IIHF: Neue Hall of Famer

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der internationale Eishockey-Verband IIHF hat

sechs neue Mitglieder in seine "Hall of Fame" aufgenommen. Es handelt

sich um Vladimir Petrov (RUS), Juhani Wahlsten (FIN), Kent Nilsson

(SWE), Henryk Gruth (POL) als Spieler sowie Shoichi Tomita (JPN),

Anatoli Khorozov (UKR) in der Kategorie Macher.


Vladimir

Petrov (Russland) bildete als Center in den 70-er-Jahren mit Boris

Mikhailov und Valeri Kharlamov eine der gefährlichsten Sturmlinien.


Juhani Wahlsten (Finnland) bestritt für die finnische Nationalmannschaft, teilweise als Captain, 115 Länderspiele.


Kent Nilsson war einer der erfolgreichsten NHL-Spieler Schwedens aller

Zeiten und spielte in den Meisterjahren für den EHC Kloten.


Henryk Gruth (Polen), der als Spieler und Trainer auch für die ZSC

Lions arbeitete und arbeitet, ist mit 292 Länderspielen die Nummer 11

weltweit in dieser Statistik. Mit Polen bestritt er 14

Weltmeisterschaften und vier Olympische Spiele. Er stand auch bei einem

der grössten Überraschungen auf internationalem Parkett auf dem Eis,

als Polen 1976 die Sowjetunion 6:4 besiegte.


Der frühere japanische Nationaltorhüter Shoichi Tomita ist seit 1998

IIHF-Vizepräsident und steht hinter dem Erfolg der Olympischen

Winterspiele 1998 in Nagano. Er setzt sich für die weltweite

Entwicklung des Eishockeys, insbesondere in Asien, ein.


Anatoli Khorozov gilt als Vater des Eishockeys in der Ukraine und

startete in den 60-er-Jahren trotz sowjetischer Herrschaft und Dominanz

aus Moskau ein ukrainisches Eishockey-Programm durch zahlreiche

Eishockey-Schulen. Er war während 35 Jahren Präsident des ukrainischen

Eishockey-Verbandes.


Vergeben wurde außerdem der Paul Loicq Award, benannt nach dem

IIHF-Präsidenten von 1922 bis 1947. Dieser geht an Bo Tovland, der seit

über 20 Jahren für den schwedischen Eishockey-Verband tätig ist in

verschiedenen Positionen (Team Manager, Generalsekretär, OK WM 2002).

Derzeit ist er auch Mitglied des IIHF-Evaluationskomitees für

Meisterschaften. (hockeyfans.ch)

Anfang Februar im Wellblechpalast
U19-Nationalmannschaft bestreitet Fünf-Nationen-Turnier in Berlin

​Die deutsche U19-Nationalmannschaft bestreitet vom 4. bis 8. Februar ein Fünf-Nationen-Turnier in Berlin. Im Wellblechpalast misst sich die DEB-Auswahl, die von U20...

Vier Punkte bei Comeback trotz Verletzung
Jaromir Jagr schießt Kladno zum Sieg beim Tabellenführer Sparta Prag

Trotz noch nicht vollständig überstandener Adduktorenverletzung erzielte der fast 48 Jahre alte Stürmer zwei Tore und zwei Assists gegen das Team von Uwe Krupp....

Einmal Gold, Einmal Silber und Zweimal Bronze
Vier Medaillen für deutsche Eishockeycracks bei den Youth Olympic Games

Die deutschen Eishockey-Athletinnen und Athleten haben sich vier Medaillen bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne gesichert....

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

SønderjyskE gewinnt Finalturnier bei Heimvorteil
Continental-Cup geht erstmals nach Dänemark

​Der erste internationale Cup der Saison 2019/20 wurde bei einem Finalturnier in Dänemark ausgespielt. Gewinner des Continental-Cups ist mit SønderjyskE erstmals ein...

Weltmeisterschaft der Division IA in Füssen
Deutsche U18-Frauen verwirklichen Traum vom Aufstieg

​Am letzten Spieltag der U18-Frauen-Weltmeisterschaft der Division IA zeigte die deutsche Mannschaft um U18-Bundestrainerin Franziska Busch ihre ganze Klasse und gew...