Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschiedenCHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel

Der EV Zug trifft bei Mountfield HK – letztlich endet die Partie unentschieden. (Foto: dpa/picture alliance/CTK)Der EV Zug trifft bei Mountfield HK – letztlich endet die Partie unentschieden. (Foto: dpa/picture alliance/CTK)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mountfield Hradec Kralove – EV Zug 2:2 (0:1, 0:0, 2:1)  

Der EV Zug hatte in beiden Partien des Achtelfinales gegen den EHC Red Bull München keine Probleme. Sowohl das Hin- als auch das Rückspiel endete souverän mit 5:1 für die Schweizer. Die nächste Hürde zum europäischen Erfolg führte über Mountfield aus dem tschechischen Hradec Kralove, die im Achtelfinale Färjestads BK aus Schweden besiegten. Als jeweils letzter Vertreter ihrer Nation wollten beide Teams die Weichen für das Rückspiel kommende Woche legen. Ein Sieg würde einen Vorteil bringen. Doch es sollte anders kommen.

Das EVZ-Urgestein Lino Martschini eröffnete Mitte des ersten Drittels den Torreigen. Mit dem knappen Vorsprung für die Gäste ging es in die erste Pause. Der Mittelabschnitt blieb ereignislos, obgleich die Hausherren stets mehr Torschüsse abgaben. Selbst eine Überzahlsituation sollte keinen Erfolg bringen.

Besser machten es die Hausherren im Schlussabschnitt. Die Defensive stand solide. Eine Unterzahlsituation der Gastgeber wurde souverän verteidigt. Als die Zeit schließlich auszulaufen schien, sollten doch noch intensive und spannende Schlussminuten für die 3.012 Zuschauer in der tschechischen ČPP Arena folgen. Binnen zwei Minuten drehte Mountfield HK die Partie. Einen ungefährlichen Schuss in Richtung Tor fälschte Lukáš Cingel unhaltbar zum Ausgleich ab. 107 Sekunden später sorgte ein schneller und perfekter Angriff für das 2:1. Ein Schlagschuss-Pass aus dem eigenen Drittel legte Marek Zachar zu Oliver Okuliar ab und bekam von jenem die Scheibe direkt wieder, sodass er nur noch einschieben musste. Als nun alles nach einem Heimsieg Mountfields aussah, glich der EVZ mit einem letzten Angriff aus. Christian Djoos zog aus dem Slot ab und sorgte kurz vor Schluss für den Ausgleich.

Somit wird die einzige Partie ohne schwedische Beteiligung in der kommenden Woche in Zug entschieden. Der Sieger wird sich für das CHL-Halbfinale qualifizieren.

Tore: 1:0 (10:39) Lino Martschini (Cehlarik, Geisser), 1:1 (55:08) Lukáš Cingel (Lev, Jank), 2:1 (56:55) Marek Zachar (Okuliar, Pavlik), 2:2 (58:41) Christian Djoos (Leuenberger)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

Endspiel am 20. Februar in Genf
Servette Genf zieht ins CHL-Finale gegen Skelleftea ein

​Hockeyweb hatte es geahnt und vorhergesagt. Servette Genf hat nach dem Heimremis gegen Rauma auch in Finnland eine Chance und so sollte es ein. Die Schweizer schaff...

Remis in Genf
Skelleftea AIK mit einem Bein im CHL-Finale

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der schwedische CHL-Favorit Skelleftea AIK setzte sich vor über 5.400 Zuschauern in Ostrava bei Vitkovice Ridera mit 4:...

Skelleftea gewinnt schwedisches Duell
CHL: Tobias Rieder mit Växjö im Viertelfinale ausgeschieden

​Die Rückspiele im CHL-Viertelfinale hatten es wieder in sich. Für die Überraschung des Tages sorgte der Schweizer Meister Servette Genf, der sein schwedisches Pende...

6:4-Sieg in Pardubice
Lukko Rauma löst fast das CHL-Viertelfinal-Ticket

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der Neunte der finnischen Liiga, Lukko Rauma, gewann beim tschechischen Club Dynamo Pardubice im Hinspiel des CHL-Achte...

Schweizer Clubs setzen Ausrufungszeichen
Tobias Rieder mit Växjö vor dem CHL-Aus

​Das war schon eine kleine Überraschung im Hinspiel des CHL-Viertelfinales. Beide Schweizer Vereine, Rapperswil-Jona Lakers und Servette Genf, gewannen ihre Heimspie...

Genf und Rauma weiter
Red Bull München macht DEL-Pleite im CHL-Achtelfinale komplett

​Die Hoffnung in der bayrischen Landeshauptstadt war groß, wenigstens als einziger DEL-Vertreter in das CHL-Viertelfinale einzuziehen. Tatsächlich zeigten sich beide...

Drei schwedische Vereine im Viertelfinale
Ingolstadt und Mannheim im CHL-Achtelfinale ausgeschieden

​Das deutsche Achtelfinal-Ergebnis, zumindest was den ERC Ingolstadt und die Adler Mannheim angeht, endete mit einer Enttäuschung....

Pardubice überrascht in Tampere
EHC Red Bull München hat das Viertelfinale vor Augen

​Im direkten Duell der beiden Meister zeigte sich der EHC Red Bull München im Achtelfinalhinspiel der Champions Hockey League gegen Servette Genf um einen kleinen De...