DEG-Torjäger feiert Debüt für „Tre Kronor“Ridderwall spielt für Schweden

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Am 8. April kam der Anruf, am 9. saß ich im Flugzeug nach Düsseldorf, wo ich am 10. meine Wohnung aufgelöst sowie den Dienstwagen zurückgegeben habe und am 11. war ich bei der Nationalmannschaft“, sagte Ridderwall, den Hockeyweb beim Training in Krefeld besuchte.

Die starke Saison des Angreifers ist also auch im Land des achtmaligen Weltmeisters nicht unbemerkt geblieben, überraschend kam die Einladung dennoch. „Das werden meine ersten Länderspiele. Ich habe auch im Juniorenbereich nie für Schweden gespielt“, sagte der gebürtige Stockholmer. Gleich bei seinem Debüt kann er sich nun also für die am 3. Mai beginnende WM im eigenen Land empfehlen, Nervosität verspürt er dabei aber nicht. „Wer nervös ist, kann nicht gut spielen. Ich finde es einfach nur aufregend und die Chance auf die WM ist ohnehin klein“, sagte Ridderwall, der weiß, dass Trainer Marts noch auf Verstärkungen aus der NHL hofft.

International wird es für Ridderwall aber auf jeden Fall weitergehen. Ab der kommenden Saison stürmt er für den HC Lev Prag, der in der russischen Liga (KHL) spielt. „Es ist spannend, andere Teile der Erde kennenzulernen. Allerdings wird es anstrengend, wenn wir für ein Spiel an der chinesischen oder japanischen Grenze zwölf Stunden im Flugzeug sitzen“, sagte Ridderwall. Ob er auch ein Angebot eines Klubs aus Russland angenommen hätte, ließ er offen. „Das hätte ich abwägen müssen, denn im sozialen Leben ist das schon ein Unterschied zu Prag.“

Zudem ist von dort der Weg nach Düsseldorf auch deutlich kürzer. Ridderwall möchte gerne mal zur DEG kommen, wenn es seine Zeit erlaubt. „Ich muss doch sehen, wie sich mein Cousin Stefan im Tor so schlägt.“

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...

Final-Neuauflage im Viertelfinale
Schwedische Teams dominieren CHL-Viertelfinalhinspiele

​Ohne deutsche Beteiligung standen am ersten Tag drei der vier Viertelfinal-Hinspiele auf dem Programm. Dabei standen sich bei der Partie Rögle BK gegen Tappara Tamp...

Deutsche Spieler in Schweden
Erfolgreiche Woche für Kühnhackl und Rieder

​Beide Deutschen in Schweden stehen mit ihren Teams ganz oben in der Tabelle der SHL. Tobias Rieder grüßt mit seinen Växjö Lakers von Platz eins, direkt dahinter und...

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....