Erste englische WocheEBEL-News

Lesedauer: ca. 6 Minuten

In der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) musste alle Team gleich dreimal aufs Eis. Nach den Spielen rückte man in der Tabelle noch enger zusammen, wobei Znojmo die Tabellenführung verteidigen kann. Sieger der Woche ist Salzburg mit drei Siegen, mit drei Niederlagen ist Wien der Verlierer.

Dienstag

Vienna Capitals – Red Bull Salzburg 0:3 (0:0, 0:3, 0:0)

Nach einem eher flachen ersten Drittel nahm das Spiel im zweiten Abschnitt mehr Fahrt auf. Am Ende reichten dem Meister aber rund drei Minuten, um das Spiel zu entscheiden. In den letzten zwanzig Minuten rannten die Wiener vergeblich gegen die unüberwindbare Salzburger Wand.

Im weiteren Wochenverlauf trennten sich die Mozartstädter dann von Kyle Beach. War er in der vergangenen Saison noch ein absoluter Leistungstrainer, kam er bisher nicht in Schwung und ist nun wieder auf Clubsuche. Der 37-jährige Schwede Per Ledin hat hingegen einen Vertrag, der bis zu Saisonende läuft, erhalten, nachdem er in einem Testmonat überzeugen konnte.

Tore: 0:1 (31.) Ferriero B. (Walter B., Fahey B.), 0:2 (34.) Duncan R. (Hughes J., Sterling B.), 0:3 (34.) Ferriero B. (Welser D., Pallestrang A.).

HC Bozen – Graz 99ers 3:4 (0:2, 0:0, 3:2)

Neues Personal findet man auch auf dem Bozener Eis. Vergangene Woche holte man den 26-jährigen Kanadier Brodie Reid, der allerdings bereits verletzt ist. Sein Ersatz ist der aus der DEL bekannte Nick Palmieri, der zuletzt in Schwenningen spielte. Er hat zunächst einen Tryout-Vertrag unterschrieben. Gebracht haben die Verstärkungen im Spiel gegen die 99ers aber noch nichts, denn diese beenden ihre sieben Spielen anhaltenden Niederlagenserie gegen die Südtiroler. Graz ging in der zehnten Minute in Führung und gab diese bis Spielende nicht mehr aus der Hand.

Tore: 0:1 (10.PP) Poulsen M. (Marcou M., Almtorp J.), 0:2 (11.) Brophey E. (Mitchell K.), 1:2 (41.) Vause T. (Pollastrone J., Egger A.), 1:3 (42.) Fornataro M. (Mitchell K.), 2:3 (47.PP) Insam M. (DiCasmirro N., Pope M.), 2:4 (49.) Werner S. (MacArthur P., Unterweger C.), 3:4 (58.) Vause T. (McMonagle S., Broda J.).

Orli Znojmo – HC Innsbruck 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)

Tore: 1:0 (17.) Lattner J. (Yellow Horn C., Bartos D.), 2:0 (26.) Sedivy O. (Pucher P., Stach L.), 3:0 (33.) Sulak L. (Sedivy O., Pucher P.), 4:0 (41.) Boruta A., 5:0 (52.) Yellow Horn C. (Bartos D., Lattner J.).

Olimpija Ljubljana – Dornbirner EC 3:4 (2:1, 1:1, 0:2)

Tore: 1:0 (3.PP) Kaspitz R. (Scholz F., Reinthaler K.), 1:1 (14.) Sylvester D. (Jeitziner A., Greentree K.), 2:1 (17.) Selan M. (Kaspitz R., Pesut Z.), 2:2 (24.) Sylvester D. (Greentree K.), 3:2 (27.PP) Music A. (Sotlar J., Hebar A.), 3:3 (53.) Greentree K. (MacKenzie A.), 3:4 (58.) Siddall M. (Greentree K.).

Sapa Fehérvár – Klagenfurter AC 2:1 n.P. (1:0, 0:0, 0:1, 0:0, 1:0)

Tore: 1:0 (4.) Sziranyi B., 1:1 (52.) Lundmark J. (Ganahl M.), 2:1 (67.GWP) Sarauer A.

