Uwe Krupp: "Japan war 40 Minuten lang die bessere Mannschaft"

Nationalteam heute Abend gegen LettlandNationalteam heute Abend gegen Lettland
Lesedauer: ca. 1 Minute

"In der zweiten Drittelpause habe ich meine Mannschaft daran erinnert, dass wir nur durch Arbeit zum Erfolg kommen können und keine Zockertruppe sind." Bundestrainer Uwe Krupp war mit den ersten beiden Dritteln seiner Mannschaft beim 5:4 Sieg über Japan zum Auftakt des Deutschland-Cups nicht zufrieden. "Die Japaner haben in den ersten 40 Minuten besser gespielt als wir. Nur mit Glück haben wir das Spiel noch gedreht, wir haben viele Fehler vor dem eigenen Tor gemacht."

Eine Ursache für diese Fehler liegt nach Krupps Ansicht in der Müdigkeit der Spieler. "Sie sind nicht so frisch wie vor der B-WM in Amiens oder bei unserem Testspiel vor der Saison gegen die Slowakei. Unsere Spieler sind in der DEL längst Stammspieler, sogar Leistungsträger, sie werden mehr gefordert als  früher und befinden sich jetzt mitten in der Saison in einem kleinen Tief. Das soll aber keine Entschuldigung sein, den anderen Teams geht es genauso. Wir müssen jetzt unsere Deckungsarbeit verbessern, wir nehmen zuviele Gegentore und zuviele Strafen."

Seit neun Spielen hat die deutsche Mannschaft nicht mehr verloren, für den Bundestrainer ist das nicht so wichtig. "Unser Weg ist der richtige, darauf kommt es an. Wenn der japanische Torhüter noch zwei große Saves gemacht hätte, wäre das Spiel für uns verloren gegangen, aber der Weg wäre derselbe gewesen und nur das zählt."    

AB

Deutschland-Cup