Nur die Haie punktenCHL kompakt

Philip Riefers traf zum 1:0 für Köln und bereitete den zweiten Treffer vor. (Foto: Imago)Philip Riefers traf zum 1:0 für Köln und bereitete den zweiten Treffer vor. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oulun Kärpat – Kölner Haie 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 1:0) n.P.

Immerhin einen Punkt sicherten sich die Kölner Haie in Finnland – dabei war der KEC in Oulu schon auf dem Weg zu einem Dreier. Die Youngster Philip Riefers (28.) und Marcel Ohmann (31.) brachten den Vizemeister in Führung. Beim 1:0 hatte Fabio Pfohl abgezogen; Riefers verwandelte den Abpraller. Er wiederum lieferte Ohmann die Vorlage zum 2:0. Doch im letzten Drittel erzwang Kärpat das Penaltyschießen: Joonas Kemppainen (46.) und Adam Masuhr (53.) trafen zum 2:2. Im Schusswettbewerb machte Joonas Donskoi alles klar, der insgesamt dreimal antrat – und dreimal traf. 16 Penaltys waren für die Entscheidung nötig. Neunmal landete der Puck im Tor. Am Sonntag folgt das Rückspiel in Köln.

Djurgårdens IF Stockholm – Eisbären Berlin 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)

Auch die Eisbären waren gut im Spiel, gingen im Hovet – dem Stadion neben dem berühmten Globen – aber leer aus. Nach 78 Sekunden brachte Petr Pohl die Berliner in Führung. Joakim Eriksson in Überzahl (22.) und Alexander Deilert in doppelter Überzahl (36.) drehten die Partie, ehe Mark Bell in Unterzahl für die Eisbären traf (51.). Doch weniger als eine Minute später traf Markus Ljungh zum Sieg für Djurgården. Zwischenzeitlich musste die Partie wegen einer Schlägerei auf den Zuschauerrängen unterbrochen werden. Berliner Fans sollen aber daran nicht beteiligt gewesen sein.
Auch hier stehen sich beide Teams, dann natürlich in Berlin, schon am Sonntag wieder gegenüber.

Luleå HF – Hamburg Freezers 6:0 (1:0, 2:0, 3:0)

Die Hanseaten gingen ersatzgeschwächt in Schweden an den Start – und mussten eine deutliche Schlappe einstecken. Per Ledin (8.), Lennart Petrell (22.), Niklas Fogstrom (39.), Lucas Wallmark (42.), Jonathan Granstrom (46.) und Daniel Zaar (48.) schossen den Sieg heraus. Viermal waren die Schweden im Powerplay erfolgreich. Am Sonntag spielt Hamburg in Finnland gegen Lukko Rauma.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Deutscher Auftakt am 5 und 6. September
Fischtown Pinguins starten gegen CHL-Titelverteidiger Genf

​Am 5. September startet die Saison 2024/25 in der Champions Hockey League. Der Deutsche Meister Eisbären Berlin trifft dabei auswärts auf eines der Schwergewichte, ...

Vorrunde zwischen dem 5. September und 16.Oktober
Auslosung: Teams der CHL kennen nun ihre Gegner

​Die Auslosung der Vorrunde in der Champions Hockey League wurde wie immer in den letzten Jahren während einer Spielpause bei der Eishockey-Weltmeisterschaft durchge...

24 Teams in vier Leistungsgruppen
CHL erklärt Ablauf der Auslosung und Entstehung des Spielplans

​Am 22. Mai ist es soweit. Dann werden um 17 Uhr die Gruppen der Champions Hockey League ausgelost, aus denen sich der Spielplan ergeben wird. Die Zeremonie findet w...

Neuaufnahme und Vielfalt prägen Europas Elite-Eishockeywettbewerb
CHL gibt Teilnehmer für die Challenger League der Saison 2024/25 bekannt

Die Champions Hockey League (CHL) hat die Teilnehmer für die Challenger League in der kommenden Saison 2024/25 bekannt gegeben....

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

Endspiel am 20. Februar in Genf
Servette Genf zieht ins CHL-Finale gegen Skelleftea ein

​Hockeyweb hatte es geahnt und vorhergesagt. Servette Genf hat nach dem Heimremis gegen Rauma auch in Finnland eine Chance und so sollte es ein. Die Schweizer schaff...

Remis in Genf
Skelleftea AIK mit einem Bein im CHL-Finale

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der schwedische CHL-Favorit Skelleftea AIK setzte sich vor über 5.400 Zuschauern in Ostrava bei Vitkovice Ridera mit 4:...

Skelleftea gewinnt schwedisches Duell
CHL: Tobias Rieder mit Växjö im Viertelfinale ausgeschieden

​Die Rückspiele im CHL-Viertelfinale hatten es wieder in sich. Für die Überraschung des Tages sorgte der Schweizer Meister Servette Genf, der sein schwedisches Pende...

6:4-Sieg in Pardubice
Lukko Rauma löst fast das CHL-Viertelfinal-Ticket

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der Neunte der finnischen Liiga, Lukko Rauma, gewann beim tschechischen Club Dynamo Pardubice im Hinspiel des CHL-Achte...