Finnland wird nach Sieg über Rußland Gruppenzweite

Kanada ist Olympiasieger:  5:2 Sieg gegen die USA!Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!
Lesedauer: ca. 1 Minute

Etwas überraschend gelang Finnland ein 3:1 (0:1;2:0;1:0)-Sieg über die bis dahin überzeugend auftretenden Russen. Im ersten Spielabschnitt sah es allerdings überhaupt nicht nach einem finnischen Erfolg aus. Mit schnellem

und technisch versiertem Spiel dominierte die "Sbornaja" eindeutig und hatte

neben der 1:0-Führung durch Pavel Bure noch zwei Pfostenschüsse. Die viel zu

passiv agierenden Finnen hatten Glück, nicht höher in Rückstand zu

geraten.

 

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts sah man jedoch plötzlich eine

völlig veränderte "blau-weiße" Mannschaft. Kampf um jeden Zentimeter Eis,

robustes Körperspiel und viel Zug vor das gegnerische Tor waren die

richtigen Mittel, um das Spiel noch zu wenden und den Sieg einzufahren.

Topstar Teemu Selänne besorgte mit einem gekonnt abgeschlossenen Alleingang

den Ausgleich. In dem Masse wie die Finnen sich mehr und mehr Spielanteile

erkämpften ließen die Russen nach. Mikko Eloranta gelang noch im zweiten

Drittel die erstmalige finnische Führung (37. Min.).

 

Auch im Schlussabschnitt hatten sie mehr zuzusetzen und stellten dort

schon nach 33 Sekunden die Weichen endgültig auf Sieg: Jere Lehtinen war im

Powerplay erfolgreich. Die Mannschaft von Russen-Legende Slava Fetisov

versuchte zwar noch einmal ins Spiel zurückzukommen, scheiterte aber einige

Male aussichtsreich am finnischen Torhüter Jani Hurme. Mit diesem Sieg

erreichte die Mannschaft Finnlands hinter den US-Boys den zweiten Platz in

der Finalrundengruppe D, während die Russen sich mit dem dritten Rang

begnügen müssen.
Die endgültigen Viertelfinal-Begegnungen werden erst am

späteren Abend nach den beiden letzten Spielen der zweiten Finalrundengruppe

feststehen.(ms)

 


Tore:
0:1 (07:49) P. Bure (Kravchuk)
1:1 (30:57) Selänne

(Väänänen)
2:1 (36.15) Eloranta (Ylönen, Kapanen)
3:1 (40.33) 

Lehtinen (Kapanen, Niinimaa) 5:4

 

Strafen: Finnland 8 min - Rußland 10

min.

Bundestrainer Abstreiter nominiert 28-köpfigen Kader
U20-Nationalmannschaft spielt Summer Challenge in Füssen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft steht vor ihrer ersten Wettkampfbewährung der neuen Saison. ...

Russland, Slowakei & Schweiz nehmen teil
Deutschland Cup 2021 wieder im Vier-Nationen-Format

Der Deutschland Cup kehrt 2021 wie geplant zum gewohnten Format mit vier teilnehmenden Nationen zurück....

Nachfolger von Steffen Ziesche
Alexander Dück wird neuer U18-Bundestrainer

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. hat eine weitere Neubesetzung im DEB-Trainerbereich vorgenommen. Alexander Dück übernimmt ab der kommenden Saison 2021/22 die Positi...

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...