Zweiter Platz: Team SchweizDeutschland-Cup: Slowakei - Schweiz 1:2

Zweiter Platz: Team SchweizZweiter Platz: Team Schweiz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dementsprechend wenig Risiko agierten beide Teams in den ersten beiden Dritteln. Einige Aktionen wirkten schon beinahe lustlos oder zumindest mit wenig Motivation. Bis zur 36. Spielminute: dann erlöste Adam Laspansky die ungeduldigen Fans auf der Tribüne mit der 1:0-Führung für die Slowakei.

Im letzten Drittel erinnerten sich dann die Eidgenossen daran, dass auch sie Eishockey spielen konnten. Binnen 49 Sekunden drehte die Schweiz in Form von Lino Martschini und Samuel Walser die Partie. Beide Mannschaften legten jetzt die Scheuklappen ab und zeigten hochklassiges und offensives Eishockey, was man 37 Minuten lang nicht sah. Die Slowakei und Trainer Vujtek versuchten jetzt, den Ausgleich zu erzwingen, aber viele ihrer Angriffe wirkten zu hektisch und unkonzentriert. Vujtek brachte für Branislav Konrad eine Minute vor Schluss den sechsten Angreifer, doch auch dieser konnte die Niederlage der Slowakei nicht mehr verhindern. „Wir haben das Spiel heute innerhalb von einer Minute verloren“, so ein sichtlich enttäuschter Vladimir Vujtek.

Die Schweiz sicherte sich mit diesem Sieg den zweiten Platz bei der Jubiläumsausgabe des Deutschland-Cups 2014. „Ich bin extrem happy mit der Leistung unserer Mannschaft und gerade für unsere jungen Spieler freue ich mich sehr dass sie sich mit dem zweiten Platz belohnen konnten“, so Swiss-Coach Glen Hanlon.

Tore:
1:0 (35:39) Adam Lapsansky (Tomas Sykora, Lukas Cingel)
1:1 (44:12) Lino Martschini (Gatan Haas, Reto Suri)
1:2 (45:03) Samuel Walser (Dino Wieser, Dario Simion)

Schiedsrichter: Marian Rohatsch, Stefan Vogl (beide Deutschland)
Strafen: Slowakei 4, Schweiz 10
Zuschauer: 4500

Deutschland-Cup