Deutschland unterliegt der Slowakei nach PenaltyschießenKurioser Führungstreffer für das DEB-Team

Mirko Höfflin (links) im Duell mit dem Slowaken Michal Kristof. (Foto: dpa)Mirko Höfflin (links) im Duell mit dem Slowaken Michal Kristof. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel vor 2750 Zuschauern in Weißwasser begann weitgehend ausgeglichen. Allerdings war früh klar, dass die DEB-Auswahl im ersten Heimspiel seit dem Gewinn der olympischen Silbermedaille immer vorsichtig sein muss. So griff Torhüter Mathias Niederberger in der siebten Minute zweimal entscheidend ein und verhinderte einen frühen Rückstand; im Gegenzug hatte Mirko Höfflin die Chance für die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm. In der Folge machte das Team, in dem neben den Nationalspielern der DEL-Finalisten auch noch einige Spieler der Halbfinal-Teilnehmer geschont wurden, Druck und hatte per Rückhandschuss von Maximilian Kammerer eine weitere Torchance. Doch fast im Gegenzug hätte Andrej Kudrna beinahe getroffen; der Puck war durchgerutscht, wurde aber noch vor der Linie geklärt.

Im zweiten Abschnitt waren die Slowaken die bessere Mannschaft, verpassten es aber, in Führung zu gehen. Ab der 25. Minute spielte die deutsche Mannschaft beinahe eineinhalb Minuten in doppelter Unterzahl, verteidigte das 0:0 aber leidenschaftlich. Als Marco Nowak das Team komplettierte, düste er pfeilschnell ins Defensivdrittel und verhinderte einen Torschuss der Slowaken. Auch ein weiteres Powerplay zur Spielmitte ließ der Weltmeister von 2002 ungenutzt; kurz danach kam absprachegemäß Dustin Strahlmeier für Niederberger ins deutsche Tor (32.). In der 39. Minute fiel dann im zweiten Powerplay der DEB-Auswahl in diesem Spiel das kuriose 1:0. „Das war ein toller Pass von Malla (Marcel Müller, d.Red.). Ich bin froh, dass er reingefallen ist. Ich hatte nun schon länger nicht mehr getroffen“, sagte Torschütze Nico Krämmer gegenüber Sport1.

Deutschland begann den Schlussabschnitt gut – kassierte aber das 1:1. Und das war ein schicker Treffer: Querpass, Schuss und David Buc fälschte die Scheibe nah vor Dustin Strahlmeier mit der Rückhand zum Ausgleich ab (44.). In der Schlussminute hatte der Slowake Tomas Mikus den Siegtreffer auf dem Schläger, doch die Partie ging in die Overtime. Nach rund 20 Sekunden hätte Marc Michaelis das Spiel beinahe beendet – ebenso wie Maximilian Kammerer, der einen Strafschuss ungenutzt ließ (65.). Im Penaltyschießen war lediglich der Slowake Martin Bakos erfolgreich.

Bereits am morgigen Sonntag geht es in der WM-Vorbereitung für die deutsche Mannschaft weiter: Um 17 Uhr in Dresden heißt der Gegner erneut Slowakei.

Tore: 1:0 (38:31) Nico Krämmer (Marcel Müller, Bernhard Ebner/5-4), 1:1 (43:51) David Buc (David Bondra, Patrik Svitana), 1:2 (65:00) Bakos (entscheidender Penalty). Strafen: Deutschland 8, Slowakei 6. Zuschauer: 2750 (ausverkauft).

Spiele in Wien und Zürich
KHL zu Gast in Österreich und der Schweiz

​Die Pläne der Kontinental Hockey League, in den Westen zu expandieren, sind noch nicht aufgegeben, wurden erst einmal auf später verschoben. Erst einmal soll Werbun...

AHL-Finale: Entscheidung in Spiel 7
Toronto Marlies gewinnen den Calder Cup

Erster Titel nach 51 Jahren: Das Farmteam der Maple Leafs stillt den Trophäenhunger der kanadischen Metropole zumindest ein bisschen....

Als Vertreter der IIHF
Franz Reindl in den Vorstand der CHL gewählt

​DEB-Präsident und IIHF-Council-Mitglied Franz Reindl ist ab sofort auch im Vorstand der Champions Hockey League (CHL) tätig. Er wurde am Dienstag in Prag bei der Ge...

Bundespräsident Steinmeier zeichnet Eishockey-Nationalmannschaft aus
Silberhelden mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ geehrt

​Besondere Ehre für die Silberhelden: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete am Donnerstagmittag die Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft mi...

Auftakt für Eisbären Berlin, Nürnberg Ice Tigers und Red Bull München
Die Termine in der Champions Hockey League stehen fest

​Die Eishockey-Weltmeisterschaft ist gerade beendet worden, die NHL läuft noch und bevor König Fußball für vier Wochen das weltweite Zepter übernimmt, sollte noch ei...