Hirsch startet Comeback in Timra

Hirsch startet Comeback in TimraHirsch startet Comeback in Timra
Lesedauer: ca. 1 Minute

Torhüter Corey Hirsch startet nach langer Verletzungspause ein Comeback beim schwedischen Eliteligaklub Timra IK.

Hirsch wollte eigentlich im letzten Sommer den Sprung nach Europa zum DEL-Klub Iserlohn Roosters wagen. Allerdings machte ihm ein Sturz bei Renovierungsarbeiten einen Strich durch die Rechnung. Der Torhüter befand sich damals wegen einer schweren Schulterverletzung in einer Rehamaßnahme und zog sich bei dem Sturz obendrein einen komplizierten Armbruch zu. Nach mehreren Tagen "Verwirrspiel" wurde der Vertrag zwischen den Roosters und dem NHL-erprobten Keeper aufgelöst. Glücklicherweise war die Ausländerlizenz noch nicht vergeben worden, da sich Hirsch erst einem Medizincheck unterziehen sollte. Dazu kam es aber bekanntlich wegen des Armbruchs nicht mehr. Während der langen Verletzungspause versuchte sich Hirsch übrigens als Co-Kommentator bei diversen Eishockeyübertragungen im Internet. Nach mehrmonatiger Verletzungspause hat der 31-jährige Goalie nun einen neuen Klub gefunden. Für den Rest der Saison unterzeichnete er einen Vertrag beim schwedischen Eliteligaklub Timra IK. Hirsch erklärte, dass es für ihn eine gute Chance sei auf das Eis zurück zu kehren. Interssant ist auch, dass Hirsch in Timra auf einen weiteren ehemaligen Iserlohner trifft. Der finnische Klassekeeper Kimmo Kapanen hatte sich vor zwei Jahren nach seiner glücklosen Zeit in der Waldstadt Timra IK angeschlossen und dort mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Die erste Gelegenheit auf einen Einsatz hat Hirsch beim nächsten Match von Timra am zweiten Weihnachtsfeiertag beim Ligarivalen Leksands IF. (MK)

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

Exklusives Angebot für alle Eishockey-Fans
10€ Freiwette für die Eishockey WM 2022

Die Eishockey WM steht in den Startlöchern. Sichert euch für das Turnier eine 10€ Freiwette!...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...

Fünf Berliner und zwei Münchner kommen dazu
Der deutsche WM-Kader für Finnland steht

​Am morgigen Dienstagnachmittag begibt sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Reise in die finnische Hauptstadt Helsinki. Um 14 Uhr hebt der Flieger ...