Dimitri Kotschnew erleidet Gehirnerschütterung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Spartak Moskaus Chefcoach Milos

Rhziga haderte am Sonntagnachmittag nach Spielschluss nicht nur mit

der gerade kassierten knappen 3:4-Niederlage bei Salawat Julajew Ufa,

sondern auch mit der mitunter recht harten Gangart des Gastgebers. Opfer

dieser wurde in der 54. Spielminute Spartaks deutscher Torhüter Dimitri

Kotschnew durch eine Attacke von Ufas Stürmer Alexander Pereschogin.

Während jener mit einer kleinen Strafe vergleichsweise glimpflich davon

kam, musste Kotschnew seinen Platz im Tor verletzungsbedingt Backup

Jewgenij Konobrij überlassen. Chefcoach Rhziga teilte auf der Pressekonferenz

sichtlich erregt mit, Kotschnew habe sich bei dieser Aktion eine Gehirnerschütterung

zugezogen. Weiteren Aufschluss über die Schwere der Verletzung wird

es nach den nun anstehenden Untersuchungen geben. Beim Hauptstadtklub

hofft man freilich, dass Kotschnew bald wieder seinem Job nachgehen

kann und nicht ähnlich lange ausfällt, wie nach einer schwerwiegenden

Armverletzung in seiner ersten KHL-Saison.  (mac)

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...

Klarer 5:1-Erfolg
DEB-Frauen siegen in erstem WM-Test deutlich gegen Österreich

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr erstes Testspiel für das WM-Turnier in Kanada erfolgreich gestaltet. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes besie...

Phase zwei der WM-Vorbereitung
U18-Männer-Nationalmannschaft testet zweimal gegen die Schweiz

​Die U18-Männer-Nationalmannschaft startet in dieser Woche in die Phase zwei der Vorbereitung auf die WM in den USA (26. April bis 6. Mai). ...

La Montanara erklingt bald in neuer Arena
HC Ambri-Piotta verabschiedet sich von der Valascia

​22.467 Tage oder 61-einhalb Jahre. Ein Alter, in dem viele Menschen in Deutschland und in der Schweiz (fast) in Rente gehen oder zumindest am Horizont ihren Ruhesta...

Am 22. April geht es nach Kanada
DEB-Frauen treffen in zwei WM-Tests auf Österreich

​Die deutsche Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft wird in Phase zwei der Vorbereitung auf das WM-Turnier in Kanada (6. bis 16. Mai) zwei Testspiele gegen Österreich ...