Erste Bank Eishockey Liga "steht" bereits jetzt

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

So früh wie selten zuvor wurden bei der gestrigen Ligasitzung in Salzburg die Eckdaten der Erste Bank Eishockey Liga 2004/05 fixiert. Die Vertreter von acht Vereinen waren anwesend, acht Vereine werden auch an der nächstjährigen Meisterschaft teilnehmen. Los geht es am 24. September 2004, gespielt wird eine doppelte Hin- und Rückrunde. Das bedeutet 56 Spiele bzw. 28 Heimspiele im Grunddurchgang pro Verein. Die Top Vier erreichen die Playoffs, für die anderen ist die Meisterschaft beendet. Das Halbfinale wird in einer "bet of five"-Serie ausgetragen, das Finale "bet of seven". Beibehalten wird die Punkteteilung nach der ersten Hin- und Rückrunde, auch die Overtime- und Penaltyregelung bei Unentschieden nach der regulären Spielzeit. Neu ist hingegen, dass in den Playoff-Serien es bereits im ersten entscheidenden Spiel (d.h. wenn ein Verein mit einem Sieg den Aufstieg ins Finale bzw. den Meister fixieren könnte) KEIN Penaltyschießen gibt, sondern bis zum entscheidenden Tor Verlängerung gespielt wird. "Die Sitzung lief in absolut positiver Stimmung ab, alle wollen den positiven Trend dieser Saison weiterführen", so Christian Feichtinger, Sprecher der Erste Bank Eishockey Liga. Meldeschluss für alle acht Vereine ist bereits der 7. Mai 2004, vorher steht für Aufsteiger EC The Red Bulls Salzburg noch das Lizenzierungsverfahren an.

Augsburg braucht am Mittwoch einen Punkt in Liberec
Adler Mannheim und Red Bull München im CHL-Achtelfinale

​Die erste Runde des sechsten Spieltages in der CHL brachte etliche Entscheidungen mit stellenweise dramatischen Abläufen. ...

Länderspiele gegen die finnischen U16-Auswahlmannschaften
U16-Nationalmannschaft mit drei Spielen in Vierumäki

Die U16-Nationalmannschaft bestreitet vom 17. bis 20. Oktober 2019 in Vierumäki (Finnland) drei Länderspiele gegen die finnischen U16-Auswahlmannschaften....

Schweiz: Erster Verfolger ist Biel, Tabellenletzter Fribourg
ZSC Lions nach elf Spieltagen mit 22 Punkten an der Spitze

​Elf Spieltage sind bis jetzt in der Schweizer National League absolviert worden und der Tabellenführer heißt Zürcher SC Lions. Erster Verfolger ist der EHC Biel, wä...

CHL am Mittwoch – Gruppe B ist bereits entschieden
Entscheidungen in Gruppe A und Gruppe D sind vertagt

Nicht ganz so viel los wie am Dienstagabend war am Mittwoch in der Champions Hockey League. Am zweiten Tag des fünften Spieltags fanden lediglich vier Partien statt,...

Augsburger Panther brauchen noch einen Punkt
2:1-Sieg gegen Färjestad: EHC Red Bull München in CHL-Play-offs

Gleich 16 Spiele wurden am ersten Tag des fünften Spieltags der CHL-Gruppenphase ausgetragen. Während Mannheim trotz einer Niederlage bereits im Achtelfinale stand, ...

Torhüter wird Opfer einer Gewalttat
Die Eishockeywelt trauert um Florian Janny

​Es geschehen Dinge auf dieser Welt, die man nicht nachvollziehen kann. Gute und schlechte – und eine solche Tat hat am letzten Wochenende für Entsetzen gesorgt. Nic...