Frauen-Nationalmannschaft belegen sechsten Platz U16-Frauen feiern 6:0-Erfolg

DebDeb
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf beide Seiten, bei dem die Tschechinnen zunächst die höheren Spielanteile hatten und dementsprechend in der 19. Minute durch Natalie Mlynkova mit 1:0 in Führung gingen. Die deutsche Mannschaft fand im zweiten Drittel besser ins Spiel und konnte durch Marie Delarbre per Direktschuss in der 32. Minute ausgleichen. Beide Teams hatten in der Folge ihre Einschussmöglichkeiten, Tschechien nutzte eine davon in Person von Alena Mills zum 1:2-Siegtreffer für Tschechien.

Christian Künast, Frauen-Bundestrainer: „Auch das dritte Spiel war sehr eng und hart umkämpft, in dem wir ein schwaches erstes Drittel gespielt haben. Ab dem zweiten Drittel waren wir die bessere Mannschaft, ohne dass wir uns dafür belohnt haben. Für die WM ist es wichtig, dass wir jedes Spiel über die vollen sechzig Minuten unsere Leistung erbringen.“

Die deutsche U16 Frauen-Nationalmannschaft hat nach der deutlichen Niederlage am gestrigen Tag eine tolle Reaktion gezeigt und ihr zweites Turnierspiel gewonnen. Die Mannschaft von Nachwuchs-Bundestrainer Daniel Bartell besiegte Österreich mit 6:0 (2:0, 2:0, 2:0)

Die DEB-Auswahl erwischte einen Blitzstart und brachte den Puck bereits nach 27 Sekunden durch Katharina Häckelsmiller im österreichischen Tor unter. Bereits drei Minuten später besorgte Maya Stöber die komfortable Zwei-Tore-Führung. Erneut Katharina Häckelsmiller (24.) und Leonie Böttcher bauten die Führung im Mittelabschnitt weiter aus. Auch im Schlussdrittel blieb sich die Mannschaft von Nachwuchs-Bundestrainer Daniel Bartell ihrer Linie treu – zwei weitere Treffer durch Ronja Prassek (46.) und Anna Rose (53.) schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe, welches zugleich den Endstand darstellte.

Kein Heimsieg im Hinspiel der Viertelfinalpartien
CHL: München nach Unentschieden mit guter Ausgangsposition

​Der EHC Red Bull München hat sich eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel im Viertelfinale der Champions Hockey League geschaffen. Im Hinspiel kamen die M...

U20-WM in Kanada
Bundestrainer Tobias Abstreiter nominiert vorläufigen WM-Kader

​Knapp drei Wochen vor Beginn der U20-Weltmeisterschaft in Kanada hat Bundestrainer Tobias Abstreiter ein 27-köpfiges Aufgebot für die WM-Vorbereitung nominiert....

Lukko Rauma weiter dank Hinspielsieg – Rückspiel abgesagt
CHL: EHC Red Bull München steht im Viertelfinale – nun gegen Lukko

​Der EHC Red Bull München hat sich einmal mehr für das Viertelfinale der Champions Hockey League qualifiziert. Gegen wen die Münchner antreten werden, wurde bereits ...

Achtelfinalrückspiel gegen Fribourg-Gottéron
Exklusive 10.0 Quote für den EHC Red Bull München in der CHL

Am Mittwochabend empfängt der EHC Red Bull München um 18 Uhr zu Hause Fribourg-Gottéron zum Achtelfinalrückspiel. Das Hinspiel konnten die Münchner mit 4:2 für sich ...

Aus im Achtelfinale
Adler Mannheim verlieren dezimiert auch im CHL-Rückspiel

​Rückspiele der Achtelfinalpartien in der Champions Hockey League. Die Adler Mannheim waren bereits vor dem Rückspiel quasi ausgeschieden und verloren auch ihr Rücks...

Bei Skellefteå AIK spielt der deutsche Nationalspieler Tom Kühnhackl
Kostenloser Livestream für die SHL mit Tom Kühnhackl und Tobias Rieder

Die schwedische "Svenska Hockeyligan" oder kurz SHL ist einer der besten Eishockeyligen der Welt. Regelmäßig gewinnen schwedische Vertreter die Champions Hockey Leag...