SønderjyskE ist dänischer Meister

SønderjyskE ist dänischer MeisterSønderjyskE ist dänischer Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

SønderjyskE hat den Meister in Dänemark entthront und sich selbst die Krone aufgesetzt. In der Play-off-Finalserie gegen die Herning Blue Fox gewann die Mannschaft aus Vojens durch das 5:3 (1:1, 1:1, 3:1) zu Hause vor 2300 Zuschauern nach Spielen mit 4:2. Das Team ist damit zum fünften Mal dänischer Meister – drei Titel gewann SønderjyskE noch als Vojens IK, bevor sich Vereine verschiedener Sportarten 2004 zu Sønderjysk Elitesport zusammenschlossen.

Durch das Finale wehte ein Hauch von DEL. Auf beiden Seiten waren drei Spieler dabei, die auch schon in Deutschland auf dem Eis gestanden haben: Steve Potvin (Iserlohn, Augsburg), Alex Nikiforuk (Wolfsburg) und Linus Fagemo (Iserlohn) im Trikot von Herning Blue Fox – und Dustin van Ballegooie (Duisburg), Eric Bertrand (Köln, Krefeld, Kassel) sowie Daryl Andrews (Weißwasser, Krefeld) für SønderjyskE.

Mads Christensen brachte das Team aus Vojens in der neunten Minute in Führung, ehe Jeff Campbell (19.) und Linus Fagemo neun Sekunden nach Beginn das zweiten Drittels das Spiel zunächst drehten. Doch Aleksandr Macijevski gelang in der 40. Minute das 2:2. Das letzte Drittel gehörte schließlich dem neuen Meister. Die erneute Führung durch Mads Christensen (44.) glich Herning durch Rasmus Pander (48.) zwar noch einmal aus. Dann aber machten Christoffer Kjærgaard (50.) und André Signoretti (60.) den Sack endgültig zu.

Da Dänemark nicht zu den Top-Sieben-Nationen Europas gehört, qualifiziert sich nur Meister SønderjyskE für die Champions Hockey League.

Derweil ist die Meisterschaftsentscheidung in der Schweiz vertagt worden. Die Kloten Flyers gewannen beim HC Davos mit 1:0 nach Verlängerung und erzwangen damit ein siebtes und entscheidendes Spiel am Ostermontag in Kloten. Michael Liniger (62.) war in der Overtime erfolgreich. (the)

Franz Reindl im Hockeyweb-Interview
Blaue Flecken für den schwedischen Verbandspräsidenten

​Im Interview mit Hockeyweb spricht Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, über das CHL-Finale, die Champions Hockey League im allgemeinen – und dar...

3:1 im Finale gegen Red Bull München
CHL-Finale: Frölunda Indians sind zum dritten Mal Europas Könige

​Schweden ist und bleibt das Ausnahmeland im europäischen Vereinseishockey – in Bezug auf die Champions Hockey League, an der die international ausgerichtete KHL bis...

3:1-Sieg bei Red Bull Salzburg
Red Bull München erreicht als erstes deutsches Team das CHL-Finale

​Das Wintermärchen im deutschen Eishockey geht weiter. Nach der Silbermedaille der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sorgten die Spieler des EHC Red Bull Münche...

3:1-Sieg bei Skoda Pilsen
Frölunda Indians ziehen ins CHL-Finale ein

​Die einzige Frage vor dem Spiel war, würde es der Tabellensechste der tschechischen Extraliga, der HC Skoda Pilsen schaffen, einen Drei-Tore-Rückstand gegen die Frö...

Frölunda Indians legen gegen Pilsen vor
0:0! Red Bull München beißt sich im Bruderkampf die Zähne aus

​Die Hoffnungen waren hochgesteckt aber der Gegner bewies, warum er das Halbfinale der Champions Hockey League erreicht hatte. Trotz aller Bemühungen gelangen weder ...

München und Salzburg erreichen Halbfinale der CHL
Red-Bull-Mannschaften mischen Europa auf

​Das ist schon mehr als eine Überraschung. Beide Red-Bull-Vertretungen, der Deutsche Meister aus München sowie das österreichische Team aus Salzburg, warfen die favo...

Trevor Parkes trifft in der Overtime
München steht im Halbfinale der Champions Hockey League

​Der dreimalige Deutsche Meister EHC Red Bull München steht als erster Eishockeyklub aus Deutschland im Halbfinale der Champions Hockey League....

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die CHL Live & im Replay auf DAZN