Erste Bank - Eishockey Liga: Vorschau erster Spieltag

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Bereits

morgen gibt es das erste Bully der Erste Bank –

Eishockey Liga 2003/04! Im Schlagerspiel der ersten Runde treffen die Vienna

Capitals auf den Klagenfurter AC. Weiter geht es dann am Freitag mit den Spielen

VSV gegen Feldkirch und 99ers gegen Meister Linz. Nur die Innsbrucker haben noch

bis Sonntag Schonfrist – sie haben für die erste Runde ein Freilos gezogen.

Donnerstag, 25.09.2003, 19.15 Uhr


EV

Vienna Capitals – EC KAC


Schiedsrichter: Cervenak; Längle,

Peiskar.

 

Live

auf Premiere

Austria ab 19.00 Uhr.

Im Lager der Klagenfurter freut man sich auf die Fahrt nach Wien, denn man hat

mit einer beeindruckenden Leistung in der Vorbereitungsphase bewiesen, dass mit

dem KAC heuer zu rechnen sein wird. Im Vorjahr war man im Semifinale am späteren

Meister Linz gescheitert, vorher hatte man noch als Außenseiter dem EC

Feldkirch im Viertelfinale die Schneid abgekauft.


In den Testspielen vor Saisonbeginn fuhr der KAC unter seinem neuen finnischen

Trainer Jorma Siitarinen 13 Siege in 14 Spielen ein,

nur gegen die tschechische Mannschaft Litvinov gab

es eine Niederlage. „Das erste Ziel ist das Semifinale. Haben wir das

erreicht, stecken wir uns das nächste Ziel“, erklärt Siitarinen

ganz klar, was er will. „Aber über dieses Ziel reden wir erst, wenn es so

weit ist.

Die

Begegnung mit den Vienna Capitals ist für Siitarinen

gleichzeitig auch ein Besuch an seiner alten Wirkungsstätte: Jahrelang war er

im Nachwuchs des WEV tätig. Mit Manuel Latusa steht

ihm einer der Spieler, die er ausgebildet hat, morgen sogar gegenüber. Siitarinen-Schützling

Patrick Harand fällt für die nächsten zwei Wochen

aus, der HSZ-Rekrut hat sich gerade erst von einer

schweren Angina erholt und nimmt noch Antibiotika. Verzichten muss

Trainer Kurt Harand auch auf den U21-Ausländer Jan Cachotsky

(Handverletzung) und Legionär Jari Suorsa,

er fällt mit einer Knieverletzung noch drei bis vier Wochen aus. Trotzdem sind

alle auf Sieg  eingestellt: „Wir haben mit dem KAC noch eine Rechnung

offen – im Eröffnungsspiel letztes Jahr gab es ein 2:7“, gibt sich Trainer Harand

kampfeslustig. Unterschätzen sollte der KAC die Wiener trotz der vielen Ausfälle

auf keinen Fall – im letzten Test gegen Meister Linz erreichten sie ein 4:4!

 

Ein kurzer Blick über die Grenzen
Wie sieht es in den anderen europäischen Ligen aus?

​Die Meisterschaften in den europäischen Ligen dauern meistens von Anfang/Mitte September bis Mitte/Ende März. Danach beginnen die Play-offs, wobei die Planer sich a...

2020/21 sind vier DEL-Clubs dabei
Deutschland ist Gewinner im CHL-Ranking

​Nun ist es offiziell: In der kommenden Saison gehen vier DEL-Clubs in der Champions Hockey League an den Start. ...

U16-Frauen belegen zweiten Platz
Frauen-Perspektivteam des DEB sichert sich Turniersieg

​Turniersieg bei der Premiere des Frauen-Perspektivteams des Deutschen Eishockey-Bundes. Die Mannschaft von U18-Bundestrainerin Franziska Busch unterlag im letzten T...

Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022
Slowenien, Polen und Ungarn erreichen die letzte Runde

​Die Spielplangestalter haben sich offenbar einiges gedacht – in allen drei Turnieren der dritten Runde im Rahmen der Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2022 i...

Heim-Turniere des Deutschen Eishockey-Bundes
U17-Nationalmannschaft sichert sich Turniersieg – U19 wird Dritter

​Das letzte Spiel des Fünf-Nationen-Turniers in Berlin hat die deutsche U19-Nationalmannschaft für sich entschieden und sich somit den dritten Platz gesichert. Die M...

U16-Frauen feiern 6:0-Erfolg
Frauen-Nationalmannschaft belegen sechsten Platz

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert ihr Platzierungsspiel beim Sechs-Nationen-Turnier in Tranas (Schweden) mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1) gegen Tschechien und ...