Continental-Cup: Kasachen taten sich gegen Ungarn schwer

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der polnische Meister Union Auschwitz, Frankreichs Champion Rouen Dragons, der kasachische

Erste Torpedo Kazzinc aus Ust-Kamenogorsk sowie Finnlands Zweitligist Jukurit Mikkeli erreichten

am vorigen Wochenende die dritte Runde des Continental-Cup. Die Polen sowie Rouen werden auf

die bereits gesetzten Valerenga Oslo (NOR) sowie Herning (DÄN) in Gruppe J treffen, während

Torpedo Kazzinc und Jukurit die Black Wings Linz (ÖST) sowie Keramin Minsk (WRU) in Gruppe

K als Gegner haben. Diese beiden Runden werden zwischen dem 21. und 23. November in Herning

sowie in Linz ausgetragen werden. Die beiden Gewinner bestreiten zusammen mit den bereits

gesetzten Teams von Gastgeber HC Gomel (WRU), HC Lugano (CH), Slovan Pressburg (SVK) nd

Sewerstal Tscherepowetz (RUS) das Finalturnier, welches zwischen dem 8. und 11. Januar 2004

stattfinden wird. Das spektakulärste Match fand zwischen Alba Volan, dem Vertreter Ungarns, und

dem hohen Favoriten Ust-Kamenogorsk statt. 2:2 lautete das für die Kasachen schmeichelhafte

Endergebnis. Da Alba Volan am Sonntag den slowenischen Vertreter Olimpija Laibach mit 2:0

schlug, lastete der ganze Druck auf den Kasachen, die gegen Gastgeber Dunaferr anzutreten hatten.

Erst im letzten Drittel stellten die Asiaten den 5:4-Sieg sicher. Torpedo erreichte nur auf Grund der

mehr geschossenen Tore die nächste Runde, da die Differenz von 13:7, genau wie bei den Ungarn

aus Székesfehérvár, sechs Tore betrug. Das Torverhältnis der Magyaren wies 9:3 auf.

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

Zwei Testspiele in Nordamerika
U20-WM in Kanada: Finales Aufgebot steht fest

​U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter hat gemeinsam mit seinem Trainerteam die finalen Personalentscheidungen und den Kader der deutschen Eishockey-Nachwuchsnationalm...

Kader für Vorbereitung in Füssen – Hänelt stößt in Kanada zum Team
U20-Nationalmannschaft: Finale Vorbereitung auf Junioren-WM

​Heute trifft die U20-Auswahl im Bundesleistungszentrum in Füssen zusammen, um sich auf die U20-Weltmeisterschaft in Kanada vorzubereiten. Der von U20-Bundestrainer ...

Turnier in Kanada
U18-Nationalmannschaft nimmt an renommierten Hlinka-Gretzky-Cup teil

​Nach der Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren geht es am 27. Juli 2022 für die U18-Mannschaft um Bundestrainer Alexander Dück zum renommierten Hlinka-Gretzky-Cup. ...

Nach acht Jahren in Nordamerika
Marc Michaelis wechselt in die Schweiz zu den SCL Tigers

Die SCL Tigers aus der Schweiz haben Nationalstürmer Marc Michaelis verpflichtet. Das gab der Verein aus Langnau am Dienstagnachmittag bekannt....

Deutliche 3:7-Niederlage gegen die Schweiz im 2. Relegationsspiel
U18-Frauen-WM: DEB-Team steigt in die Division 1 ab

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor auch das zweite Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) gegen die Schweizerinn...

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
Freitag 02.09.2022
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
Samstag 03.09.2022
Sonntag 04.09.2022