Black Wings Linz – Villacher SV 5:3 (0:2, 1:1, 4:0)

Tore: 0:1 (6.PP) Johner D. (Pance Z., Santorelli M.), 0:2 (10.PP) Schofield R. (McKiernan R.), 0:3 (36.) Petrik B. (Bacher S.), 1:3 (36.) Göhringer M. (Piche S.), 2:3 (43.PP2) Lukas P. (McLean B., Piche S.), 3:3 (44.PP) Latendresse O. (Hisey R., Dorion M.), 4:3 (52.PP) Latendresse O. (Hisey R., Dorion M.), 5:3 (52.PP) Kozek A. (McLean B., Lukas P.).

Freitag

Dornbirner EC – Black Wings Linz 0:1 n.V. (0:0, 0:0, 0:0, 0:1)

Eine enge Kiste gab es am Freitag in Dornbirn zu sehen. Dabei hatten die Gäste im ersten Drittel die gefährlicheren Chancen. Anders im Mitteldrittel. Dieses gehörte dem DEC. Je länger die offene und ausgeglichene Partie dauerte, umso mehr wurde klar, dass das erste Tor entscheidend sein wird. Doch das wollte dank der beiden Torhüter Florian Hardy und Mike Ouzas auch im Schlussdrittel nicht fallen. 98 Sekunden vor Ende der Overtime erlöste Andrew Kozek den Linzer Anhang und traf zum Siegtor.

Tor: 0:1 (66.) Kozek A. (McLean B.).

HC Innsbruck – Villacher SV 3:2 (1:0, 1:2, 1:0)

Knapp war es auch in Innsbruck, doch hier sahen die Fans ein paar Tore. Die Anfangsphase beherrschte zunächst der VSV, doch das Tor machten die Innsbrucker in Überzahl. Kurz nach Wiederbeginn kamen die Gäste zum Ausgleich, der jedoch nicht lange halten sollte. Von nun an war der HCI die bessere Mannschaft. Zwar musste man noch einmal ein Ausgleich schlucken, doch der Ex-DEL-Stürmer Derek Hahn konnte in Überzahl den Siegtreffer markieren.

Tore: 1:0 (17.PP) Ross N. (Lammers J., Ulmer J.), 1:1 (21.PP) Mcbride B. (Schlacher M.), 2:1 (29.) Schuller D. (Valdix A.), 2:2 (32.) Petrik B. (Platzer P., Mcbride B.), 3:2 (46.PP) Hahn D. (Ulmer J., Ross N.).

Klagenfurter AC – Orli Znojmo 3:2 n.V. (1:1, 0:0, 1:1, 1:0)

Tore: 1:0 (9.) Lundmark J. (Nordqvist J., Ganahl M.), 1:1 (12.PP) Tomas R. (Pucher P., Kousalik P.), 1:2 (41.PP) Pucher P. (Tomas R., Fiala O.), 2:2 (57.) Desantis J. (Walker L., Harand P.), 3:2 (61.PP) Ganahl M. (Lundmark J., Koch T.).

Graz 99ers – Sapa Fehérvár 4:3 n.V. (1:1, 1:2, 1:0, 1:0)

Tore: 1:0 (5.) Fornataro M. (Brophey E.), 1:1 (11.) Connolly B. (Nagy G., Brocklehurst A.), 2:1 (29.) DeSimone P. (Brophey E., Fornataro M.), 2:2 (30.) Banham F. (Orban A., Koger D.), 2:3 (38.PP) Martinelli R. (Connolly B., Brocklehurst A.), 3:3 (56.) Brophey E. (Mitchell K., DeSimone P.), 4:3 (62.) Brophey E. (Fornataro M., Mitchell K.).

Red Bull Salzburg – Olimpija Ljubljana 5:3 (2:0, 1:1, 2:2)

Tore: 1:0 (7.) Sterling B. (Kutlak Z., Duncan R.), 2:0 (8.) Heinrich D. (Ledin P.), 2:1 (36.) Pem N. (Chaput S.), 3:1 (39.PP) Duncan R. (Welser D., Connelly B.), 3:2 (47.) Hadzic S. (Sotlar J., Music A.), 3:3 (48.) Kaspitz R. (Cepon K.), 4:3 (51.PP) Hughes J. (Sterling B., Kutlak Z.), 5:3 (60.) Welser D. (Duncan R., Heinrich D.).

Samstag

HC Bozen – Vienna Capitals 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)

Tore: 1:0 (10.) Flemming B. (Hofer R., Foster A.), 2:0 (39.PP2) Broda J. (McMonagle S., Hübl J.), 3:0 (45.) Broda J. (Pollastrone J., Flemming B.),3:1 (49.) Milam T. (Dzieduszycki M.).

