DEB-Nachwuchs bestreitet Fünf-Nationen-Turnier in FüssenU17-Nationalmannschaft

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche U17-Nationalmannschaft startet bereits am 11. August um 15. Uhr mit einem vorbereitenden Länderspiel gegen den späteren Turniergegner aus den USA. Zum Turnierstart trifft zwei Tage später die USA auf die Slowakei (15 Uhr) und Deutschland spielt auf heimischen Eis gegen Tschechien (18.30 Uhr). Im weiteren Turnierverlauf trifft die DEB-Auswahl auf die Slowakei (14. August, 18.30 Uhr), die Schweiz (16. August, 18.30 Uhr) und die USA (17. August, 16.30 Uhr).

Steffen Ziesche, Nachwuchs-Bundestrainer: „Die U17-Nationalspieler können sich beim Fünf-Nationen-Turnier in Füssen gegen qualitativ hochwertige Gegner beweisen. Für mich als U18-Bundestrainer bietet sich die Möglichkeit, die Spieler zu analysieren und entsprechend zu erkennen, wer bereits für die U18-Nationalmannschaft bereit ist. Wir freuen uns auf das hochkarätige Turnier.“

Spielplan:

13.08.2019, 15.00 Uhr: USA – Slowakei

13.08.2019, 18.30 Uhr: Deutschland – Tschechien

14.08.2019, 15.00 Uhr: Schweiz – Tschechien

14.08.2019, 18.30 Uhr: Deutschland – Slowakei

15.08.2019, 15.00 Uhr: Tschechien – Slowakei

15.08.2019, 18.30 Uhr: Schweiz – USA

16.08.2019, 15.00 Uhr: Tschechien – USA

16.08.2019, 18.30 Uhr: Deutschland – Schweiz

17.08.2019, 13.00 Uhr: Slowakei – Schweiz

17.08.2019, 16.30 Uhr: USA – Deutschland

Der deutsche Kader:

Torhüter: Luca Ganz (Jungadler Mannheim), Nikita Quapp (Red Bull Akademie).

Verteidiger: Markus Freis (Kölner EC), Michael Gottwald (Starbulls Rosenheim), Malte Krenzlin (Jungadler Mannheim), Sandro Mayr (Starbulls Rosenheim), Maxim Rausch (Düsseldorfer EG), Felix Ribnitzky (Düsseldorfer EG), Julian Wäser (Eisbären Juniors Berlin), Marius Winkelmann (Red Bull Akademie).

Stürmer: Konstantin Bongers (Düsseldorfer EG), Justin Büsing (Kölner EC), Oliver Eckl (Red Bull Akademie), Sten Fischer (Red Bull Akademie), Tim Gorgenländer (Jungadler Mannheim), Haakon Hänelt (Red Bull Akademie), Philip Hecht (Jungadler Mannheim), Nikolaus Heigl (EC Bad Tölz), Thomas Heigl (EC Bad Tölz), Connor Korte (HC Davos), Kevin Niedenz (Düsseldorfer EG), Yannick Proske (ES Weißwasser), Bennet Roßmy (Bili Tygri Liberec), Pascal Steck (EV Landshut).


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...