Drei Punkte beim Cortina DebütDeutschland - Team Kanada 3:2

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste wollten gleich zu Beginn festhalten, wer hier der Herr im Stadion ist. Doch die Nationalmannschaft hielt nicht nur tapfer dagegen, sondern kreierte auch einige hochkarätige Chancen in den ersten 20 Minuten. Kurz vor Ende des ersten Drittels musste Torwart Rob Zepp kurzzeitig vom Eis. Grund hierfür ein kurzer Ausflug von Zepp zur Bank, der entweder mit einem Torwartwechsel einher gehen muss oder eine Zwei-Minuten-Strafe für das jeweilige Team nach sich zieht. Aus diesem Grund spielte Dennis Endras für zwei Minuten.

Im zweiten Drittel sollte das Spiel dann etwas an Fahrt zunehmen. Das Team von Bundestrainer Pat Cortina erhöhte den Druck auf das gegnerische Tor und erzielte so ein klares Übergewicht. Der kanadischen Mannschaft gelang in dieser Phase nicht viel. Sie spielten zwar druckvoll ließen aber den deutschen Spielern zu viel Raum in der eigenen Zone. In der 32. Spielminute münzte Markus Kink die optische Überlegenheit in den Führungstreffer um. Die begeisterte Menge in der Olympia Eishalle merkte nun, hier ist etwas zu holen und peitschte die deutsche Mannschaft weiter voran, der kurz vor der zweiten Pause fast noch das 2:0 gelungen wäre.

Dafür gelang dem deutschen Team bereits eine Minute nach Wiederbeginn das 2:0 durch Frank Hördler. Doch die Freude hierüber währte nur kurz, denn bereits zwei Minuten später Mark Katic den Anschlusstreffer gegen seinen Berliner Mannschaftskollegen Rob Zepp. Das deutsche Team begnügte sich damit jedoch noch nicht. Sechs Minuten vor Schluss erhöhte Nikolai Goc auf 3:1 für die Gastgeber. Wer aber glaubte, die Kanadier würden sich ihres Schicksals ergeben, der liegt falsch, denn in der 59. Minute nahm Coach Rich Chernomaz den Torhüter vom Eis und konnte so noch einmal auf 3:2 verkürzen. Dies war auch zugleich der Endstand in einer äußerst spektakulären und hochklassigen Eishockey-Begegnung.

„Es war eine gute und solide Leistung des Teams heute. Für das Spiel morgen gegen die Schweiz müssen wir allerdings noch etwas strukturierter im Spiel ohne Scheibe agieren.“ , so Bundestrainer Pat Cortina.  

zur Galerie >>

zu den Ergebnissen >>

zur Tabelle >>

Deutschland-Cup