DEB-Auswahl unterliegt Tschechien knappU17-Nationalmannschaft

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die DEB-Auswahl erarbeitete sich gleich nach 60 Sekunden die ersten guten Torgelegenheiten durch Lukas Reichel. Der 16-Jährige hatte bereits in den ersten beiden Partien des 5-Nationen-Turniers seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt und mit vier Toren und vier Assists auf sich aufmerksam gemacht. In der Folge erarbeitete sich die deutsche Mannschaft ein Chancenplus (9:3 Torschüsse) und entschied zwölf von 19 Bullys in den ersten 20 Minuten für sich. Jedoch gingen beide Teams ohne Torerfolg in die Kabine.

Die tschechische U17-Nationalmannschaft startete im Mittelabschnitt mit viel Schwung und erhöhte zunehmend den Druck auf das deutsche Team. Goalie Niklas Lunemann und seine Defensivreihen rückten mehr und mehr in den Fokus und waren in der 36. Minute bei einem Schuss von Ondrej Balaz machtlos. Der 15-Jährige brachte Tschechien mit einem platzierten Schuss von der Blauen Linie in Front. Der zweite tschechische Treffer lag in der 41. Minute in der Luft: Sebastian Malat tauchte im Rückraum freistehend auf, doch sein Schuss landete in der Fanghand des deutsche Schlussmanns Niklas Lunemann. Im direkten Gegenzug scheiterte Fabian Herrmann an dem tschechischen Goalie. Ab der 49. Minute erarbeitete sich die DEB-Auswahl zahlreiche Torchancen auf den Ausgleich. Lukas Reichel, Florian Elias, Jakob Borzecki und Maximilian Glötzl – sie alle scheiterten jedoch am tschechischen Torhüter. So musste das Team von U17-Bundestrainer Thomas Schädler die erste Niederlage im Turnier hinnehmen.

U17-Bundestrainer Thomas Schädler: „Unsere ersten 20 Minuten waren die Besten im bisherigen Turnierverlauf! Dann sind wir im zweiten Drittel taktisch undiszipliniert aufgetreten und haben folglich auch den Gegentreffer kassiert. Im Schlussabschnitt haben sich die Jungs dann wieder gefangen und gut gespielt. Am Ende ist es eine knappe Niederlage für unsere U17-Auswahl.“

Deutschland: Lunemann (Tiefensee) – Menner, Szuber; Elias, Stützle, Reichel – Tuchel, Schwaiger; Diebolder, Volek, Herrmann – Pilu, Geuß; Danzer, Petersen, Borzecki – Geibel, Glötzl; Zbaranski, Miller, Bartuli.

Tore: 0:1 Ondrej Balaz (35:22 / Marek Blaha, Sebastian Malat).

Strafminuten: Deutschland 4 – Tschechien 4.

Im Viertelfinale nun gegen Finnland
Junioren-WM: Niederlage für U20-Nationalmannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden

Im letzten Spiel der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft unterliegt die deutsche U20-Nationalmannschaft trotz guter Leistung Schweden mit 2:4. Als Tabellendr...

Sieg gegen die Schweiz
U20-Nationalmannschaft qualifiziert sich für WM-Viertelfinale

​Die deutscheU20-Nationalmannschaft um Bundestrainer Tobias Abstreiter feiert den zweiten Sieg in der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft in Edmonton. In ein...

4:2-Sieg dank Blank-Hattrick
U20-Nationalmannschaft holt ersten Sieg bei der WM gegen Österreich

In seiner zweiten U20-Eishockey-WM-Partie sichert sich das DEB-Nachwuchsteam die ersten drei Punkte in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Österreich. Mit einem 4:2 s...

Wir suchen neue Redakteure
Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Redaktionsteam suchen wir eishockeybegeisterte Mitstreiter. Aktuell suchen wir vor allem Redakteure, die sich mit der U20-WM beschäftigen....

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampere Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
TPS Turku Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestad BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach