Der Fisch mit der Japan-Fahne

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Er trägt sie stolz: Wolfgang Fischer, Betreuer der Mannheimer Jungadler,

ist an diesem Tage von Kopf bis Fuß auf Japan eingestellt. Die Mannschaftsjacke

kleidet ihn gut und außerdem hat er die Jungs ins Herz geschlossen. Die flitzen

derzeit eine Woche über Mannheims Eis und bereiten sich auf die

B-Weltmeisterschaft in Polen vor. Mit an Bord, wenns am Sonntag losgeht: Der

Deutsche, den alle liebevoll Fisch nennen.


Seit 32 Jahren ist er Betreuer, 24 Jahre in seiner Heimat Selb, danach bei

den Jungadlern. Und zu den Japanern ist er gekommen wie die Jungfrau zum Kinde.

Bei einer WM baten die Asiaten um Hilfe bei den anderen Jugendteams. Insgesamt

gibts in ganz Japan zwei Eishockeybetreuer für solche Einsätze und die ziehen

meist mit dem A-Team. Auf gut Glück fährt man in die Fremde und hofft auf

nachbarschaftliche Hilfe anderer.

 

Was sich in diesem Fall als Glück erwies. Denn Fischer sagt nicht nur ja

zur kurzen Hilfe, er blieb auch dabei und betreut, so es seine Zeit erlaubt, die

Nationalteams, die aus Japan nach Europa kommen. Zwar ist es nicht ganz leicht,

sich zu verständigen, die japanischen Jungs sprechen praktisch kein Englisch,

die Offiziellen haben einen ziemlichen Akzent, aber, grinst Fischer, wozu gibt

es Hände und Füße. Er jedenfalls fühlt sich heimisch, ist gerne mit von der

Partie, organisiert alles zwischen Eiszeit und Mahlzeiten, ist auch mittendrin,

wenn die Truppe in einem Hotel unterkommt an den jeweiligen Spielstätten.


Schlittschuhtechnisch seien die Japaner schon super, sagt er, mit dem

Stock könnten sie noch etwas üben. Und er wundert sich, wie klein und leicht die

unter 18-Jährigen diesmal seien. Das kann dann ein 1,92 Meter Mann auch nicht

mehr rausreißen.

 

Eishockey, sagt Trainer Hiruaki Sasaki, sei nicht eben der Nationalsport in

Japan, aber in Hokaido, wo 90 Prozent der Cracks herkommen, schreibe man den

Kufensport riesengroß. Immerhin. Und zwei der Jungs spielten in Kanada. Und dann

holt er Yuhei, der natürlich Englisch spricht. Ein Scout hat den heute

17-Jährigen nach Übersee geholt und ihm gefällt es gut dort. Die Mama zu Hause

habe schon Sehnsucht nach ihm, sagt er, schließlich sei er auch noch Einzelkind,

aber er freut sich über die Chancen, die sich ihm im Eishockeyland Kanada

bieten.


Am Sonntag fährt die Truppe - mit Wolfgang Fischer natürlich- nach Polen.

Dort treffen die Jungs auf Dänemark, Norwegen, Polen, England und die Ukraine.

Wie sie da wohl bestehen können? Trainer und Crack lächeln geheimsnisvoll: "Das

wissen wir noch nicht." Und dann sagen sie noch ein Lob für Wolfgang Fischer:

"Der ist einfach super, wir sind so froh, dass wir ihn getroffen haben." Das

gilt umgekehrt genauso, und Fisch wird wieder mitfiebern mit seinen Jungs aus

dem fernen Land, wie er das bei den Jungadlern auch tut.

Angelika von Bülow


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Satzungsänderung zur geplanten Strukturreform einstimmig beschlossen
Mitgliederversammlung: DEB bekommt hauptamtlichen Vorstand

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Samstag, 13. Juli 2024, seine 34. ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Im Maritim Hotel in Frankfurt hatten sich insgesa...

Stanley Cup Sieger und Deutscher Meister
Nach Karriereende: Andrew Desjardins wird Co-Trainer in kanadischer Juniorenliga OHL

Nur kurze Zeit, nachdem der Kanadier Andrew Desjardins seine Spielerkarriere beendet hat, wurde er als neuer Assistenztrainer des kanadischen OHL-Teams Sudbury Wolve...

Zweijahresvertrag beim schwedischen Erstligisten
Maximilian Eisenmenger wechselt zu SHL-Klub Timra IK

Nur Stunden nach der vorzeitigen Vertragsauflösung von Maximilian Eisenmenger bei den Adlern Mannheim wurde nun der Wechsel zum schwedischen SHL-Verein Timra IK verk...

Austragungsort ist Bremerhaven
DEB richtet Frauen-Qualifikationsturnier für Olympia 2026 aus

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat vom Eishockeyweltverband IIHF den Zuschlag erhalten, ein Qualifikationsturnier der Frauen-Nationalmannschaft für Olympia 2...

Eine Garmischer Legende
Ignaz Berndaner ist nun 70 Jahre alt

​Eine Garmischer Legende feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag. Ignaz Berndaner, Bronzegewinner 1976 von Innsbruck, zweifacher Meister mit dem SC Riesser...

Teilnahme an sieben Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen
Korbinian Holzer tritt aus Nationalmannschaft zurück

Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen T...

27. Austragung seit 1997
Continental-Cup beginnt am 25. September

Nach der Champions League wurde auch die Auslosung des Continental-Cups durchgeführt....

Philipp Grubauers neuer Trainer verpasst AHL-Triumph
Sieg in der Verlängerung: Hershey Bears verteidigen Calder Cup

In der Neuauflage des AHL-Finales aus dem vergangenen Jahr triumphierten die Hershey Bears erneut über die Coachella Valley Firebirds....