Hegen ist dabei

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Hall-of-Fame-Komitee des Weltverbands

IIHF hat folgende Personen für den Eintritt in die Ruhmeshalle (Hall of Fame)

nominiert: Spielerkategorie: Dieter Hegen (Deutschland), Arturs Irbe (Lettland),

Riika Nieminen-Välilä (Finnland), Wladimir Krutow (Russland);

Erbauer-Kategorie: Rickard Fagerlund (Schweden). Das Komitee hat dazu

entschieden, dass Lou Vairo (USA) der Paul Loicq Preis für hervorragende

Beiträge für das internationale Eishockey verliehen wird. Der „Paul Loicq

Award“ erhielt seinen Namen nach dem belgischen IIHF-Präsident, der das

Amt von 1922 bis 1947 ausübte. Die IIHF-Ruhmeshalle, die 1997 gegründet wurde,

umfasst mittlerweile 160 Eishockeygrößen aus 22 Ländern. Die Zeremonie zur

Einführung wird am 21. Mai in Köln während der kommenden WM durchgeführt.

IIHF-Präsident René Fasel in der heutigen Pressemitteilung: “Riika

Nieminen, die herausragende Spielerin von Nagano 1998, ist die erste Frau

außerhalb Nordamerikas, die diese Ehrung erhält.

Mit Wladimir Krutow sind nun alle berühmten sowjetischen Akteure der ehemaligen

Paradereihe vertreten. Ich bin sicher, dass Dieter Hegens verdiente Nominierung

den Stoff für eine gute Geschichte abgeben wird. Als ich in Vancouver diese

Woche war, waren die Washington Capitals mit ihrem Torwarttrainer Arturs Irbe

in der Stadt. Somit ergab sich für mich eine einmalige Gelegenheit, ihm die

Nominierung mitzuteilen. Ich freue mich für Arturs. Er war der erste echte

lettische Superstar. Glücklicherweise machte ich seinerzeit die Bekanntschaft

mit Rickard Fagerlund und Lou Vairo. Es ist stets ein großes Gefühl, wenn Leute

ausgezeichnet werden, die ihr Leben dem Eishockey widmeten.  Für mich wird es ein großes Vergnügen sein,

diese fünf Großen in die Ruhmeshalle einzuführen und Lou Vairo mit dem Paul

Loicq Preis im nächsten Frühling in Köln auszuzeichnen.“

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...

Klarer 5:1-Erfolg
DEB-Frauen siegen in erstem WM-Test deutlich gegen Österreich

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr erstes Testspiel für das WM-Turnier in Kanada erfolgreich gestaltet. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes besie...

Phase zwei der WM-Vorbereitung
U18-Männer-Nationalmannschaft testet zweimal gegen die Schweiz

​Die U18-Männer-Nationalmannschaft startet in dieser Woche in die Phase zwei der Vorbereitung auf die WM in den USA (26. April bis 6. Mai). ...

La Montanara erklingt bald in neuer Arena
HC Ambri-Piotta verabschiedet sich von der Valascia

​22.467 Tage oder 61-einhalb Jahre. Ein Alter, in dem viele Menschen in Deutschland und in der Schweiz (fast) in Rente gehen oder zumindest am Horizont ihren Ruhesta...

Am 22. April geht es nach Kanada
DEB-Frauen treffen in zwei WM-Tests auf Österreich

​Die deutsche Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft wird in Phase zwei der Vorbereitung auf das WM-Turnier in Kanada (6. bis 16. Mai) zwei Testspiele gegen Österreich ...