Überraschungen oben und untenEBEL-News

Orli Znojmo - hier im Spiel gegen die Graz 99ers - ist weiterhin der überraschende Tabellenführer in der EBEL. (Foto: Imago)Orli Znojmo - hier im Spiel gegen die Graz 99ers - ist weiterhin der überraschende Tabellenführer in der EBEL. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Auch in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) sind die Positionen in der Tabelle von einigen Teams so nicht geplant gewesen. Bei Klagenfurt lief das Wochenende nicht rund, bei Bozen dafür umso mehr, außerdem kämpft sich Meister Salzburg mit zwei Siegen in die Saison.

Freitag

Red Bull Salzburg – Klagenfurter AC 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)

Salzburg kann doch noch siegen. Am Freitag gab es ausgerechnet gegen den Rekordmeister den ersten Saison-Dreier. Für den KAC bedeutet die Niederlage, dass man sich die Fahrten nach Salzburg nach wie vor sparen könnte. Bereits in der dritten Minute konnten die Hausherren erstmals anschreiben. Der Rest des Abschnittes war eine ausgeglichene Sache. Im Mittelabschnitt ging es sogar noch schneller als im ersten. Nun hatten die roten Bullen die Chancen das Spiel zu entscheiden, doch zunächst kam es anders. Noch im zweiten Drittel konnte der Anschluss hergestellt werden. Die Rotjacken besannen sich auf ihre Stärken, wurde jedoch nicht belohnt. Durch jeweils ein weiteres Tor auf jeder Seite blieb die Partie bis zum Ende spannend, am Ende blieben aber alle Punkte in der Mozartstadt.

Tore: 1:0 (3.) Hochkofler P. (Rauchenwald A., Kutlak Z.), 2:0 (22.) Duncan R. (Hughes J., Connelly B.), 2:1 (34.) Pöck T., 3:1 (52.) Hughes J. (Duncan R.), 3:2 (57.) Schumnig M. (Walker L.)

Villacher SV –  HC Innsbruck 3:4 n.V. (1:1, 0:1, 2:1, 0:1)

Auch in Innsbruck kam man schon ins Grübeln, ob es überhaupt Sinn macht, nach Villach zu fahren. Dabei war das Spiel über die gesamte Spielzeit eine enge und ausgeglichene Sache. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung, die anders als in der DEL sieben Minuten gespielt wird. Am Ende war es dem ligaerfahrenen Tyler Spurgeon vorbehalten, die Siegtreffer in Unterzahl zu markieren. Damit spielen die Haie weiterhin oben mit, der VSV richtet den Blick zunächst nach unten.

Tore: 1:0 (15.) Pance Z., 1:1 (17.) Ulmer J. (Lammers J., Schennach B.), 1:2 (33.) Schaus N. (Mössmer P., Schuller D.), 1:3 (42.PP) Lammers J. (Scofield T., Ross N.), 2:3 (53.PP) Santorelli M. (Pance Z., Schlacher M.), 3:3 (59.PP2) Mcbride B. (Santorelli M.), 3:4 (64.SH) Spurgeon T. (Ross N., Vanballegooie D.)

Orli Znojmo – Graz 99ers 4:1 (1:0, 1:0, 2:1)

Tore: 1:0 (2.) Bartos D. (Yellow Horn C., Sedivy O.), 2:0 (37.) Lattner J. (Novak P., Podesva M.), 3:0 (48.) Baca M. (Boruta A.), 3:1 (51.) Poulsen M. (Marcou M., White P.), 4:1 (54.) Fiala O. (Pucher P., Stach L.)

Olimpija Ljubljana – Black Wings Linz 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)

Tore: 0:1 (14.) Spannring P. (Lukas P., Dorion M.), 0:2 (26.PP) Kozek A. (DaSilva D., McLean B.), 1:2 (37.) Reinthaler K. (Pesut Z., Selan M.), 2:2 (43.) Koblar G. (Hebar A., Kalan L.), 2:3 (51.) Kozek A. (McLean B., DaSilva D.)

Vienna Capitals – Sapa Fehérvár 5:4 (1:1, 3:2, 1:1)

Tore: 0:1 (14.) Sikorcin L. (Blackwater J.), 1:1 (17.PP2) Gamache S. (Rotter R., Sharp M.), 1:2 (27.PP) Francis C. (Koger D.), 2:2 (28.) Grosslercher J. (Rotter R., Iberer F.), 2:3 (29.) Kovacs C. (Koger D.), 3:3 (38.) Whitmore D. (McLean K., Dzieduszycki M.), 4:3 (40.) Hartl N. (Grosslercher J.), 5:3 (47.PP) Sharp M. (Rotter R., Gamache S.), 5:4 (51.) Connolly B. (Francis C.)

