Finnland wird nach Sieg über Rußland Gruppenzweite

Kanada ist Olympiasieger:  5:2 Sieg gegen die USA!Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!
Lesedauer: ca. 1 Minute

Etwas überraschend gelang Finnland ein 3:1 (0:1;2:0;1:0)-Sieg über die bis dahin überzeugend auftretenden Russen. Im ersten Spielabschnitt sah es allerdings überhaupt nicht nach einem finnischen Erfolg aus. Mit schnellem

und technisch versiertem Spiel dominierte die "Sbornaja" eindeutig und hatte

neben der 1:0-Führung durch Pavel Bure noch zwei Pfostenschüsse. Die viel zu

passiv agierenden Finnen hatten Glück, nicht höher in Rückstand zu

geraten.

 

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts sah man jedoch plötzlich eine

völlig veränderte "blau-weiße" Mannschaft. Kampf um jeden Zentimeter Eis,

robustes Körperspiel und viel Zug vor das gegnerische Tor waren die

richtigen Mittel, um das Spiel noch zu wenden und den Sieg einzufahren.

Topstar Teemu Selänne besorgte mit einem gekonnt abgeschlossenen Alleingang

den Ausgleich. In dem Masse wie die Finnen sich mehr und mehr Spielanteile

erkämpften ließen die Russen nach. Mikko Eloranta gelang noch im zweiten

Drittel die erstmalige finnische Führung (37. Min.).

 

Auch im Schlussabschnitt hatten sie mehr zuzusetzen und stellten dort

schon nach 33 Sekunden die Weichen endgültig auf Sieg: Jere Lehtinen war im

Powerplay erfolgreich. Die Mannschaft von Russen-Legende Slava Fetisov

versuchte zwar noch einmal ins Spiel zurückzukommen, scheiterte aber einige

Male aussichtsreich am finnischen Torhüter Jani Hurme. Mit diesem Sieg

erreichte die Mannschaft Finnlands hinter den US-Boys den zweiten Platz in

der Finalrundengruppe D, während die Russen sich mit dem dritten Rang

begnügen müssen.
Die endgültigen Viertelfinal-Begegnungen werden erst am

späteren Abend nach den beiden letzten Spielen der zweiten Finalrundengruppe

feststehen.(ms)

 


Tore:
0:1 (07:49) P. Bure (Kravchuk)
1:1 (30:57) Selänne

(Väänänen)
2:1 (36.15) Eloranta (Ylönen, Kapanen)
3:1 (40.33) 

Lehtinen (Kapanen, Niinimaa) 5:4

 

Strafen: Finnland 8 min - Rußland 10

min.

Leistungsüberprüfung in Füssen
Saisonbeginn für Frauen-Nationalmannschaft

Vom 27. Juni bis 5. Juli 2019 trifft sich die Frauen-Nationalmannschaft zum offiziellen Saisonstart am Bundesstützpunkt Füssen. Vier Torhüterinnen, zehn Verteidigeri...

Die Hauptstadt und das P09 in Charlottenburg erhielten den Zuschlag
Para-Eishockey-B-WM 2019 findet in Berlin statt

​Mit viel Engagement hatte man sich bemüht, die Para-Eishockey-B-WM 2019 nach Berlin zu lotsen und nicht zuletzt das Abschlussturnier zur Deutschen Meisterschaft Mit...

DEB-Trainerausbildung in Zahlen
Starke Entwicklung der Trainerausbildung beim DEB

Die Trainerausbildung beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) setzt neue Maßstäbe und die Lehrgangs– und Teilnehmerzahlen erreichen Höchstwerte....

Start ist am 29. August, das Finale findet Anfang Februar 2020 statt
Der CHL-Spielplan für die Vorrunde steht fest

​Ziemlich genau vier Monate nach dem letztjährigen großartigen CHL-Finale, in dem der deutsche Meister EHC Red Bull München dem Gastgeber Frölunda Indians knapp mit ...

Gastgeber Schweiz bestreitet seine Spiele in Zürich
WM Gruppen 2020 festgelegt - Deutschland spielt in Lausanne

Die Gruppen für die Eishockey WM 2020 stehen fest! Deutschland spielt gegen Kanada, Schweden und Tschechien. Gastgeber Schweiz bekommt es mit Weltmeister Finnland un...

Finnland m​it Mannschaftsgeist zum Titel
Der neue Weltmeister hält der Welt den Spiegel vor

Das war die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, willkommen in zwölf Monaten in der Schweiz, wenn die Top-Nationen sich in Zürich und Lausanne zu den 84. Titelkäm...