Deutschland-Cup: Fan-Demo, Radar-Kontrollen, Video-Coaches und MohnblütenSplitter vom Turnier

Deutschland-Cup: Fan-Demo, Radar-Kontrollen, Video-Coaches und MohnblütenDeutschland-Cup: Fan-Demo, Radar-Kontrollen, Video-Coaches und Mohnblüten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Fans ging es nicht darum, Schuldige zu finden, sondern um auf Missstände des deutschen Eishockeys und den daraus resultierenden Wünschen der Fans aufmerksam zu machen. Faire Ligenstrukturen, geregelter Auf- und Abstieg sowie eine höhere Priorität der Vereine auf den Nachwuchs sind die drei Säulen, auf denen sich deren Argumentation aufbaute. Allerdings blieben diese Forderung der teilnehmenden Fans auf der Kundgebung leider weitestgehend ungehört. Verantwortliche von DEB und DEL, die sich den Argumentationen hätten annehmen können, wurden im Umfeld des Vorplatzes der Halle nicht gesehen. Einzig die deutsche Nationalmannschaft nahm davon Kenntnis – weil sie sich zum selben Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe für das Spiel gegen die Schweiz aufwärmte. ESBG-Fanbeauftragter Sascha Hartung sowie Peter Saller, Vertreter der Fans der DEL-Teams zeigten sich dennoch zufrieden und hoffen auf den morgigen Sonntag, wo es zu einem Treffen der Fanvertreter von DEL und ESBG mit der DEL, dem DEB und der ESBG kommt.

___________________________

Interessant sind die Anzeigen hinter den Toren. Autofahrer verfluchen sie, beim Eishockey kann die Radar-Kontrolle schon für Aha-Effekte sorgen. So hatte der Puck zum 1:0 durch Christoph Ullmann eine Geschwindigkeit von 79,3 Stundenkilometer. Manchmal wird auch die Geschwindigkeit der Spieler gemessen, hier steht die Uhr aber selten auf über 30 Stundenkilometer.

____________________________

Ein modernes Trainergespann verfügt nicht nur über den Trainer und Co-Trainer hinter der Bande, auch der Video-Coach gehört dazu. Für die deutsche Nationalmannschaft ist das Steffen Ziesche. Er sitzt, wie die anderen Videocoaches auch, an den oberen Kamerapositionen und bearbeitet mit dem Laptop auf den Knien und dem dort eingespeisten Videosignal gleich das Spiel. Reihen werden analysiert, Spielzüge beobachtet und ständig Informationen eingegeben. Eine sehr komplexe Angelegenheit, auch der immer fortschreitenden Modernisierung des Sports geschuldet. Der Sohn der DDR-Spieler und Trainerikone Joachim Ziesche beherrscht dies anscheinend perfekt.

______________________________

Die Verantwortlichen von Team Kanada haben zum Turnier einen Anstecker am Sakko, dass einer roten Blume ähnelt. Es handelt sich hierbei um um „Poppies“. Diese stehen im Zusammenhang mit dem Remembrance Day, der an die gefallenen Soldaten des Landes erinnern soll – ein geschätzter Feiertag, der am 11.November begangen wird. Die Poppies stehen dabei für Mohnblüten. Sie sind darauf zurückzuführen, dass im 1.Weltkrieg viele Soldaten in Flandern fielen und an den Orten wo einst Mohnfelder waren, Soldatenfriedhöfe errichtet werden mussten.

Deutschland-Cup