Frankfurter Fußballfans feuern Reserve des Klagenfurter AC anNach Ausfall des Europa-League-Spiels

Die Fußballfans von Eintracht Frankfurt feuerten in Salzburg die KAC-Reservemannschaft an.  (Foto: dpa/picture alliance)Die Fußballfans von Eintracht Frankfurt feuerten in Salzburg die KAC-Reservemannschaft an. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine Orkanwarnung – nicht etwa die Angst vor dem Coronavirus – sorgte dafür, dass das Spiel zwischen den Fußballern von Red Bull Salzburg, die bei UEFA-Wettbewerben als FC Salzburg antreten müssen, und Eintracht Frankfurt abgesagt werden musste. Doch die Eintracht-Fans waren nun schon einmal in Salzburg und hatten nichts zu tun. Doch schnell hatten sie herausgefunden, dass sich eben die Reservemannschaften des EC Red Bull Salzburg und den Klagenfurter AC in der Alps Hockey League messen würden. Also machten sich 1000 Frankfurter Fußballfans auf zur Eissporthalle. Dort feierten sie sich erst einmal selbst. Und wen feuerten sie an? Die Wahl war schnell getroffen. Sie hätten ja gegen Salzburg gespielt – also waren sie auch beim Eishockey „gegen“ Salzburg, und damit für Klagenfurt und feuerten die KAC-Youngster an.

Sicher muss man Frankfurter Sportfans nicht davon überzeugen, dass Eishockey ein toller Sport ist. Immerhin gibt es mit den Löwen einen starken DEL2-Club in der Mainmetropole. Übrigens: Die Löwen sind – über den Frankfurter ESC und die ursprünglichen Lions – aus der alten Eishockey-Abteilung von Eintracht Frankfurt hervorgegangen, die sogar früher in der Eishockey-Bundesliga gespielt hat. Und seit einigen Jahren hat die Eintracht eine neue Eishockey-Abteilung, deren Team in der Hessenliga beheimatet ist. Da passte der Besuch in Salzburg gleich umso besser.


Kein Heimsieg im Hinspiel der Viertelfinalpartien
CHL: München nach Unentschieden mit guter Ausgangsposition

​Der EHC Red Bull München hat sich eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel im Viertelfinale der Champions Hockey League geschaffen. Im Hinspiel kamen die M...

U20-WM in Kanada
Bundestrainer Tobias Abstreiter nominiert vorläufigen WM-Kader

​Knapp drei Wochen vor Beginn der U20-Weltmeisterschaft in Kanada hat Bundestrainer Tobias Abstreiter ein 27-köpfiges Aufgebot für die WM-Vorbereitung nominiert....

Lukko Rauma weiter dank Hinspielsieg – Rückspiel abgesagt
CHL: EHC Red Bull München steht im Viertelfinale – nun gegen Lukko

​Der EHC Red Bull München hat sich einmal mehr für das Viertelfinale der Champions Hockey League qualifiziert. Gegen wen die Münchner antreten werden, wurde bereits ...

Achtelfinalrückspiel gegen Fribourg-Gottéron
Exklusive 10.0 Quote für den EHC Red Bull München in der CHL

Am Mittwochabend empfängt der EHC Red Bull München um 18 Uhr zu Hause Fribourg-Gottéron zum Achtelfinalrückspiel. Das Hinspiel konnten die Münchner mit 4:2 für sich ...

Aus im Achtelfinale
Adler Mannheim verlieren dezimiert auch im CHL-Rückspiel

​Rückspiele der Achtelfinalpartien in der Champions Hockey League. Die Adler Mannheim waren bereits vor dem Rückspiel quasi ausgeschieden und verloren auch ihr Rücks...

Bei Skellefteå AIK spielt der deutsche Nationalspieler Tom Kühnhackl
Kostenloser Livestream für die SHL mit Tom Kühnhackl und Tobias Rieder

Die schwedische "Svenska Hockeyligan" oder kurz SHL ist einer der besten Eishockeyligen der Welt. Regelmäßig gewinnen schwedische Vertreter die Champions Hockey Leag...