Foxes sind Italienmeister

Foto: LIHG/Max PattisFoto: LIHG/Max Pattis
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gerade einmal acht Minuten waren gespielt, als die Weiß-Roten bereits mit 2:0 durch Tore von Marco Insam (3.) und Christian Walcher (8.) in Führung gingen und andeuteten: Heute machen wir den Sack zu! Erst im Schlussdrittel folgte der Anschlusstreffer der Gäste durch Max Oberrauch (54.), als Wölfe-Coach Teppo Kivelä nach einer Auszeit Torhüter Mikko Strömberg aus dem Kasten nahm und dafür einen sechsten Feldspieler aufs Eis schickte. Aber die Füchse fackelten nicht lange und MacGregor Sharp sorgte nur eine Minute später für den 3:1-Endstand.

Ungeschlagen ans Ziel!

Schon in der ersten Play-off-Runde und im Halbfinale ließ „Bolzano“ erst dem SHC Fassa und anschließend Cortina keine Chance. Mit 12 Siegen, davon sechs Shutouts, spielte sich der Tabellenzweite der regulären Saison und Qualifikationsrunden-Dritte zu seinem 19. Titel. Niederlage fehl am Platz. Ein Höhepunkt der Meisterrunde: der 8:0-Heimerfolg in der dritten Halbfinal-Partie über den Champion der Coppa Italia. Im Finale schien Bruneck den Foxes zwar meist spielerisch überlegen, doch als Gewinner vom Eis gingen jedesmal die Hauptstädter. Alex Egger glaubt zu wissen, warum: „Für Bozen spricht, dass bei uns viele einheimische Spieler dabei sind, die schon einmal einen Titel gewonnen haben und deshalb über diese Erfahrung verfügen. Das machte vielleicht den Unterschied aus“, erklärte der Kapitän dem Südtiroler Online-Magazin SportNews. „Außerdem haben wir einen super Teamgeist!“ Auch nicht ganz unbeteiligt am Triumph der Füchse dürfte Brian McCutcheon, Vater von Stürmer Mark McCutcheon (zuletzt DEG Metro Stars) sein. Jahrelang stand der NHL-erfahrene Trainer als Assistenz-Coach an der Bande der Buffalo Sabres. Seit dem 8. März unterstützt der 62-Jährige den Foxes-Cheftrainer Adolf Insam – mit Erfolg.

"Früher war alles anders"

Ob der errungene Meistertitel allerdings wieder mehr Fans in die Eiswelle locken wird, bleibt abzuwarten. Während der Play-offs gut gefüllt (rund 4.000 Zuschauer besuchten den Final-Showdown), zieht es während der regulären Spielzeit nur wenige Bozener in die 1994 fertiggestellte Halle. „Früher war alles anders“, ist in der Südtiroler Hauptstadt zu hören – ein Problem, das in der gesamten Liga die Runde macht. In den 80er und 90er Jahren wurde viel Geld in das italienische Eishockey gesteckt, Stars wie Jaromir Jagr liefen zum Beispiel für Bozen auf, neuen Stadien wurden gebaut. Doch mit dem Rückzug der Investoren begann der „Untergang“ der schnellsten Mannschaftssportart der Welt. Das Interesse, das sich nie auf das ganze Land übertragen ließ, schwand mehr und mehr. Aus diesem Grund strebt der HC Bozen seit Jahren eine attraktivere Ligen-Konstellation an – unter anderem mit einem Beitrittsgesuch an die österreichische Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Doch dieses wurde vom italienischen Verband bislang verhindert. Wie wird die Zukunft des Eishockeys in „Bella Italia“ wohl aussehen?

4:2-Sieg dank Blank-Hattrick
U20-Nationalmannschaft holt ersten Sieg bei der WM gegen Österreich

In seiner zweiten U20-Eishockey-WM-Partie sichert sich das DEB-Nachwuchsteam die ersten drei Punkte in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Österreich. Mit einem 4:2 s...

Wir suchen neue Redakteure
Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Redaktionsteam suchen wir eishockeybegeisterte Mitstreiter. Aktuell suchen wir vor allem Redakteure, die sich mit der U20-WM beschäftigen....

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

Zwei Testspiele in Nordamerika
U20-WM in Kanada: Finales Aufgebot steht fest

​U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen und den Kader der deutschen Eishockey-Nachwuchsnationalm...

Kader für Vorbereitung in Füssen – Hänelt stößt in Kanada zum Team
U20-Nationalmannschaft: Finale Vorbereitung auf Junioren-WM

​Heute trifft die U20-Auswahl im Bundesleistungszentrum in Füssen zusammen, um sich auf die U20-Weltmeisterschaft in Kanada vorzubereiten. Der von U20-Bundestrainer ...

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampere Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
TPS Turku Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestad BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach