Erste Bank Eishockey Liga "steht" bereits jetzt

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

So früh wie selten zuvor wurden bei der gestrigen Ligasitzung in Salzburg die Eckdaten der Erste Bank Eishockey Liga 2004/05 fixiert. Die Vertreter von acht Vereinen waren anwesend, acht Vereine werden auch an der nächstjährigen Meisterschaft teilnehmen. Los geht es am 24. September 2004, gespielt wird eine doppelte Hin- und Rückrunde. Das bedeutet 56 Spiele bzw. 28 Heimspiele im Grunddurchgang pro Verein. Die Top Vier erreichen die Playoffs, für die anderen ist die Meisterschaft beendet. Das Halbfinale wird in einer "bet of five"-Serie ausgetragen, das Finale "bet of seven". Beibehalten wird die Punkteteilung nach der ersten Hin- und Rückrunde, auch die Overtime- und Penaltyregelung bei Unentschieden nach der regulären Spielzeit. Neu ist hingegen, dass in den Playoff-Serien es bereits im ersten entscheidenden Spiel (d.h. wenn ein Verein mit einem Sieg den Aufstieg ins Finale bzw. den Meister fixieren könnte) KEIN Penaltyschießen gibt, sondern bis zum entscheidenden Tor Verlängerung gespielt wird. "Die Sitzung lief in absolut positiver Stimmung ab, alle wollen den positiven Trend dieser Saison weiterführen", so Christian Feichtinger, Sprecher der Erste Bank Eishockey Liga. Meldeschluss für alle acht Vereine ist bereits der 7. Mai 2004, vorher steht für Aufsteiger EC The Red Bulls Salzburg noch das Lizenzierungsverfahren an.

Acht Spieler aus dem Düsseldorfer Kader
DEB-Kader für Phase eins der WM-Vorbereitung

​Mit einem Aufgebot von drei Torhütern, acht Verteidigern und 13 Stürmern wird Bundestrainer Toni Söderholm in die Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Eishoc...

Erstmals im Halbfinale
Moritz Seider schreibt mit Rögle BK Vereinsgeschichte

​Rögle BK dominiert die Play-off-Viertelfinalserie gegen den Frölunda HC und zieht nach nur vier Spielen und mit 20:3 Toren ungefährdet ins Halbfinale ein....

Interimslösung wird als endgültig bestätigt
Christian Künast bleibt dauerhaft DEB-Sportdirektor

​Der Deutsche Eishockey-Bund geht mit Christian Künast als Sportdirektor in die Zukunft und hat damit nach der Ernennung von Claus Gröbner zum Generalsekretär seine ...

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...

Klarer 5:1-Erfolg
DEB-Frauen siegen in erstem WM-Test deutlich gegen Österreich

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr erstes Testspiel für das WM-Turnier in Kanada erfolgreich gestaltet. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes besie...