HC Bozen – Dornbirner EC 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)

Tore: 1:0 (7.) DiCasmirro N. (Podlipnic M., Insam M.), 2:0 (9.PP) Pollastrone J. (McMonagle S., Vause T.), 2:1 (19.SH) D'Alvise C., 3:1 (31.) Pope M. (Vause T., Pollastrone J.), 4:1 (60.) McMonagle S. (Vause T.)

Sonntag

Sapa Fehérvár – Orli Znojmo 1:4 (0:0, 0:2, 1:2)

Lange konnten die Ungarn das Spiel offen halten, erst in der 30. Minute gelang den Tschechen das Führungstor. Die erlangte Führung konnte sukzessive bis zur 60. Minute ausgebaut werden, dann machte Ryan Martinelli doch noch das Zu-Null-Spiel von Patrik Nechvatal zunichte. Für die Mannschaft aus Szekefehervar war es die dritte Niederlage in Folge, für den Tabellenführer hingegen der dritte Sieg in Serie.

Tore: 0:1 (30.) Stach L. (Pucher P., Lattner J.), 0:2 (37.) Yellow Horn C. (Fiala O., Sedivy O.), 0:3 (46.) Yellow Horn C. (Sedivy O.), 0:4 (59.) Tomas R. (Stach L., Pucher P.), 1:4 (60.) Martinelli R. (Varga A., Koger D.)

Black Wings Linz – Graz 99ers 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)

Ebenfalls in entgegengesetzte Richtungen entwickeln sich Linz und Graz. Für Linz geht es klar nach oben, die 99ers hängen hingegen am Tabellenende fest. Dabei hatte man durchaus die Chance die Black Wings zum zweiten Mal in der Saison zu besiegen. Per Doppelschlag im Mittelabschnitt kamen sie zum Ausgleich. Im Schlussdrittel trafen jedoch nur noch die Stahlstädter. Den Schlusspunkt setze der Ex-Augsburger Dan DaSilva.

Tore: 1:0 (10.) Dorion M. (Latendresse O., Hofer F.), 1:1 (30.) Pirmann M. (Woger D., Marcou M.), 1:2 (31.) Mitchell K. (Poulsen M., Almtorp J.), 2:2 (31.PP) McLean B. (Dorion M., DaSilva D.), 3:2 (51.) Hisey R. (Hofer F.), 4:2 (60.) DaSilva D.

Vienna Capitals – Olimpija Ljubljana 5:3 (0:1, 3:1, 2:1)

Tore: 0:1 (14.) Music A. (Reinthaler K., Chaput S.), 0:2 (22.) Pesut Z. (Kaspitz R., Reinthaler K.), 1:2 (28.) Whitmore D. (Milam T., Dzieduszycki M.), 2:2 (30.) Nödl A. (Schiechl M., Fraser J.), 3:2 (31.) Bois D. (Nödl A., Fischer M.), 3:3 (44.PP) Ropret A. (Planko D., Hebar A.), 4:3 (50.PP) Iberer F. (McLean K., Dzieduszycki M.), 5:3 (54.) Whitmore D. (Fraser J., Lakos P.)

Villacher SV – Red Bull Salzburg 2:3 (0:0, 1:1, 1:2)

Tore: 1:0 (33.) Leiler V. (Schlacher M., Platzer P.), 1:1 (34.) Ferriero B. (Welser D., Connelly B.), 1:2 (44.) Komarek K. (Latusa M., Fahey B.), 2:2 (50.) Alagic A. (Kelly M.), 2:3 (60.) Ledin P. (Connelly B., Hughes J.)

Klagenfurter AC – HC Bozen 3:4 n.P. (2:0, 0:2, 1:1, 0:0, 0:1)

Tore: 1:0 (5.) Setzinger O. (Geier M., Koch T.), 2:0 (14.) Geier M. (Setzinger O., Pöck T.), 2:1 (28.PP) Broda J. (Pollastrone J., Vause T.), 2:2 (39.) McMonagle S. (Broda J., Pollastrone J.), 3:2 (48.PP) Schumnig M. (Geier M., Pöck T.), 3:3 (57.) Oberdörfer H. (Broda J.), 3:4 (67.) Vause T.

HC Innsbruck – Dornbirner EC 3:2 (1:0, 2:0, 0:2)

Tore: 1:0 (8.PP) Mössmer P. (Schuller D., Vanballegooie D.), 2:0 (23.) Schennach B., 3:0 (40.) Lammers J. (Hahn D.), 3:1 (53.) Petrik N. (Zagrapan M., Magnan O.), 3:2 (60.) D'Alvise C. (Zagrapan M., Greentree K.)

Nach sechs Spieltagen hat auch die EBEL ihren Überraschungstabellenführer, denn immer noch ist Znojmo, jetzt mit 15 Punkten, ganz oben. Linz (12P) ist erster Verfolger, vor den punktgleichen Wien und Innsbruck (je 11P). Auch unten hat man nicht unbedingt mit Graz (4P) gerechnet. Doch der Abo-Letzte Ljubljana (5P) ist nicht weit weg. Auch Villach (6P) spielt hinter den Erwartungen.