Die Deutschen in Nordamerika

Die Deutschen in NordamerikaDie Deutschen in Nordamerika
Lesedauer: ca. 2 Minuten

AHL

Weiter vorn dabei sind die

Portland Pirates und Philip Gogulla. Mit zwei Siegen aus drei Spielen

in der letzten Woche festigten sie ihren zweiten Platz in der Atlantic Divison.

Die Niederlage am vergangenen Samstag mussten sie gegen den Tabellen-Dritten aus Lowell hinnehmen. 3:2 hieß es am Ende nach Verlängerung.

Philip absolvierte zwei der drei Spiele - wurde im dritten Spiel vom

Trainer auf die Tribüne gesetzt. Felix Schütz musste weiterhin pausieren. Er ist aktuell nur Ersatzmann. Die beiden Deutschen Alexander

Sulzer und Robert Dietrich kamen in der letzten Woche auf

jeweils vier Spiele. Sulzer sammelte dabei drei Assistpunkte und Dietrich

machte bei Sulzers punktlosen Spiel 1 Tor und 1 Assist gegen die Houston

Aeros. Milwaukee gewann 2:1 

ECHL

Zwei Tage, zwei Spiele für 

Timo Pielmeier - und das dritte Spiel folgte mit vier Tagen Pause. Gegen

die Victoria Salmon Kings gab es einen 3:2-Sieg und eine bittere 1:5

Niederlage. Timo stand in beiden Spielen im Tor und parierte 56 Schüsse.

Im dritten Spiel der letzten Woche gab es eine 4:7-Niederlage gegen

die Utah Grizzlies. Timo verlies nach vier Gegentreffern das Eis und machte Platz für Back-up Jeremie Dupont. Die Condors liegen weiterhin auf

Platz Eins der Pacific Divison - mit vier Punkten Vorsprung auf den zweiten

die Stockton Thunders. 

QJMHL

Toni Ritter

und seine Drummondville Voltigeurs gewannen mit vier Siegen gegen die Lawiston

Maineiacs die erste Play-off Runde und sind bereits als erstes Team

in den Viertelfinals. Mit 7:2, 5:1, 5:1 und 5:2 gingen alle vier Spiele

relativ deutlich an die Voltigeurs. Der Titelverteidiger des President

Cups legte damit auch den 20. Sieg in Folge aufs Eis. Toni Ritter blieb

in der bisherigen Play-off Runde punktlos. Der Nächste Gegner könnte

bereits die Shawinigan Cataractes sein. Damit würde das letztjährige

Finale bereits im Viertelfinale stattfinden. Im letzten Jahr liefen

die Voltigeurs - ohne ein Spiel zu verlieren - bis ins Finale. Nur dort

erst mussten sie die ersten Niederlagen hinnehmen. Am Ende reichte es

aber trotzdem zum Sieg. Damals im Tor der Cataractes: Timo Pielmeier.

Konrad Abeltshauser hat mit den Halifax Mooseheads nicht in die Play-offs erreicht.

OHL

In der Ontario Hockey League

laufen die Play-offs, und Eddy Leitans-Rinke

und seine Sudbury Wolves flogen bereits mit 4:0 aus der ersten Runde.

Die Barrie Colts waren mit 11:4, 2:1, 6:2 und 6:3 eine Nummer zu groß

für die Wolves. Der in Lettland geborene Rinke kam in der abgelaufenen

Saison in 55 Spielen auf 9 Tore und 10 Assist. Und einer Plus-Minus

Statistik von Minus 10. In der Play-off runde konnte er einen Treffer

landen.

Genau andersrum läuft es für 

Philip Grubauer und die Windsor Spitfires. Nach drei Spielen führen

die Spitfires mit 3:0 gegen die Erie Otters und können im nächsten

Spiel alles klar machen. Philip stand bei allen drei Spielen im Tor

und führte sein Team eher mit Leichtigkeit von Sieg zu Sieg. Bei gerade

einmal 71 Schüssen aufs Tor (in drei Spielen)  hatte Philip eher wenig zutun.

Im Vergleich: Sudburies Schlussmann Andrew Loverock hatte mit 125

Schüssen auf sein Tor reichlich mehrArbeit.

Björn Krupp hat die

Saison bereits beenden müssen, da seine Belleville Bulls die Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz beendeten.

College Hockey

Connor Morrison schied

bereits in den Play-offs aus. 

Christian Binas

Euro Hockey Challenge
Länderspiel gegen Tschechien in Nürnberg

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft kehrt im Rahmen der Euro Hockey Challenge 2020 in die Arena Nürnberger Versicherung zurück. Am 16. April 2020 bestreitet d...

Hinspiele im CHL-Viertelfinale
EHC Red Bull München geht in Stockholm unter – Biel schockt den Champion

Der EHC Red Bull München hält als letztes deutsches Team die Fahne in der CHL hoch, doch im Viertelfinale könnte für die Münchner Schluss sein, denn sie unterlagen i...

Rapperswil-Jona Lakers glänzen erneut im Schweizer Pokal
HC Ajoie schickt auch den Zürcher SC auf die Matte

​Das war die Überraschung des Tages. Der Tabellenführer der Swiss League besiegte den Tabellenführer der National League deutlich mit 6:3 und zog ins Halbfinale des ...

Spiele finden am 3. und 10. Dezember statt
CHL-Viertelfinale: Red Bull München zuerst auswärts gegen Djurgarden

​Die Champions Hockey League hat die Viertelfinalspiele terminiert. Der EHC Red Bull München als einzig verbliebener DEL-Club trifft auf Djurgardens IF Stockholm, de...

6:0 gegen Junost Minsk
Red Bull München erreicht problemlos das CHL-Viertelfinale

​Ein 6:0-Sieg des EHC Red Bull München im CHL-Achtefinalrückspiel gegen Junost Minsk – das sieht nach einer besseren Lockerungsübung aus, war es aber nicht. ...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...