Ed Belfour beteiligt sich an WHA-Team

WHA-Rechte werden verkauftWHA-Rechte werden verkauft
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem es um die geplante Liga WHA als NHL-Konkurrenz in den letzten Wochen ruhiger geworden ist - die längst angekündigte Ernennungen sämtlicher Teams, General Managers und Trainer steht nach wie vor weitgehend aus - sorgt Torontos Starkeeper Ed Belfour für Schlagzeilen. Trotz eines NHL-Vertrags bei den Toronto Maple Leafs für die nächsten drei Jahren wird er Minderheitsaktionär bei der WHA-Franchise Dallas Americans.

Belfour, der 1998 als Goalie den Stanley Cup nach Dallas holte: "Ich werde die operativen Entscheidungen überwachen. Wir wollen sicher sein, dass das Spiel schnell und hart ist und das Zuschauen für die Familien Spaß macht." Neben den Dallas Americans, welche in der früheren Halle des NHL-Teams Dallas Stars spielen werden, scheinen die Teams Quebéc Nordiks, Halifax Icebreakers, Vancouver Blazers und Detroit Gladiators ebenfalls klar zu sein. Man hofft, dass rechtzeitig drei weitere Teams für den Liga-Start im Oktober gewonnen werden können, etwa in Toronto, Hamilton und Florida. (hockeyfans.ch)

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Lehrgang eines Perspektivteams
Bundestrainer Toni Söderholm eröffnet Saison für Nationalmannschaft

​Ein Mosaikstein auf dem Weg zu Olympia: Mit dem Lehrgang eines Perspektivteams läutet Bundestrainer Toni Söderholm vom 27. bis 30. September die Saison für die Eish...

Eishockeyfans müssen weiter warten
Champions Hockey League verschiebt Saisonstart auf den 17. November 2020

Aufgrund der durch die anhaltende COVID-19-Pandemie verursachten Ungewissheit und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, welche aktuell für Reisen zwischen europ...

Covid-19-Expertengruppe der IIHF empfiehlt Absage
Continental-Cup 2020/21 findet nicht statt

​Der Continental Cup sollte am 16. Oktober 2020 mit der Qualifikationsrunde beginnen, die an zwei Orten ausgetragen werden sollte: Gruppe A in Akureyri, Island, und ...

Internationale Turniere im August abgesagt
Zahlreiche DEB-Lehrgänge stehen an

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird im August noch eine Reihe von Nationalmannschafts-Maßnahmen am Bundesstützpunkt in Füssen abhalten. Dazu gehören nach den jüngsten ...

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
Das Miracle on Ice

David gegen Goliath, Außenseiter gegen Favorit – diese Auseinandersetzung verläuft in den allermeisten Fällen erwartungsgemäß. Es gibt aber auch diese wenigen Moment...