Bundestrainer Toni Söderholm nominiert 27 SpielerDeutschland-Cup 2019

Daniel Pietta kehrt für den Deutschland-Cup in den DEB-Kader zurück. (Verwendung weltweit)Daniel Pietta kehrt für den Deutschland-Cup in den DEB-Kader zurück. (Verwendung weltweit)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bundestrainer Toni Söderholm hat den 27-köpfigen Kader für die zweite Auflage des Deutschland Cup in Krefeld bekanntgegeben. Demnach laufen drei Torhüter, neun Verteidiger und 15 Stürmer für die Nationalmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier auf. Vom 7. bis 10. November 2019 trifft die DEB-Auswahl auf Russland, die Schweiz und die Slowakei.

Im Kader befindet sich mit Daniel Pietta ein Lokalmatador. Der 32-Jährige Angreifer der Krefeld Pinguine gehört mit 106 Länderspielen neben Felix Schütz (140 Länderspiele) zu den erfahrenen Spielern der DEB-Auswahl. Hingegen stehen Kevin Reich, Mirko Sacher, Colin Ugbekile, Maximilian Daubner und Daniel Fischbuch vor ihrem Debüt im Trikot der Nationalmannschaft.

"Hochinteressanter Kader" mit viel Rotation und ohne einige CHL-Spieler

„Wir haben einen hochinteressanten und jungen Kader für den Deutschland Cup in Krefeld zusammen“, erklärt Bundestrainer Toni Söderholm. „Die nominierten Spieler haben in dieser Saison bereits gezeigt, wie viel Potenzial in ihnen steckt. Wir werden eine schnelle Mannschaft auf dem Eis sehen, die viel Energie besitzt. Bereits bei meinen Vorgesprächen habe ich gemerkt, dass die Spieler heiß und stolz sind, in Krefeld für die deutsche Nationalmannschaft aufzulaufen.“

Die Nominierung wurde von Söderholm in enger Absprache mit den sportlichen Leitern und Trainern der DEL-Clubs durchgeführt. „Für uns ist es wichtig, dass möglichst alle Spieler in der Saison verletzungsfrei und frisch bleiben, um der Nationalmannschaft auch zukünftig helfen zu können“, erklärt der Bundestrainer. „Deshalb war der Austausch mit den Verantwortlichen wichtig, um ausgewählten Spielern bei höherer Belastung – wie es bei drei deutschen Vereinen beispielsweise durch die Champions Hockey League der Fall ist – auch einmal eine Pause zu geben.“

Die Spieler, die für den Kader der U20-Nationalmannschaft in Frage kommen, bereiten sich mit der DEB-Auswahl beim parallel stattfindenden Turnier in Piešťany (Slowakei) auf die bevorstehende 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft vor.

Der DEB-Kader auf einen Blick:

Tor: Niederberger (Düsseldorf), Reich (München), Treutle (Nürnberg) 

Verteidigung: Sezemsky (Augsburg), Jonas Müller (Berlin), Ebner, Nowak (beide Düsseldorf), Wagner (Ingolstadt), Ugbekile (Köln), Sacher (Schwenningen), Brandt (Straubing), Bittner (Wolfsburg) 

Angriff: Noebels, Pföderl (beide Berlin), Kammerer (Düsseldorf), Wohlgemuth (Ingolstadt), Tiffels, Uvira (beide Köln), Pietta (Krefeld), Daubner, Kastner (beide München), Eisenschmid (Mannheim), Eder, Fischbuch (beide Nürnberg), Schütz (IK Oskarshamn/Schweden), Brunnhuber, Ziegler (beide Straubing)

Deutschland-Cup