NHL-Stars Christian Ehrhoff, Dennis Seidenberg, Marcel Goc und Alexander Sulzer beim Deutschland-CupDEB-Kader benannt

Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.deFoto: Daniel Fischer - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neben den vier NHL-Stars Christian Ehrhoff, Dennis Seidenberg, Marcel Goc und Alexander Sulzer verstärken auch die beiden Schweden-Legionäre Alexander Barta und Marcel Müller das Team des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB). Einziger Neuling im DEB-Team ist Sören Sturm in einem sonst sehr erfahrenen Kader mit durchschnittlich 45 Länderspielen.

 „Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten gefunden und müssen uns jetzt schon auf das vorbereiten, was uns im Februar erwartet", sagt Pat Cortina mit Blick auf den Saisonhöhepunkt, die Olympia-Qualifikation in Bietigheim (7. bis 10. Februar 2013).

 Bis zum Beginn des Deutschland Cups wird der Kader noch reduziert. „Aufgrund der unklaren Situation in der NHL und im Hinblick auf die Olympia-Qualifikation haben wir uns in diesem Jahr entschieden zunächst mehr Spieler als sonst zu nominieren“, erklärt Team Manager Klaus Merk den ungewöhnlich großen Kader.

 Auch die anderen Nationen Schweiz, Kanada und Slowakei werden in den nächsten Tagen ihre Kader nominieren. Während das Team aus Kanada auf eine Auswahl von Spielern aus europäischen Ligen setzt, hat die Slowakei bereits angekündigt einen Großteil der Spieler aus der russischen Eliteliga KHL anzufordern.

Die Fans erwartet also an allen drei Tagen internationales Eishockey auf höchstem Niveau. „Der Deutschland Cup hat sich als eines der größten internationalen Turniere im Herrenbereich inzwischen sehr gut etabliert. Jeder will unbedingt gewinnen und die Spieler nutzen diesen internationalen Vergleich, um sich weiter zu entwickeln und schon für WM-Plätze zu empfehlen“, erklärt DEB-Generalsekretär Franz Reindl.

Im vergangenen Jahr war das DEB-Team Zweiter geworden, davor gab es zwei Turniersiege.

Das DEB-Aufgebot:

 Tor:

Dimitrij Kotschnew (Hamburg Freezers), Jochen Reimer (EHC Red Bull München), Danny Aus den Birken (Kölner Haie), Patrick Ehelechner (Augsburger Panther), Dennis Endras (Adler Mannheim), Rob Zepp (Eisbären Berlin)

Verteidigung:

Sinan Akdag, Christian Ehrhoff (beide Krefeld Pinguine), Torsten Ankert, Moritz Müller (beide Kölner Haie), Jens Baxmann, Frank Hördler (beide Eisbären Berlin), Nikolai Goc,  Dennis Seidenberg (beide Adler Mannheim), Benedikt Kohl, Benedikt Schopper (beide Grizzly Adams Wolfsburg), Florian Ondruschka (Straubing Tigers), Felix Petermann, Sören Sturm (beide EHC Red Bull München), Christoph Schubert (Hamburg Freezers), Alexander Sulzer (ERC Ingolstadt)

Sturm:

Alexander Barta (Rögle BK/Schweden), Martin Buchwieser, Ulrich Maurer (beide EHC Red Bull München), Garret Festerling, Jerome Flaake, David Wolf  (alle Hamburg Freezers), Sebastian Furchner, Kai Hospelt (beide Grizzly Adams Wolfsburg), Marcel Goc, Marcus Kink, Frank Mauer, Christoph Ullmann (alle Mannheim), Philip Gogulla, Felix Schütz, John Tripp (alle Kölner Haie), 

Thomas Greilinger (EHC Ingolstadt), Marcel Müller (MoDo Hockey/Schweden), Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), Andre Rankel (Eisbären Berlin), Patrick Reimer (Thomas Sabo Ice Tigers), Michael Wolf (Iserlohn Roosters)

Zum Spielplan - HIER

Deutschland-Cup