Villach und Wien nicht zu stoppenNeues aus der EBEL

Verteidiger Tyler Myers von den Buffalo Sabres spielt nun für den Klagenfurter AC. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Verteidiger Tyler Myers von den Buffalo Sabres spielt nun für den Klagenfurter AC. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Dienstag erhielt der Slowene Bojan Zajc bei Olimpija Ljubljana einen Vertrag bis Saisonende. Der 46-Jährige war ab dem siebten Spiel Interimscoach in Laibach, tritt aber nun endgültig die Nachfolge des glücklosen Finnen Heikki Mälkiä an.

Dieses Wochenende schließt man jedoch mit gemischten Gefühlen ab. Am Freitag im Heimspiel gegen Fehervar AV19 war der 4:2-Sieg zu großen Teilen Lockout-Spieler Jan Mursak zu verdanken. Bis zur zweiten Pause war man schon mit vier Toren in Front. Doch durch zwei späte Treffer von Ladislav Sikorcin und András Horváth wurde es noch einmal spannend.

Am Sonntag kippte das Spiel im Schlussdrittel nicht nur fast, sondern radikal. Diesmal führte man beim EC Red Bull Salzburg mit 3:1. Mit zwei schnellen Überzahlroten glichen die Hausherren aus, bei Spielende stand ein 6:3-Sieg für Salzburg auf der Anzeige.

Eine weitere Trainerentlassung gab es am Sonntag  bei Fehervar AV19 zu vermelden. Die Niederlage gegen Laibach war zu viel. Noch vor dem Spiel gegen die Graz 99ers teilte man Kevin Primeau am Sonntag mit, dass man in Zukunft auf seine Dienste verzichtet. Fürs Erste haben Manager Krisztian Palkovics und Verteidiger Tamás Sille übernommen. Ob es an der kurzfristigen Trainerentlassung gelegen hat oder nicht, sei dahin gestellt. Fakt bleibt das man Graz mit 3:2 besiegt hat.

Ein turbulentes Wochenende verlebten die Fans des Klagenfurter AC. Gegen den Dornbirner EC brauchte man das Penaltyschießen um sich den 6:5-Sieg zu sichern. Zudem mussten die Rotjacken eine dicke Pille schlucken. Raphael Herburger fiel mit einer Schulterverletzung aus. Noch am Samstag konnten sich die Klagenfurter den 22-jährigen kanadischen Verteidiger Tyler Myers von den Buffalo Sabres schnappen. Auf der Internetseite des Clubs äußerte sich KAC-Sportdirektor Manny Viveiros: „Wir mussten auf das Verletzungspech reagieren.“

Herburger wurde am heutigen Montag operiert und fällt für unbestimmte Zeit aus. Doch dem nicht genug. Mit dem 23-jährigen Sam Gagner holte man sich einen Stürmer der Edmonton Oilers. „Gagner ist wie Myers ein junger hungriger Spieler. Beide wollen sich unbedingt weiterentwickeln“ so MannyViveiros.

Vor der neuesten Verpflichtung stand jedoch das Kräftemessen mit dem alten und neuen Tabellenführer Villacher SV an. Die Entscheidung fiel bereits im Eröffnungsdrittel, das der VSV mit 4:1 für sich entscheiden konnte. Im weiteren Verlauf konnten beide Teams noch je einmal treffen, sodass die Begegnung 5:2 endete.

Villach hatte auch im Freitagsspiel beim HC Innsbruck keine größeren Probleme und gewann das Spiel mit 5:1. NHL-Star Michael Grabner steuerte erneut einen Treffer bei. Doch Grabners Heimatbesuch endet bereits diesen Monat. VSV-Präsident Gilbert Isepp bestätigte heute gegenüber Hockey-News.info, nach deren Angaben, dass Michael Grabner nach heutigem Stand nur bis zum 31.Oktober finanziert ist und man sich aktuell auf Sponsorensuche befindet.

Die weiteren Ergebnisse:

Freitag:
Vienna Capitals - EC Red Bull Salzburg 5:2
KHL Medvescak Zagreb - HC OrliZnojmo 2:1
Graz 99ers - Black Wings Linz 3:4 n.P.

Sonntag:
Black Wings Linz - HC Innsbruck 5:4 n.P.
HC OrliZnojmo - Vienna Capitals 3:4 n.V.
Dornbirner EC - KHL Medvescak Zagreb 3:4 n.V.

In der Tabelle hat sich wenig getan. Villach führt knapp vor Wien. Mit einem kleinen Respektabstand folgen Klagenfurt und Zagreb. Salzburg und Linz kämpfen, um am wichtigen sechsten Platz dran zu bleiben.