Davos: Nach Höglund auch Elik zum HCD

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Todd Elik spielt ab sofort für den HC Davos, er hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterzeichnet.

Wie der Club mitteilt, wurde das Engagement von drei Ausländern durch den Weggang von Lonny Bohonos, der Mitfinanzierung aus dem privaten des HC Davos sowie einen "Zustupf" der bisherigen Spieler und Trainer aus der Mannschaftskasse möglich, womit die Spieler bereits ein zweites Mal in dieser Saison mehr oder weniger motiviert auf Geld verzichten. Dafür wurde eine Erhöhung des Spielerbudgets nicht benötigt.

Der 37-jährige Kanadier spielte in seiner NLA-Karriere für Lugano, Langnau, Zug und wieder Langnau 260 Spiele (124 Tore, 271 Assists) in der NLA und holte in sechs NLA-Saisons 1115 Strafminuten, was sonst keinem in dieser Zeit gelang. In Langnau hatte er sich mit dem Trainer Jim Koleff überworfen, nachdem man Eliks Vertrag ursprünglich bereits im Sommer aufkünden wollte. Bevor ihn Koleff 1997 in die Schweiz nach Lugano geholt hatte, spielte Elik während acht Jahren (500 Spiele, 126 Tore, 245 Assists, 501 Strafminuten) in der NHL. (hockeyfans.ch)

„International Central European“
Neuer Name für die bisherige EBEL gefunden: ICE Hockey League

​Am Wochenende war es endlich soweit. Nachdem schon vor Monaten klar war, dass die bisher unter dem Namen EBEL länderübergreifende österreichische Liga den Namen auf...

Alle Erstligisten mit lösbaren Aufgaben
Erste Runde im Schweizer Pokal ausgelost

​Am Wochenende wurde die erste Runde des Schweizer Eishockey-Pokals ausgelost. Das Sechzehntelfinale findet dabei nach regionalen Gesichtspunkten – gemäß aktuellem P...

Auch Verschiebung der Olympia-Qualifikation fix
IIHF bestätigt A-WM-Verschiebung um zwei Wochen

​Der Eishockey-Weltverband IIHF hat am Montag beim virtuellen IIHF-Kongress die Verschiebung der A-Weltmeisterschaft 2021 in Riga/Lettland und Minsk/Weißrussland um ...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Italienischer Nationaltorwart über die aktuelle Situation und seine Zeit in Finnland
Andreas Bernard: „Ein Traum wäre es in der DEL zu spielen.“

Andreas Bernard kommt aus einer Eishockey Familie, sein großer Bruder ist Kapitän des zweimaligen EBEL Meisters HC Bozen, er selbst spielt seit vielen Jahren im Ausl...