Euro Hockey Challenge in Weißwasser und DresdenNationalmannschaft testet gegen Slowakei

Deutschland trifft in Weißwasser und Dresden auf die Slowakei. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Deutschland trifft in Weißwasser und Dresden auf die Slowakei. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zur direkten Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft spielt die deutsche Nationalmannschaft zunächst Anfang April in Russland. Im Anschluss finden die beiden Partien auf heimischem Eis gegen die Slowakei statt. Nur wenige Tage später geht es dann weiter nach Wolfsburg und Berlin, wo Frankreich zu Gast sein wird. Zum Abschluss der WM-Vorbereitung schnuppert die DEB-Auswahl dann schon mal dänische Luft und trifft in der Generalprobe auf den diesjährigen Ausrichter, bevor am 4. Mai die Vorrunde in Herning beginnt. In der sächsischen Landeshauptstadt spielte die Nationalmannschaft bisher dreimal. Zuletzt begeisterte das Team vor sechs Jahren in einem emotionalen Spiel und mit einem knappen 2:1-Sieg gegen Russland. In Weißwasser fand 2014 das letzte Länderspiel statt. In dem damals brandneuen Eisstadion unterlag die deutsche Mannschaft vor ausverkauftem Haus Frankreich mit 3:4 nach Verlängerung. In beiden Fällen kommen natürlich zahlreiche Länderspiele der DDR-Nationalmannschaft hinzu.

René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2: „Es ist für jeden DEL2-Standort eine tolle Sache, die deutsche Nationalmannschaft in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft zu Gast zu haben. Die Spiele finden auf hohem Niveau statt, so dass auch den Eishockeyfans ein weiteres Bonbon für die laufende Saison geboten wird. Insofern zeigten sich auch alle 14 Standorte solidarisch und haben rein vorsorglich zugestimmt, die Finalspielserie im Falle einer Dresdner Teilnahme als schlechter platziertes Team der Hauptrunde um einen Spieltag nach hinten zu verschieben. Damit gehen wir sicher, dass es zu keinen Terminkonflikten kommt und der DEB seine Vorbereitung inklusive der Liveübertragungen der Spiele der Nationalmannschaft auf Sport1 optimal planen kann.“

Bundestrainer Marco Sturm: „Wir freuen uns, dass die Spiele in Dresden und Weißwasser ausgetragen werden können und die DEL2 uns mit der Spielplananpassung entgegengekommen ist. Die beiden Städte sind etablierte DEL2-Standorte mit einem tollen Publikum im Rücken. Mit der Slowakei können wir den Fans kurz vor der WM einen hochklassigen Gegner und attraktive Spiele bieten.“

Dirk Rohrbach, Geschäftsführer der Lausitzer Füchse: „Wir sind sehr froh und stolz, dass wir nach 2014 wieder Austragungsort für ein Spiel der Nationalmannschaft sein dürfen. Es ist für alle Sponsoren und Fans ein Highlight und Ausdruck der sportlichen Wertschätzung gegenüber dem Standort in Weißwasser zugleich. Natürlich werden wir alles tun, damit sich die Aktiven und Betreuer auch diesmal wieder in der Lausitz rundum wohl fühlen.“

Dr. Peter Micksch, Präsident des ESC Dresden: „Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, ein weiteres Länderspiel auszurichten – auch wenn wir natürlich hoffen, dass unsere Eislöwen sich zum Zeitpunkt der Ansetzung noch im Rennen um die DEL2-Meisterschaft befinden. Es spricht für die Infrastruktur am Standort und ehrt uns sehr, dass die Nationalmannschaft sich entschieden hat das den Spielen vorangestellte Trainingslager ebenfalls in Dresden durchzuführen.“

Mit Sweep gegen Omsk zum Gewinn des Gagarin-Cups
ZSKA Moskau ist KHL-Champion 2019

​Das war eine runde Sache für den Gewinner des Gagarin-Cups, der Meisterschaftstrophäe der KHL. ZSKA Moskau – im vorweggenommenen „Finale“dem tatsächlichen Halbfinal...

2:1 in Spiel fünf gegen den EV Zug
SC Bern holt den 16. Meistertitel in der Schweiz

​Es ist vollbracht. Der SC Bern holte als Hauptrundenmeister der Schweizer National League gegen seinen ärgsten Verfolger, den EV Zug, 4:1 Siege in der finalen Play-...

Aufstieg steht vorzeitig fest
Jaromir Jagr schießt Rytiri Kladno in die Extraliga

​Am Ende stand das Happy End, denn nach der Vorrunde hatte bei Rytiri Kladno niemand mit dem Aufstieg in die tschechische Extraliga gerechnet. Doch dann kam Jaromir ...

Kroatien scheitert im direkten Vergleich
Serbien steigt in die drittklassige WM-Division 1B auf

​Am Ende hatten die beiden Staaten aus dem früheren Staatenverbund Jugoslawien, Serbien und Kroatien, bei der Weltmeisterschaft in der Division 2A die gleiche Punktz...

3:2-Sieg nach Verlängerung
SC Bern gleicht die Finalserie gegen den EV Zug aus

​Der Vorrundenmeister gegen den Vize. Besser können finale Play-offs eigentlich nicht ablaufen und trotzdem hätte die Partie auch anders lauten können. Der SC Bern b...

Sieg gegen Frankreich nach Penaltyschießen
U18-Nationalmannschaft siegt im letzten WM-Vorbereitungsspiel

Die U18-Nationalmannschaft hat ihr letztes Vorbereitungsspiel vor der 2019 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft gewonnen....