HC Bozen-Kapitän Anton Bernard im Hockeyweb-Interview zum Start der Playoffs Der HC Bozen startet mit historischem Rekord von Platz 1 in die Playoffs

HC Bozen-Kapitän Anton Bernard. (picture alliance/Revierfoto/Revierfoto/dpa)HC Bozen-Kapitän Anton Bernard. (picture alliance/Revierfoto/Revierfoto/dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In die Saison waren die Foxes eher durchwachsen gestartet und fanden nie wirklich ihren Rhythmus, so das Anfang des Jahres Clayton Beddoes als Cheftrainer entlassen wurde, zwar auf Platz 6 liegend aber drei Punkte hinter dem fünften. Grund genug Greg Ireland zu verpflichten und mit ihm kam der Erfolg zu rück nach Bozen. Am letzten Spieltag sicherten sich die Norditaliener den fünften Platz der gesamten Tabelle und den letzten Platz in der Pickround, aus welcher sie als erster in die Playoffs gehen. Gegner dort sind Znojmo die am Ende 8 wurden. Am 4.3. starten die Playoffs.

Für Hockeyweb stand Anton Bernard, Kapitän des HC Bozen für ein kurzes Interview zur Verfügung:

Hockeyweb: Der Saisonbeginn war eher durchwachsen doch am Ende hatten Sie du Ihr Team einen richtigen Lauf. Lag das nur am Trainerwechsel?

Anton Bernard: Ja der Trainerwechsel hat vor allem auf der Mentalen Ebene viel bewegt, wir sind als Mannschaft richtig zusammengekommen. Das Spielsystem funktioniert gut, hier ist ganz wichtig das jeder von uns das System umsetzt. Wir sind defensiv viel besser geworden, jeder ist sich seiner Rolle im System bewusst. Somit war der Trainerwechsel an dieser Stelle schon richtig.

Hockeyweb: Wie sind Ihre Ziele für die Playoffs.

Anton Bernard: Schwierig zu sagen, klar will jeder ins Finale, aber da sind wir noch weit davon entfernt, das potenzial sollte aber da sein. Znojmo ist ein harter Gegner, die Serie wird anstrengend und das nicht nur wegen der langen Anreise. Ich glaube wir gelten als Favorit in der Serie, wenn wir es schaffen weiter so zu spielen wie die letzten Wochen können wir das auch unterstreichen. Jetzt gilt es halt von Spiel zu Spiel zu schauen und Schritt für Schritt unseren Zielen weiter zu kommen.

Hockeyweb: Wer und wie entscheidet man über den Gegner beim Picken? Entscheidet das der Trainer, das Team, der Präsident?

Anton Bernard: Die Wahl welchen Gegner man nimmt war eine Gemeinschaftsentscheidung, die Mannschaft saß zusammen und hat sich darüber unterhalten, hat dann den Trainer informiert und sich mit diesem ausgetauscht und dieser dann die Mannschaftsleitung. Ich bin mir aber sicher, dass wir, hätte sich Znojmo nicht qualifiziert trotzdem den acht platzierten genommen hätten.

Die Partien in der EBEL in den Playoffs lauten:

HC Bozen – Orli Znojmo

Red Bull Salzburg – EC Villach

Vienna Capitals – Graz 99ers

Klagenfurt – Black Wings Linz

Alle Spiele werden im Modus Best-of-Seven ausgetragen


IIHF-Halbjahreskongress in Belek
DEB gibt Kandidatur zur Austragung der Eishockey-WM 2027 bekannt

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat beim IIHF-Halbjahreskongress in Belek (Türkei) offiziell seine Bereitschaft zur Austragung der nächsten zu vergebenden IIHF-Eishocke...

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

Erfolge für Berlin, München und Wolfsburg
Drei deutsche Siege in der CHL am Samstag

​Die Hälfte der Spiele der Gruppenphase in der Champions Hockey League ist vorbei. Am ersten Tag des vierten Spieltags mussten wiederum drei der vier deutschen Teams...

Tom Kühnhackl glänzt bei Skelleftea
Straubing Tigers auf dem besten Weg ins CHL-Achtelfinale

​Es war am Ende ein hartes Stück Arbeit, aber die Straubing Tigers hatten es sich selbst zuzuschreiben, wenn sie am Ende zittern mussten. Trotz einer hohen Überlegen...

CHL Gruppenphase

Dienstag 04.10.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
HC Sparta Prag Prag
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
Luleå HF Luleå
Tampere Ilves Tampere
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Rögle BK Rögle
- : -
ZSC Lions Zürich
Färjestad BK Färjestad
- : -
KS Cracovia Krakau
HC Davos Davos
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Belfast Giants Belfast
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
EC Villacher Sportverein Villach
- : -
Straubing Tigers Straubing
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Frölunda HC Göteborg
Mittwoch 05.10.2022
TPS Turku Turku
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Tappara Tampere Tampere
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
- : -
EV Zug Zug
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron