Eishockey auf 3883 Meter

Eishockey auf 3883 MeterEishockey auf 3883 Meter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die höchstgelegene Eishockey-Aktivität (auf Gletschereis) aller Zeiten wird am Montag, dem 11. August 2008, in Zermatt durchgeführt. Gastrecht bietet der Gletscherpalast in Zermatt. Einzigartig ist nicht nur die Höhe des Events (3883 Meter über Meer) nahe des weltbekannten Matterhorns (4478 Meter über Meer), sondern auch die Jahreszeit (Hochsommer) und die Örtlichkeit (natürliches Eis im Zermatter Gletscherpalast). Als Vergleich liegt das Dorf Zermatt auf 1608 Meter über Meer. Die Mitarbeiter der Bergbahnen Zermatt erstellen mit natürlichen Mitteln ein Eisfeld von 18 Meter Länge sowie 4 bis 12 Meter Breite im mythischen Gletscherpalast. Das Eisfeld wird durch Holzbanden abgegrenzt. Zwei Tore werden den Ehrgeiz der Spieler fördern und bekannte Gesichter einmal anders in Szene bringen. Spieler des EHC Visp sowie des EV Zug werden sich dann gegenüber stehen.

U24/U25-Auswahl bildet Perspektivkader
„Top Team Peking“ gegen die Schweiz in Memmingen und Bietigheim

​Das Top Team Peking – eine U24/U25-Auswahl der deutschen Nationalmannschaft – bestreitet ihre beiden Länderspiele in Memmingen und Bietigheim. Die Mannschaft trifft...

Pässe, Paraden & Tore
Die Top 10 des Deutschland-Cups im Video

​Der am Ende mit zwei Punkten aus sportlicher Sicht nicht besonders erfolgreiche Deutschland-Cup bleibt aus einem anderen Grund in Erinnerung: Der Deutsche Eishockey...

Ein ausgesprochen mäßiger Abschluss
Ära Marco Sturm endet mit Niederlage gegen die Slowakei

​Zum Abschluss des Deutschland-Cups und gleichzeitig zur Verabschiedung von Bundestrainer Marco Sturm unterlag die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei mit 0:2 (...

Sbornaja besiegt die Schweiz mit 4:2
Russland gewinnt erneut den Deutschland-Cup

​Schon im fünften Spiel des Turniers fiel die Entscheidung darüber, wer den Deutschland-Cup 2018 mit nach Hause nehmen würde. Russland verteidigte den Titel durch ei...

2:1-Erfolg gegen die Slowakei
Russland verbucht den zweiten Sieg

​Russland hat beim Deutschland-Cup in Krefeld den zweiten Sieg eingefahren. Die Sbornaja besiegte die Slowakei mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0). ...

Penalty-Niederlage nach zwei schwachen Dritteln
Deutschland fand gegen die Schweiz zu spät ins Spiel

​Zwei Drittel lang nicht gut gespielt. Der Turniersieg beim Deutschland-Cup ist nicht mehr möglich. Da muss man sich an die kleinen Dinge halten. „Wir haben für uns ...