GDT Bellinzona trauert um Spieler

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der schwere Unfall im Viamalatunnel zwischen Thusis und Andeer vom Mittag hat mindestens sechs Tote, einen Schwerverletzten und fünf Leichtverletzte gefordert. Dies bestätigte die Kantonspolizei Graubünden.
Der Unfall ereignete sich zwischen einem Reisecar und einem Personenwagen im Viamala-Tunnel. Im Bus waren 23 Personen der Mannschaft des Eishockeyclubs GDT Bellinzona unterwegs.

Das bestätigte der Präsident des EHC Uzwil, Kurt Lustenberger, gegenüber der sda. Das Spiel zwischen den beiden Erst-Liga-Mannschaften hätte um 17 Uhr in Uzwil angepfiffen werden sollen.

Die Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen erfolgte gegen 13.15 Uhr auf der A13 im Tunnel zwischen Andeer GR und Thusis, wie die Polizei mitteilte. Zum Unfallhergang konnte sie noch keine Angaben machen. Der Bus und der Personenwagen brannten aus. Die starke Rauchentwicklung hat die Bergung der Verletzten erschwert.

(hockeyfans.ch)

Entscheidung des DEB
Harold Kreis wird Eishockey-Bundestrainer – Alexander Sulzer Assistenztrainer

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat in München die beiden neuen Bundestrainer der Eishockey-Herren-Nationalmannschaft vorgestellt. Harold Kreis wird neuer hauptamtliche...

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...