auf den weißrussischen Erstligisten Shakter Soligorsk und unterlag ebenfalls mit 1:2.

Danach begannen diverse russische Vereine mit den Vorbereitungsspielen, wie z.B. die KHL-Clubs von Amur Chabarowsk (6:0,0:1) gegen Wladiwostok und Spartak Moskau, das mit 2:1 bei Verva Litvinov gewann.

Den Saisonstart in Mitteleuropa übernahmen dabei zwei Juniorennationalmannschaften. Italiens U20-Team besiegte Sloweniens U20-Vertretung mit 2:1.

Am gestrigen 30. Juli trafen unter anderem Pirati Chomutov auf den KHL-Club Automobilist Jekaterinburg und unterlag mit 0:4 und Verva Litvinov besiegte den tschechischen Neu-Erstligisten Rytiri Kladno mit 5:4. Superstar Jaromir Jagr konnte dabei seine ersten beiden Scorerpunkte (1 Tor) für sich verbuchen.

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

Zwei Testspiele in Nordamerika
U20-WM in Kanada: Finales Aufgebot steht fest

​U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen und den Kader der deutschen Eishockey-Nachwuchsnationalm...

Kader für Vorbereitung in Füssen – Hänelt stößt in Kanada zum Team
U20-Nationalmannschaft: Finale Vorbereitung auf Junioren-WM

​Heute trifft die U20-Auswahl im Bundesleistungszentrum in Füssen zusammen, um sich auf die U20-Weltmeisterschaft in Kanada vorzubereiten. Der von U20-Bundestrainer ...

Turnier in Kanada
U18-Nationalmannschaft nimmt an renommierten Hlinka-Gretzky-Cup teil

​Nach der Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren geht es am 27. Juli 2022 für die U18-Mannschaft um Bundestrainer Alexander Dück zum renommierten Hlinka-Gretzky-Cup. ...

Nach acht Jahren in Nordamerika
Marc Michaelis wechselt in die Schweiz zu den SCL Tigers

Die SCL Tigers aus der Schweiz haben Nationalstürmer Marc Michaelis verpflichtet. Das gab der Verein aus Langnau am Dienstagnachmittag bekannt....

Deutliche 3:7-Niederlage gegen die Schweiz im 2. Relegationsspiel
U18-Frauen-WM: DEB-Team steigt in die Division 1 ab

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor auch das zweite Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) gegen die Schweizerinn...

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
Freitag 02.09.2022
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
Samstag 03.09.2022
Sonntag 04.09.2022