Die Russen machen ernst - Torpedo Leipzig bereit für die KHL?

Die Russen machen ernst - Torpedo Leipzig bereit für die KHL?Die Russen machen ernst - Torpedo Leipzig bereit für die KHL?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag ließen jedenfalls russische Investoren ganz offiziell den Eishockey-Club "Torpedo Leipzig" bei einem Notar eintragen. Geht es nach den Wünschen der Russen soll bereits 2012 dieser Club in der KHL an den Start gehen. Dies würden sie sich auch einige Millionen an Investitionen kosten lassen. Das letzte Wort haben allerdings der DEB und die Stadt Leipzig.

"Ich unterstütze das Projekt zu 100 Prozent. Die Verhandlungen mit der Stadt Leipzig sind im Endstadium und ich bin zuversichtlich, dass wir bald unterschriftsreife Verträge auf dem Tisch haben", sagte KHL-Präsident Alexander Medwedew dem MDR. Auch Leipzigs Sportbürgermeister scheint das Projekt zumindest "interessant" zu finden.

Gespielt werden soll in der Halle auf der Alten Messe, die die Russen für mehrere Millionen in Eigenregie sanieren wollen. 10.000 Zuschauer soll darin Platz finden.

Offenbar hängt jetzt alles nur noch vom DEB ab. Der sich bislang aber noch bedeckt hält. Präsident Uwe Harnos gegenüber MDR INFO: "Nach den internen Informationen, die wir im Moment aus der KHL und dem russischen Verband haben, ist das Interesse und das ganze Drumherum von der russischen Seite nicht ganz deckungsgleich mit dem, was vielfach in der Zeitung zu lesen steht", gibt er zu bedenken. Zudem liege dem DEB noch kein fertiges Konzept vor.

Die KHL hat bisher Teams aus vier Ländern (Kasachstan, Lettland, Russland und Weißrussland). Allerdings sollen schon in  diesem Sommer eine Mannschaft aus der Ukraine und aus der Slowakei aufgenommen werden.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...