Deutsche U18-Frauen verwirklichen Traum vom AufstiegWeltmeisterschaft der Division IA in Füssen

Ronja Hark wurde zur besten Verteidigerin des Turniers gewählt. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Ronja Hark wurde zur besten Verteidigerin des Turniers gewählt. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an war das Spiel gegen die Japanerinnen ein harter Kampf. So entstanden zwar einige Torchancen, welche jedoch auf beiden Seiten nicht verwandelt werden konnten. Daher ging es mit dem Ergebnis von 0:0 in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Drittel gab es Torchancen auf beiden Seiten. Diese waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt.  Japan hatte dabei mit 11:8 das bessere Schussverhältnis. Deutschland meisterte zwei brenzlige Unterzahlsituationen und entging vor allem durch die starke Leistung der deutschen Torhüterin Sofie Disl dem Führungstreffer des japanischen Teams. So blieb der Spielstand zur zweiten Drittelpause weiterhin bei 0:0.

Der Schlussabschnitt brachte schließlich in der 45. Minute den ersten Treffer für die deutsche Mannschaft. Lisa Heinz traf auf Zuspiel von Nina Christof und Heidi Strompf zum viel umjubelten 1:0. Nur zwei Minuten später konterte  Japan durch Anju Hayakawa und traf zum 1:1. Doch das deutsche Team ließ sich nicht beirren und so traf Ronja Hark in der 55. Spielminute zum Siegtreffer.

Mit diesem Ergebnis machte das DEB-Team den Turniersieg und somit den Aufstieg in die Top-Division perfekt. Zusätzlich wurde Sofie Disl zur besten Torhüterin des Turniers und Ronja Hark zur besten Verteidigerin des Turniers gewählt.

U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch: „Heute haben wir eine taktisch sehr gute Leistung gezeigt und auch den nötigen Willen an den Tag gelegt. Gerade nach dem Gegentor war unser Team voll auf der Höhe und konnte sofort antworten. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, es war großartig die Entwicklung in der letzten Zeit zu beobachten. Wir haben über das gesamte Turnier eine konstant gute Leistung gebracht und freuen uns riesig über den Aufstieg in die Top Division.“

Franz Reindl, Präsident Deutscher Eishockey-Bund: „Ich freue mich ganz besonders, dass auch mit den U18-Frauen die letzte international im Einsatz befindliche Nationalmannschaft in die Top-Division aufgestiegen ist. Herzliche Gratulation an Franziska Busch und ihr Team.“

Biel stoppt Niederlagenserie
EV Zug setzt sich nach Sieg gegen Langnau in der Schweizer NL ab

​Die Spannung in der Schweiz wird immer größer. Der EV Zug konnte das erste seiner Nachholspiele gewinnen, hat in der National League nun drei Punkte Vorsprung auf d...

Anfang Februar im Wellblechpalast
U19-Nationalmannschaft bestreitet Fünf-Nationen-Turnier in Berlin

​Die deutsche U19-Nationalmannschaft bestreitet vom 4. bis 8. Februar ein Fünf-Nationen-Turnier in Berlin. Im Wellblechpalast misst sich die DEB-Auswahl, die von U20...

Vier Punkte bei Comeback trotz Verletzung
Jaromir Jagr schießt Kladno zum Sieg beim Tabellenführer Sparta Prag

Trotz noch nicht vollständig überstandener Adduktorenverletzung erzielte der fast 48 Jahre alte Stürmer zwei Tore und zwei Assists gegen das Team von Uwe Krupp....

Einmal Gold, Einmal Silber und Zweimal Bronze
Vier Medaillen für deutsche Eishockeycracks bei den Youth Olympic Games

Die deutschen Eishockey-Athletinnen und Athleten haben sich vier Medaillen bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne gesichert....

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

SønderjyskE gewinnt Finalturnier bei Heimvorteil
Continental-Cup geht erstmals nach Dänemark

​Der erste internationale Cup der Saison 2019/20 wurde bei einem Finalturnier in Dänemark ausgespielt. Gewinner des Continental-Cups ist mit SønderjyskE erstmals ein...