Eishockey in Namibia startbereit

Eishockey in Namibia startbereitEishockey in Namibia startbereit
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Verbindung Augsburg – Namibia scheint ihre ersten Früchte zu tragen. Der in Windhuk lebende Augsburger Roland Kunz bat Panther-Sportdirektor Lothar Sigl und das Eishockey-Museum um Hilfe beim Start der Puckjäger im südlichen Afrika. Roman Neumayer, Mitglied in Museums-Direktorat und ehemaliger Direktor beim Weltverband IIHF wurde zusätzlich kontaktiert.

Die Namibia-Hauptstadt Windhuk bietet mit ihrem Winterklima ideale Voraussetzungen für Eishockey. Roland Kunz hat dort einen Kreis von 40 Puck-Idealisten, die mitmachen wollen. Sie planen vom 15. Bis 20. Dezember 2003 ein Trainingslager im benachbarten Kapstadt (Süd-Afrika). Der Deutsche Bernd Haake soll das Trainingscamp leiten. Panther-Sportdirektor Lothar Sigl will einen Satz Trikots als Starthilfe beisteuern.

Gleichzeitig planen die Männer aus Windhuk die Aufnahme in den Weltverband IIHF, wo aber noch Grundsatzbedingungen erfüllt werden müssen: Vereinsgründungen, eine laufende Meisterschaft mit drei Klubs, keine Rassentrennung (30 Prozent Eingeborene), Mitgliedschaft im Nationalen Olympischen Komitee.

Eine Eishalle ist laut Angabe von Roland Kunz auch schon in Planung. Sie soll in Windhuk entstehen. 1800 Zuschauerplätze, Restaurant etc. Die Planung macht die Firma Benjamin Bührer aus der Schweiz. Das Grundstück soll die Stadt auf der Basis von Erbpacht zur Verfügung stellen. Der erste Eishockey-Verein soll noch im Dezember gegründet werden. Eine weitere Eishalle ist im Nachbarland Botswana geplant.

Da die Eishallen in Südafrika (Kapstadt) alle in Privatbesitz sind und die Übungszeiten in die frühen Morgen- oder sehr späten Abendzeiten fallen, verspricht man sich in Windhuk, dass dort eine Art Leistungszentrum für Südafrika entsteht. Es tut sich etwas im Süden Afrikas. Noch ist die Planungszeit und eine sehr positive Gründermentalität ist zu erkennen. Hockeyweb bleibt am Puck und verfolgt die Entwicklung in Windhuk.

Viel Eiszeit
Sieg für Rögle BK bei Moritz Seiders Comeback

​Drei Wochen und fünf Spiele musste Rögle BK ohne Moritz Seider auskommen. Beim gestrigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Djurgårdens IF kehrte der 19-Jährige nach überstan...

ZSC Zweiter, Langnau trägt rote Laterne
EV Zug führt in der Schweiz mit weitem Vorsprung

​Eines hat die höchste Spielklasse der Schweiz mit allen anderen europäischen Meisterschaften gemein. Die Tabelle hängt schiefer als der berühmte „Turm von Pisa“. Ne...

Nach zwei Siegen gegen die Schweiz
DEB-Frauen beendet Länderspiel-Triple mit knapper Niederlage

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die Auswahl d...

2:1-Erfolg in der Schweiz
DEB-Frauen gewinnen auch zweites Länderspiel

​Auch im zweiten Länderspiel nach gut einjähriger Zwangspause hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft einen Erfolg errungen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-B...

Training und Spiele in der Nachbarschaft
Nach Eishalleneinsturz: WSV Sterzing bekommt und benötigt Hilfe

​Der Einsturz der Eissporthalle in Sterzing hat für Bestürzung gesorgt – aber auch für eine Hilfswelle für den WSV Wipptal Broncos Weihenstephan aus Südtirol, der in...

1:0 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz
DEB-Frauen feiern erfolgreiches Länderspiel-Comeback

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des Deuts...