Gute Slowaken scheitern an cleveren AmerikanernDeutschland Cup: USA – SVK 1:0 (0:0;1:0,0:0)

US Goalie Ryan Zapolski hielt seinen Kasten Sauber (Foto: Imago)US Goalie Ryan Zapolski hielt seinen Kasten Sauber (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die USA traf im ersten Spiel des Deutschland Cups 2015 auf die Slowakei.  Im ersten Drittel merkte man beiden Mannschaften an, dass sie zunächst ihren Rhythmus finden mussten. Es wurden nur wenige Torchancen erspielt. Großen Wert legten beide Teams auf defensive Kompaktheit. Erst in der 18. Minute kam es zur ersten großen Chance des Spiels, der Slowake Marek Bartanus kam völlig freistehend von US Goalie Ryan Zapolski zum Schuss. Den Schlagschuss des Verteidigers brachte Zapolski jedoch ohne Probleme unter Kontrolle. Mit 0:0 ging es in die erste Pause.

Beide Mannschaften kamen mit viel Tempo aus der Kabine, die beste Chance in der Anfangsphase hatte erneut Bartanus, der in der 23. Minute nur den Pfosten trifft. Quasi im Gegenzug erzielten die USA den Führungstreffer (24.). Broc Little führte die Scheibe in das Drittel der Slowaken, legte auf Ben Hanowski  ab, der locker einschießen konnte. Die Slowaken ließen sich allerdings von dem Gegentreffer nicht beeindrucken. Viel mehr übten sie weiterhin viel Druck aus und waren über weite Strecken spielbestimmend, scheiterten aber immer wieder an Zapolski. Erst kurz vor Schluss des zweiten Drittels kamen die USA zu der Chance, die Führung auszubauen. Cade Fairchild bricht durch, wird allerdings im letzten Moment von hinten gestört.

 Früh im dritten Drittel bekamen die Amerikaner die Chance in Überzahl, ihr Spiel zu etablieren. Das Powerplay blieb, trotz einiger guter Chancen, ungenutzt. In der Folge erspielten sich die Slowaken immer wieder gute Möglichkeiten, die entweder durch Zapolski gestoppt, oder durch einen Verteidiger geblockt wurden. In der Mitte des letzten Spielabschnitts wurde das Tempo etwas weniger. In dieser Phase kamen die Amerikaner zu einigen guten Chancen. In der 52. Und 55. Minute hatte Hanowski zwei gute Chancen, die Führung zu erhöhen. Auf der anderen Seite scheiterte Bartanus erneut an Zapolski (56.).

Die Slowaken können, trotz der Niederlage, zufrieden sein. Sie waren über weite Strecken das bessere Team. Die Amerikaner nutzten eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Slowaken eiskalt aus. Die Reihe um den Augsburger Hanowski war die einzige Reihe der Amerikaner, die über das ganze Spiel für Gefahr sorgen konnte. US Goalie Zapolski machte ein sehr starkes Spiel.

Tore: 1:0 (24.) Ben Hanowksi (Broc Little) Strafen: USA 3, Slowakei 2

Pässe, Paraden & Tore
Die Top 10 des Deutschland-Cups im Video

​Der am Ende mit zwei Punkten aus sportlicher Sicht nicht besonders erfolgreiche Deutschland-Cup bleibt aus einem anderen Grund in Erinnerung: Der Deutsche Eishockey...

Ein ausgesprochen mäßiger Abschluss
Ära Marco Sturm endet mit Niederlage gegen die Slowakei

​Zum Abschluss des Deutschland-Cups und gleichzeitig zur Verabschiedung von Bundestrainer Marco Sturm unterlag die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei mit 0:2 (...

Sbornaja besiegt die Schweiz mit 4:2
Russland gewinnt erneut den Deutschland-Cup

​Schon im fünften Spiel des Turniers fiel die Entscheidung darüber, wer den Deutschland-Cup 2018 mit nach Hause nehmen würde. Russland verteidigte den Titel durch ei...

2:1-Erfolg gegen die Slowakei
Russland verbucht den zweiten Sieg

​Russland hat beim Deutschland-Cup in Krefeld den zweiten Sieg eingefahren. Die Sbornaja besiegte die Slowakei mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0). ...

Penalty-Niederlage nach zwei schwachen Dritteln
Deutschland fand gegen die Schweiz zu spät ins Spiel

​Zwei Drittel lang nicht gut gespielt. Der Turniersieg beim Deutschland-Cup ist nicht mehr möglich. Da muss man sich an die kleinen Dinge halten. „Wir haben für uns ...