Sonntag

Dornbirner EC – Vienna Capitals 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)

18 Stunden nach der Niederlage in Bozen standen die Wiener erneut auf dem Eis. Dabei musste der ersatzgeschwächte Hauptstadtclub in der vierten Reihe mit einem 19-Jähigen und zwei 17-Jährigen antreten. Die Entscheidung in der umkämpften Partie fiel im Schlussabschnitt durch Michael Caruso.

Tore: 0:1 (31.PP) Fraser J. (Milam T.), 1:1 (34.PP) Arniel J. (Siddall M., D'Alvise C.), 2:1 (46.) Caruso M. (Magnan O., Petrik N.).

Red Bull Salzburg – HC Innsbruck 5:3 (2:2, 1:1, 2:0)

Tore: 1:0 (4.) Sterling B. (Hughes J., Heinrich D.), 2:0 (6.PP) Sterling B. (Kutlak Z., Heinrich D.), 2:1 (13.PP) Ulmer J., 2:2 (19.) Hahn D. (Ulmer J., Schennach B.), 3:2 (34.) Duncan R. (Sterling B., Kutlak Z.), 3:3 (35.) Schennach B. (Hahn D., Ulmer J.), 4:3 (43.) Duncan R. (Hughes J., Viveiros L.), 5:3 (54.) Welser D. (Fahey B., Ferriero B.).

HC Bozen – Klagenfurter AC 5:4 n.V. (1:1, 2:2, 1:1, 1:0)

Tore: 1:0 (10.) Broda J. (Vause T., McMonagle S.), 1:1 (17.PP) Desantis J. (Lundmark J., Ganahl M.), 2:1 (23.) Vause T. (Pollastrone J., Broda J.), 2:2 (26.) Ganahl M. (Lundmark J., Strong S.), 2:3 (34.SH) Geier M. (Setzinger O.), 3:3 (36.) Pope M. (Saviano S., Egger A.), 3:4 (55.) Koch T. (Setzinger O., Pöck T.), 4:4 (56.PP) Pope M. (Saviano S., Flemming B.), 5:4 (67.) Egger A. (Saviano S.).

Orli Znojmo – Black Wings Linz 3:2 n.P (0:0, 1:1, 1:1, 0:0, 1:0)

Tore: 0:1 (28.PP) Hofer F. (Latendresse O., Altmann M.), 1:1 (32.PP) Sedivy O. (Yellow Horn C., Sulak L.), 2:1 (42.) Fiala O. (Boruta A., Pucher P.), 2:2 (56.PP) DaSilva D. (Kozek A., Mitterdorfer D.), 3:2 (67.GWP) Yellow Horn C.

Sapa Fehérvár – Graz 99ers 2:3 n.V. (0:0, 2:2, 0:0, 0:1)

Tore: 0:1 (26.) Poulsen M. (Unterweger C., De Simone P.), 1:1 (34.SH) Connolly B., 1:2 (35.PP) MacArthur P. (Werner S., Almtorp J.), 2:2 (40.) Wehrs K. (Banham F.), 2:3 (61.) Brophey E.

Villacher SV – Olimpija Ljubljana 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)

Tore: 1:0 (5.) Pance Z. (Santorelli M., Johner D.), 2:0 (7.) Pance Z. (Kreuter D., Bacher S.), 2:1 (39.) Hebar A. (Reinthaler K.), 3:1 (50.PP) Schlacher M. (Hunter E., Mcbride B.), 4:1 (57.) Schofield R. (Schlacher M., Brunner N.).

Noch ist an Znojmo kein anderes Team vorbeigekommen. Mit 28 Punkten führen sie immer noch die Tabelle an. Neuer Zweiter ist jetzt Salzburg (27P). Linz (25P) folgt auf Rang drei. Dornbirn spielt mit 23 Punkten oben mit. Fünfter ist Klagenfurt (22P), Sechster Bozen (20P).

Die untere Tabellenhälfte führt Innsbruck mit 19 Punkten an. Wien stürzte mit 18 Punkten auf Rang acht ab. Neunter ist Villach (18P), Zehnter Fehérvár (15P). Graz sammelt weiter und hat nun zwölf Punkte. Schlusslicht ist Ljubljana (7P).