Entscheidung für Olympia gefallen

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das IIHF-Council entschied bei seiner letzten Zusammenkunft am vorigen Dienstag in Zürich, dass

die Gruppeneinteilungen für die Olympischen Winterspiele 2006 (10. bis 16. Februar) in Turin

(Italien) sowohl bei den Herren als auch bei den Damen nach den diesjährigen Ranglisten

vorgenommen werden. Bei den Männern wird die Rangliste direkt nach der diesjährigen WM in Prag

und Mähr.-Ostrau (26. April bis 9. Mai) erstellt, die der Damen nach der WM in Kanada (30. März

bis 6. April).

Die Gruppe A besteht aus den Teams Teams Nummer 1, 4, 5, 8, 9, und Italien als

Nummer 12, Gruppe B aus den Teams Nummer 2, 3, 6, 7, 10, und 11.

Der momentane Stand: 1.

Kanada (3685 Punkte), 2. Schweden (3610), 3. Tschechien (3560), 4. Finnland (3525), 5. Slowakei

(3480), 6. Russland (3480), 7. USA (3330), 8. Deutschland (3240). 9. Schweiz (3135), 10. Lettland

(3060), 11. Ukraine (3010), 12. Österreich (2970). Die ersten Acht sind für die Spiele automatisch

qualifiziert, während Gastgeber Italien für ein Qualifikationsturnier gesetzt ist, was auch für die

restlichen drei Teams gilt. Diese Qualifikationsturniere werden im Februar 2005 ausgetragen werden.

Bei den Damen sieht es wie folgt aus: Gruppe A: Teams Nummer 1, 4, 5 und 8; Gruppe B: Teams

Nummer 2, 3, 6, und 7. Der momentane Stand der Rangliste: 1. Kanada (1800 Punkte), 2. USA

(1740), 3. Finnland (1655), 4. Schweden (1625), 5. Russland (1620), 6. Deutschland (1565), 7.

China (1545), 8. Kasachstan (1490). Die ersten Vier sind automatisch qualifiziert. Gastgeber Italien

(zunächst als Nummer 8 gesetzt) wird, wie bei den Herren, einen direkten Zugang zu den

Qualifikationsturnieren erhalten. Die restlichen drei Teilnehmer werden ebenfalls dort ermittelt. Auch

bei den Damen finden die Turniere im Februar 2005 statt.

Tim Stützle scheidet verletzt aus
Deutschland erarbeitet sich Sieg gegen kämpferische Franzosen

​Das war ein hartes Stück Arbeit. Zwei Tage nach dem Sieg gegen die Slowakei tat sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland...

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...

Fünf Berliner und zwei Münchner kommen dazu
Der deutsche WM-Kader für Finnland steht

​Am morgigen Dienstagnachmittag begibt sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Reise in die finnische Hauptstadt Helsinki. Um 14 Uhr hebt der Flieger ...