Dimitri Kotschnew erleidet Gehirnerschütterung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Spartak Moskaus Chefcoach Milos

Rhziga haderte am Sonntagnachmittag nach Spielschluss nicht nur mit

der gerade kassierten knappen 3:4-Niederlage bei Salawat Julajew Ufa,

sondern auch mit der mitunter recht harten Gangart des Gastgebers. Opfer

dieser wurde in der 54. Spielminute Spartaks deutscher Torhüter Dimitri

Kotschnew durch eine Attacke von Ufas Stürmer Alexander Pereschogin.

Während jener mit einer kleinen Strafe vergleichsweise glimpflich davon

kam, musste Kotschnew seinen Platz im Tor verletzungsbedingt Backup

Jewgenij Konobrij überlassen. Chefcoach Rhziga teilte auf der Pressekonferenz

sichtlich erregt mit, Kotschnew habe sich bei dieser Aktion eine Gehirnerschütterung

zugezogen. Weiteren Aufschluss über die Schwere der Verletzung wird

es nach den nun anstehenden Untersuchungen geben. Beim Hauptstadtklub

hofft man freilich, dass Kotschnew bald wieder seinem Job nachgehen

kann und nicht ähnlich lange ausfällt, wie nach einer schwerwiegenden

Armverletzung in seiner ersten KHL-Saison.  (mac)

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

DEB zeigt sich überrascht
Toni Söderholm hört als Bundestrainer auf – Wechsel zum SC Bern

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist der kurzfristigen Bitte von Toni Söderholm nach einer vorzeitigen Vertragsauflösung nachgekommen....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...

3:0 gegen die Slowakei
DEB-Auswahl gewinnt Deutschland Cup 2022 – neuer Spielort im nächsten Jahr

​Erfolgreiche Titelverteidigung beim Deutschland Cup 2022 in Krefeld: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm hat sich zum zweiten...