Die Deutschen in Nordamerika

Die Deutschen in NordamerikaDie Deutschen in Nordamerika
Lesedauer: ca. 2 Minuten

AHL: 

In der AHL ist es nun auch

an der Zeit, dass sich die besten Teams um den Calder Cup messen. Die

Portland Pirates um Philip Gogulla und Felix Schütz sind auch dabei.

In der ersten Runde spielen sie gegen die Manchester Monarchs. Aber

bevor die Play-offs-Runde beginnt (am 16. April), mussten die beiden Deutschen noch drei Spiele in der regulären Saison absolvieren. Dabei

trafen sie auch auf ihren Play-off Gegner aus Manchester. Diese Partie

verloren sie allerdings 3:4. Philip Gogulla assistierte zum 3:3 Ausgleichstreffer.

Im letzten Saisonspiel kam Gogulla dann noch einmal auf einen Treffer (das 1:0) beim 5:2 Sieg gegen die Worcester Sharks. Philip beendet seine

erste Nordamerika-Saison mit 15 Toren, 20 Assist in 76 Spielen. Felix

Schütz kam in dieser Saison in 67 Spielen auf 13 Tore und 14 Assist.  

Auch Robert Dietrich und Alexander

Sulzer mussten vor ihrem Play-off Start noch zweimal in der regulären

Saison ran. Beim klaren 8:1 Sieg gegen die Chicago Wolves steuerte Alexander

sein siebtes Saison-Tor und seinen 23. Assist-Punkt bei. Robert Dietrich gab

einen Assist. Im letzten Saison-Spiel kam nur Robert zum Einsatz und

blieb punktlos. Im Ersten Play-off Spiel gegen die Wolves

mussten sie sich mit ihren Milwaukee Admirals 5:6 geschlagen geben. Nach dem Chicago bereits 6:3

führte, konnten die Admirals noch in der 59. Minute den Anschluss erzählen.

Den Assist dafür gab Robert Dietrich. 
 

ECHL:

Bakersfields Head Coach Marty

Raymond lässt in den Play-offs beide Torhüter an den Start. Von fünf Aufeinandertreffen mit den Victoria Salmon Kings stand Timo Pielmeier zweimal zwischen

den Pfosten und führte sein Team dabei einmal zum Sieg. Insgesamt kassierte

er vier Gegentore. Trotzdem konnten sich die Bakerfield Condors mit 3:2

in der Serie durchschlagen und starten am 16 April die nächste Runde

gegen Stockton Thunders. 

QMJHL: 

Im letzten Aufeinander treffen

der Serie zwischen Drummondville und Rimouski gewannen die Voltigeurs

mit 6:1 und warten nun auf den Start in die Nächste Runde. Der Gegner

dort sind die Moncton Wildcats. In der abgelaufenden Saison trafen die

beiden Teams bereits zweimal aufeinander. Beides mal gewannen die Wildcats.

5:1 und 6:3 gingen die Spiele jeweils verloren. Toni Ritter gibt sich

aber trotzdem nicht geschlagen: „Es wird natürlich kein Kinderspiel,

das ist uns allen klar. Aber wir werden ihn es auch nicht leicht machen.

Wir sind bereit und freuen uns auf die Best of 7 Serie gegen Moncton“ 

 

OHL: 

Im Finale der Western Conference

stehen Philip Grubauer seine Windsor Spitfires. Ihr dortiger Gegner sind die Kitchener

Rangers. Die Play.off runde beginnt in der Nacht von Donnerstag auf

Freitag.

Christian Binas

Euro Hockey Challenge
Länderspiel gegen Tschechien in Nürnberg

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft kehrt im Rahmen der Euro Hockey Challenge 2020 in die Arena Nürnberger Versicherung zurück. Am 16. April 2020 bestreitet d...

Hinspiele im CHL-Viertelfinale
EHC Red Bull München geht in Stockholm unter – Biel schockt den Champion

Der EHC Red Bull München hält als letztes deutsches Team die Fahne in der CHL hoch, doch im Viertelfinale könnte für die Münchner Schluss sein, denn sie unterlagen i...

Rapperswil-Jona Lakers glänzen erneut im Schweizer Pokal
HC Ajoie schickt auch den Zürcher SC auf die Matte

​Das war die Überraschung des Tages. Der Tabellenführer der Swiss League besiegte den Tabellenführer der National League deutlich mit 6:3 und zog ins Halbfinale des ...

Spiele finden am 3. und 10. Dezember statt
CHL-Viertelfinale: Red Bull München zuerst auswärts gegen Djurgarden

​Die Champions Hockey League hat die Viertelfinalspiele terminiert. Der EHC Red Bull München als einzig verbliebener DEL-Club trifft auf Djurgardens IF Stockholm, de...

6:0 gegen Junost Minsk
Red Bull München erreicht problemlos das CHL-Viertelfinale

​Ein 6:0-Sieg des EHC Red Bull München im CHL-Achtefinalrückspiel gegen Junost Minsk – das sieht nach einer besseren Lockerungsübung aus, war es aber nicht. ...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...