Großes Klassentreffen in Buffalo

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ab dem 26. Dezember geht es für die Jungs aus Nordamerika auf große Klassenfahrt nach Buffalo, NY. Alle deutschen Spieler der WHL, QMJHL und OHL (außer Björn Krupp) spielen am diesen Tag zusammen für das deutsche U-20-Team in Buffalo gegen die Schweizer Nationalmannschaft bei der U-20-Weltmeisterschaft. Debütant ist Nick Latta, der mit 17 Jahren als einer der Jüngsten in den Kader berufen wurde. „Im Moment bin ich noch nicht nervös, aber das kommt sicher noch. Ich bin sehr froh dabei zu sein und es ist eine große Ehre für mich, für Deutschland spielen zu dürfen“, so Nick zu Hockeyweb.

AHL

Marcel Müller – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs

Korbinian Holzer – Toronto Marlies / Toronto Maple Leafs

Timo Pielmeier – Syracuse Crunch / Anaheim Ducks

In der letzten Woche liefen die Toronto Marlies gleich vielmal auf. Marcel Müller konnte dabei sein zweites Saisontor verbuchen. Beim 6:4-Sieg gegen Abbotsford Heat schoss er den Schlusstreffer. Korbinian Holzer gab den Assist bei der 1:3-Niederlage zum einzigen Treffer gegen die Wilke-Barre/Scranton Penguins.

Wenig Eiszeit gab es hingegen für Timo Pielmeier. In drei Spielen stand er nur einmal auf dem Eis und musste dabei auch einiges hinnehmen. Zunächst kassierte er vier Gegentreffer und räumte den Platz für J.P. Levasseur, aber kam nach nur 94 Sekunden - und erneut zwei Gegentreffern - zurück aufs Eis. Und musste daraufhin noch einmal vier Tore hinnehmen. Seine Syracuse verloren 3:10 gegen Charlotte Checkers

WHL

Bernhard Keil - Kamloops Blazers

Marcel Noebels - Seattle Thunderbirds

Sein Glück gefunden hat wieder Marcel Noebels. In drei Spielen kam er auf insgesamt drei Scorerpunkte. Im ersten Spiel der Woche gegen die Kelowna Rockets schoss er das spielentscheidende 3:2-Siegtor. Im dritten Spiel der Woche gelang ihm erneut ein wichtiges Tor zum 3:4-Anschlusstreffer gegen die Prince George Cougars. Im dritten Drittel gab er dann die Vorlage zum 4:4-Ausgleich. Das Spiel - nun ausgeglichen - ging in die Verlängerung und wurde nach Penaltyschießen gewonnen. Marcels Penalty ging dabei allerdings daneben.

Bernhard Keil lief in zwei Spielen seiner Blazers auf. Kam dabei allerdings zu keinem Scorerpunkt. So hat er nun in 22 Spielen gerade einmal zwei Punkte.

QJMHL

Konrad Abeltshauser – Halifax Mooseheads / San Jose Sharks

Mirko Höfflin - Quebec Remparts / Chicago Blackhawks

Mirko Höfflin lief in der letzten Woche nur einmal auf, konnte dabei allerdings auch einen Assistpunkt verbuchen, beim 6:2-Sieg gegen die Val-d´or Foreurs.
Nun geht es für die beiden in der nächste Woche zum ersten Aufeinandertreffen. Dabei darf Konrad Abeltshauser ihn bei sich in Halifax begrüßen. Konrad selbst konnte in den drei Spielen der Woche keinen Scorerpunkt landen.

Ontario Hockey League

Björn Krupp – Belleville Bulls / Minnesota Wild

Philipp Grubauer – Kingston Frontenacs / Washington Capitals

Tom Kühnhackl – Windsor Spitfires / Pittsburgh Penguins

Nickolas Latta - Sarnia Sting

Tobi Rieder – Kitchener Rangers

Björn Krupp lief in der vergangenen Woche gleich viermal auf. Dabei blieb er allerdings ohne weiteren Scorerpunkt.

Zwei von drei Spielen absolvierte Philipp Grubauer letzte Woche. Bei der 2:3-Niederlage gegen die Oshawa Generals parierte Philipp 44 von 47 Schüsse auf sein Tor. Nur wenig Schüsse auf das Tor hinnehmen musste er im zweiten Spiel. 22 von 27 Schüssen hielt er dabei. Seine Mannschaftskameraden schossen allerdings genauso viele Tore -und so gewannen die Kingston Frontenacs 6:5 nach Penaltyschießen.

Tom Kühnhackl und die Windsor Spitfires werden ihrer Favoritenrolle weiterhin gerecht. Beim 6:3-Sieg über die Oshawa Generals gelangen Tom sogar ein Tor und ein Assist. Beim 7:1-Sieg gegen Peterborough Petes kam er dann erneut auf einen Assistpunkt.

Nick Latta konnte ebenfalls sein Punktekonto aufbessern. Gegen Niagara schoss er das 1:0 beim 6:5-Sieg. Und bei der 4:7-Niederlage kam es zu einen Assist.

Tobi Rieder durch lief in dieser Woche eine kleine Durststrecke und kam nur gegen Guelph Storm zu einen Assistpunkt.

Viel Eiszeit
Sieg für Rögle BK bei Moritz Seiders Comeback

​Drei Wochen und fünf Spiele musste Rögle BK ohne Moritz Seider auskommen. Beim gestrigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Djurgårdens IF kehrte der 19-Jährige nach überstan...

ZSC Zweiter, Langnau trägt rote Laterne
EV Zug führt in der Schweiz mit weitem Vorsprung

​Eines hat die höchste Spielklasse der Schweiz mit allen anderen europäischen Meisterschaften gemein. Die Tabelle hängt schiefer als der berühmte „Turm von Pisa“. Ne...

Nach zwei Siegen gegen die Schweiz
DEB-Frauen beendet Länderspiel-Triple mit knapper Niederlage

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die Auswahl d...

2:1-Erfolg in der Schweiz
DEB-Frauen gewinnen auch zweites Länderspiel

​Auch im zweiten Länderspiel nach gut einjähriger Zwangspause hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft einen Erfolg errungen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-B...

Training und Spiele in der Nachbarschaft
Nach Eishalleneinsturz: WSV Sterzing bekommt und benötigt Hilfe

​Der Einsturz der Eissporthalle in Sterzing hat für Bestürzung gesorgt – aber auch für eine Hilfswelle für den WSV Wipptal Broncos Weihenstephan aus Südtirol, der in...

1:0 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz
DEB-Frauen feiern erfolgreiches Länderspiel-Comeback

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des Deuts...