Pierre Pagé verlässt Red Bull SalzburgNach fast zehn Jahren

Pagé (2003) als Trainer der Eisbären Berlin (Foto: Imago)Pagé (2003) als Trainer der Eisbären Berlin (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pagé hat als Head Coach von 2007 bis 2013 die größten sportlichen Erfolge des Clubs gefeiert und maßgeblichen Anteil am Aufbau der Red Bull Eishockey Akademie, welche er seit 2014 als Global Sports Director Hockey leitete. Der Ex-Trainer der Eisbären Berlin will sich nun einer neuen Herausforderung, außerhalb von Red Bull stellen.

Mit Niklas Hede übernimmt Interimsweise ebenfalls ein, in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bestens bekannter Ex-Profi, die Aufgaben von Pierre Pagé in der Red Bull Eishockey Akademie. Der 46-jährige Finne ist bereits seit Sommer 2015 als Head Coach des U16-Teams sowie als Co-Director des Austrian Icehockey Development Models (AIDM) bei den Red Bulls tätig und ist mit der Arbeit in der Red Bull Eishockey Akademie bestens vertraut.