Filin zwei Jahre gesperrt

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Disziplinarausschuss des Weltverbandes IIHF hat den weißrussischen Spieler Zimafei Filin für

zwei Jahre von allen Wettbewerben oder Aktivitäten ausgeschlossen, die vom IIHF organisiert oder

bevollmächtigt sind. Das gilt auch für die nationalen Verbände, die dem Weltverband angeschlossen

sind. Das Gremium, bestehend aus Gerhard Mösslang (GER), Ivo Eusebio (SUI) and Martin

Holmgren (SWE), kam gestern zu diesem Urteil. Die Probe des 21-jährigen Zimafei Filin, 21, die am

30. April 2005 nach dem Spiel Slowakei gegen Weißrussland bei der WM in Wien genommen

wurde, zeigte ein positives Resultat. Sowohl die A- als auch die B-Probe bestätigten das

Vorhandensein von Norandrosteron, und zwar eine Konzentration, die 250-mal höher war als die

erlaubten zwei Nanogramm pro Milliliter. Filin wurde sofort von der weiteren Teilnahme am Turnier

suspendiert. In einem Brief vom 7. Juni an den weißrussischen Verband gab der Spieler die

Einnahme der verbotenen Substanz zu. Die Sperre begann am 4. Mai 2005 (Bestätigung des Doping

durch die B-Probe) und endet am 3. Mai 2007. Dieses Urteil kann innerhalb der nächsten 21 Tage

bei der Sport-Schiedsgericht in Lausanne (Schweiz) angefochten werden. Der weißrussische

Verband hat entschieden, eine Anti-Doping-Programm in jenen Vereinen zu initiieren, die an der

nationalen Meisterschaft teilnehmen.

Die Entscheidung bezüglich des ukrainischen Spielers Alexander Pobjenostsew, der ebenfalls bei der

letzten WM positiv getestet wurde, wurde verschoben, da noch weitere Untersuchungen

vorgenommen werden müssen.

Perspektivmannschaft mit Hinblick auf die Olympischen Spiele 2022
Top Team Peking: Bundestrainer Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für Sommer Camp

Das Top Team Peking trifft sich vom 21. bis 24. Juli 2019 im Rahmen der ersten Maßnahme der neuen Saison 2019/20 am Bundesstützpunkt Füssen. Für das Sommer Camp hat ...

Die Zugänge in der Schweiz
Wer ist neu in der National League?

​Wie in allen Ligen geht es auch in der Schweizer National League in den heißen Sommermonaten auf dem Transfermarkt hoch her. Wie auch in der benachbarten DEL gibt e...

„Highlight diese Saison ist zweifellos die Heim-WM in Füssen"
Saisonstart für U18 Frauen-Nationalmannschaft

Zwei Wochen nachdem die Frauen-Nationalmannschaft und U16 Frauen-Nationalmannschaft ihre ersten Lehrgänge in Füssen absolviert haben, starten auch die U18-Frauen in ...

DEB und Robert Schütt beenden einvernehmlich die Zusammenarbeit

Der Deutsche Eishockey-Bund und der Leiter Marketing / PR / Event Robert Schütt gehen in Zukunft getrennte Wege. ...

U18- und U20-Nationalmannschaft: Erste „On-Ice-Maßnahmen“ in Füssen

Die U18- und U20 Nationalmannschaft treffen sich vom 8. bis 12. Juli 2019 am Bundesstützpunkt Füssen im Rahmen eines Sommer Camps....

DEB-Frauen bestreiten ersten beiden Lehrgänge der neuen Spielzeit
U16-Frauen mit Lehrgängen in Füssen

Die U16 Frauen-Nationalmannschaft trifft sich vom 4. bis 7. Juli 2019 und vom 8. bis 11. August 2019 im Bundesstützpunkt Füssen. ...