Den Weltmeister an der Börse handeln

Eishockey in Namibia startbereitEishockey in Namibia startbereit
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kurse für Tschechien steigen. Der Index and der Bluevex Sportbörse kletterte in den letzten Tagen von 2,5 € auf aktuell 4 €. Wer Rußland Weltmeisteraktien hatte, hat gewissermaßen gestern seinen persönlichen Börsencrash erlebt. Mitfavorit Finnland dümpelt seltsamerweise seit Tagen, trotz der zuletzt überausdeutlichen Siege gegen Dänemark und Rußland um die 2€ Marke. Wer glaubt, daß die Finnen Weltmeister werden und jetzt einsteigt, kann noch richtig Geld verdienen, oder bei steigenden Kursen einfach mal die Gewinne mitnehmen. Bluevex ist eine richtige Börse, an der in Kooperation mit dem in Deutschland zugelassenen Wettanbieter „digibet wetten.de AG“ Wetten und Quoten wie Optionsscheine oder Aktien gehandelt werden. Im Unterschied zu altbekannten Sportwetten kann der „Anleger“ seine Wette jederzeit wieder verkaufen und so Kursgewinne innerhalb von Minuten realisieren. Der Handel bleibt auf diese Weise immer lebendig. Die Kursentwicklung eines Wettscheins und dessen Charts sind transparent und spiegeln durch Angebot und Nachfrage unmittelbar den Verlauf des Sportereignisses wieder.

Die Nutzer handeln nach der Ausgabe der Wettscheine durch die digibet wetten.de AG hauptsächlich untereinander. Dadurch sind die Quoten bei Bluevex an Aktualität und Attraktivität den Buchmacher-Quoten im Regelfall überlegen. Bis zum Ende des Wett-Ereignisses können die Wettfreunde auf Kursschwankungen reagieren und permanent ihre Gewinne mitnehmen, ohne – wie bisher - auf den Ausgang des Sportereignisses warten zu müssen. Der Wettvorgang wird schneller und spannender, schließlich kann jedes Tor eine Wende bringen.

Über Hockeyweb.de jetzt Aktien kaufen.

Platz zwei in der Relegation reicht Rytiri zum Aufstieg
Beendet Jaromir Jagr mit dem Aufstieg von Kladno seine Karriere?

​Der sechsfache Meister und Europapokalgewinner von 1977 ist zurück in der Erstklassigkeit. Nach fünf Jahren zweiter Liga sind die Ritter, wie sie sich im Namen gebe...

Mit Sweep gegen Omsk zum Gewinn des Gagarin-Cups
ZSKA Moskau ist KHL-Champion 2019

​Das war eine runde Sache für den Gewinner des Gagarin-Cups, der Meisterschaftstrophäe der KHL. ZSKA Moskau – im vorweggenommenen „Finale“dem tatsächlichen Halbfinal...

2:1 in Spiel fünf gegen den EV Zug
SC Bern holt den 16. Meistertitel in der Schweiz

​Es ist vollbracht. Der SC Bern holte als Hauptrundenmeister der Schweizer National League gegen seinen ärgsten Verfolger, den EV Zug, 4:1 Siege in der finalen Play-...

Aufstieg steht vorzeitig fest
Jaromir Jagr schießt Rytiri Kladno in die Extraliga

​Am Ende stand das Happy End, denn nach der Vorrunde hatte bei Rytiri Kladno niemand mit dem Aufstieg in die tschechische Extraliga gerechnet. Doch dann kam Jaromir ...

Kroatien scheitert im direkten Vergleich
Serbien steigt in die drittklassige WM-Division 1B auf

​Am Ende hatten die beiden Staaten aus dem früheren Staatenverbund Jugoslawien, Serbien und Kroatien, bei der Weltmeisterschaft in der Division 2A die gleiche Punktz...

3:2-Sieg nach Verlängerung
SC Bern gleicht die Finalserie gegen den EV Zug aus

​Der Vorrundenmeister gegen den Vize. Besser können finale Play-offs eigentlich nicht ablaufen und trotzdem hätte die Partie auch anders lauten können. Der SC Bern b...